Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Computerspiele steigernn die Gewaltbereitschaft?

Tja, die Diskussion bietet doch immer wieder Stoff.
Die Zeitschfrift Gamestar wird nächste Woche über 51000 Unterschridten der Frontal 21 redaktion überreichen und versucht dann "vernünftig" über das Theam Gewalt in Spielen zu diskutieren.
Bin mal gespannt was daruas geworden ist.
Zum Hintergrund in Kurzfassung: Frontal 21 hat mehrere Berichte zum Thema Gewalt in PC-Spielen veröffentlicht, die alles andere als ausgewogen sind. In diesen Berichten hacken sie ausschließlich auf Ego-Shootern herum. In Frontal-21-Sprache auch "Killerspiele" genannt.
Diese Berichterstattung ist aus der Sicht der GameStar-Redaktion auf dem Niveau der Yellow-Press.

Ich habe mir den Bericht durchgelsen. Es wird dort argumentiert mit zwei Experten(beide gegen Comp-Spiele), Eltern und Lehrer. Alle gegen diese bösen Killerspiele.
Ich finde diese Reaktion einfach unfair. Wenn es tatsäcjlich so waäre, dass jeder CS-Spieler Amok läuft, dann würden mit sehr viele Menschen Sterben.
Jeder Amokläufer bringt ca. 15 Leute (sich selbst "natürlich" auch) um. Also folgt daraus Cs-Spieler*15=x
Ich weiß nicht wieviele CS Spieler es gibt, aber dürfte eine sehr hohe Zahl herauskommen. Und noch größer wird die Zahl wenn man die CS-Spielr durch Ego-Shooter-Spieler ersetzt...

Es ist eine Minderheit, die Amok läuft. Das ist genauso eien behauptung wie jeder aus dem nahen Osten ist ein terrorist.


Antworten zu Computerspiele steigernn die Gewaltbereitschaft?:

Naja

es ist doch kein wunder, daß die polizei bei den meisten die amok laufen ( junge leute ) solche spiele findet......es sind nunmal die besten  ;D

wobei ich nicht ganz abstreite, damit die games auf ein paar leute negative einwirkungen haben....

bei einigen ist es bestimmt so.....

und demnächst wird NINTENDO von PETA verklagt weil supermario massenweise schildkkröten zerstört hat und als Drogenverhärliched weil er durch den Konsum von Pilzen größer und stärker wurde...

kurz und knapp : ich persönlich find die diskusion um solche spiele einfach nur dumm. hätten die amoklaufenden selbsmörder bob der baumeister auf dem rechner gehabt wäre der jetzt in der schußlinie. is doch alles na den haaren herbei gezogen.

Wie auch immer!

Ich finde das ist personen abhängig, ob man noch zwischen Spiel und Realität unterscheiden kann!

Also, ich bin nicht Amok gelaufen, nur weil ich gern solche Action und Splatter Filme spiele bzw. gucke!   <(noch nicht)>  ;D

zudem finde ich, mann könnte ewig darüber diskutieren. Jeder hat dazu eine andere Einstellung und Wahrnehmung (wahrnehmung= wie brutal ein jeder das Spiel findet.)



gibt es denn überhaupt ein richtig brutales game?

glaube nicht...oder?

hmm....Soldier of Fortune 1 ...wenn alles aktiviert ist  ;D;D;D


« Frage zur neuen Forum-SucheISDN Flatrate bei AOL »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Ghosten
Ghosten: diese neue Form des Ignorierens ist erst mit den neuen Medien groß geworden - Das Verb "ghosten" beschreibt das Ignorieren eines Chat- oder Gespr...

Undo
Zu Deutsch: Rückgängig. Programmfunktion, um einen Befehl rückgängig zu machen. So lassen sich versehentliche Änderungen, oder Änderungen, d...