Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Fritzbox - Download 50 kBit/s - zu wenig

Guten Abend!

lt. mehrmals absolvierten Speedtest ist die derzeitige Leistung 50 kBit/s download und Upload 131 kBit/s.
Daten lt. Fritzbox: Empgangsleistung: 224 kBits/s und 448 kBits/s.

Auf dem PC waren bei der Datenablesung alle Programme geschlossen.

Ich habe somit nicht mal die Möglichkeit nach Fehlerursachen zu "googeln" oder auf der Fritzbox ein update zu machen!

Die Sendeleistung ist also über der Empfangsleistung.

Wie schaffe ich es meine Empfangsleistung zu erhöhen und die Sendeleistung zu verringern?


Danke für Eure Hilfe!

Marquis



Antworten zu Fritzbox - Download 50 kBit/s - zu wenig:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wieso willst du denn bitte den Upload verringern??
Aber egal, du willst es du kriegst es :)
Mit Programmen wie diesem: http://www.tomshardware.de/netlimiter-internetleitungen-aufteilen-bandbreite-begrenzen,testberichte-236983.html
kannst du deinen Upload drosseln, warum auch immer man das möchte...
Was den Downstream angeht, kommt es darauf an was an dem jeweiligen Standpunkt zur Verfügung steht. Natürlich kann es auch sein, dass der Vertrag nicht mehr hergibt. 224kBit/s Downstream ist nicht mal DSL sondern was im ISDN Bereich (Falls du kByte/s meinst, wäre es DSL 2000) Wenn du nicht mehr bestellt hast, bekommste auch nicht mehr. Wenn du einen besseren Vertrag hast kannste dein Sonderkündiungsrecht in Anspruch nehmen und wechseln oder wenn nichts besseres Verfügbar ist, dann musste halt damit leben bzw. auf LTE, UMTS, Kabel, Satellelit ausweichen.
So zum letzten Problem, dass der angezeigte Up und Downstream in der Fritzbox höher ist als beim Speedtest: In der Übersicht der Fritzbox stellt sie die höchsten gemessenen Up und Downstream Werte bereit, zumindeset bei mir. Deine 224 kBit wurden wohl zu einer sehr glücklichen Zeit gemessen, wo du mal "ordentlich schnelles" Internet hattest. Wenn viele in deiner Umgebung im Internet surfen ist das Internet bei ISDN halt langsammer und dein aktueller Up/Downstream ist schlechter als der optimale Wert den die Fritzbox anzeigt. Wenn du mal irgenwann mitten in der Nacht misst, sollte sich der Wert dem Optimum annähern. Also an deiner Stelle würde ich mich dringend informieren ob nichts schnelleres zur Verfügung steht und ansonsten auf UMTS oder Kabel wechseln falls verfügbar.

Danke @Darki94

ich habe DSL-und nicht ISDN-Anschluss.
Die angegeben Werte sind in kBit/s und nicht in kByte/s!

Mfg

Marquis

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Internetoptionen ...Verbindungen ?

Alle Haken sollten raus sein , "KEINE" sollte aktiv sein.

Fritz mal für ca 3 Min vom Strom (Kabel ab) trennen.

LAN : ggf auf Duplex umstellen ...

« Letzte Änderung: 31.01.13, 10:35:37 von Ava-Tar »

Wenn in der Fritzbox zu DSL solche Werte als Up- und Downstream erkannt und angezeigt werden, ist die Beeinflussung von der NIC aus nicht möglich.
Hier sollte der zuständige Techniker mal die Leitung neu einpegeln.
Welche Fritzbox ist bei dir im Einsatz?
Kannst du detailiertere Angaben zu DSL auslesesn? (DSL-Informatiunen - "Erweitert" ?)


« Ich kann w-lan nicht aktivieren! Mit I phone kein Problem, aber der Pc und wifi NAS Server »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Upload
Als Upload, zu Deutsch: Hochladen, bezeichnet man einen Datenfluss, der von einem lokalen Rechner oder einem lokalen Speichermedium zu einem entfernten Rechner oder Serve...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...