Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Passende Hardware für Neubau - Netzwerk / Patch & Switch?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und wende mich gleich relativ verzweifelt an euch.

So habe ich bei mir im Neubau einiges an Netzwerk-Vorbereitungen treffen lassen und knapp 40 Netzwerkdosen im Haus und Garage verteilt. Verlegt wurden CAT7-Kabel.

Eigentlich war ich der Auffassung, mein Elektriker kümmert sich um die komplette Hardware-Abwicklung der Netzwerk-Installation. Gestern sagte er mir jedoch, dass ich mich da besser selbst drum kümmern solle.

Meine Frage daher; was benötige ich nun an Hardware? Im Hauswirtschaftsraum laufen derzeit alle Netzwerkkabel zusammen (könnte auch ein Foto schicken, ist aber reichlich unspektakulär - liegen halt alle noch auf dem Boden).

Anvisiert ist T-Entertain und möglichst gleichmäßige Leistung auf allen Netzwerkdosen.

Zudem soll eine Cloud-Lösung eingebracht werden.

Habt ihr Empfehlungen, was ich nun alles benötige und ggf eine Kaufempfehlung?

Patch?
Switch?
Wandschrank?
Cloud?

Freue mich über jede Antwort!!!

LG
Kevin



Antworten zu Passende Hardware für Neubau - Netzwerk / Patch & Switch?:

Wird das Haus an einen "Breitband-Kabelanschluß" angebunden oder über DSL per Telefonkabel?
(Kabelmodem-Router oder DSL-Router ?)
 



40 Netzwerkdosen = 40 Kabel sind verlegt vom Hauswirtschaftsraum in alle Räume mit Netzwerkdosen.
Twisted-Pair-Verkabelung:
http://www.netzmafia.de/skripten/netze/twisted.html

Dazu wird im Hauswirtschaftsraum ein Patchfeld benötigt, auf dem alle 40 Kabel aufgeschaltet sind.
(Stelle fest welche Größen an Patchfeldern im Handel erhältlich sind.)

40 Kabel vom Patchfeld abgehend - müssen alle eine Verbindung haben zu einem Switch mit 40 Ports
Der Switch sollte über einen Port mehr verfügen als das Patchfeld (Patchkabel zum Router).

Wenn ein WLAN-Router zum Einsatz kommt und der soll ebenfalls im Hauswirtschaftsraum aufgestellt werden - dann wird vermutlich an irgend einer Stelle im Hause (zentral) ein per Kabel abgesetzter WLAN-Accesspoint benötigt.

Wird der WLAN-Router zentral aufgestellt, muß das DSL-Signal bis zum Aufstellort geleitet werden und zusätzlich ein LAN-Kabel den Switch anschließen.
(Niemand weiß wie du das zu lösen angedacht hast / jede zusätzliche Komponente macht das Netz teurer. -> Das lokale Netz ohne WLAN wäre einfacher aufzubauen.)

"Cloud"  -   [???]
Willst du für andere Netze Daten ständig zugriffsbereit bei dir hosten? oder ist da eine falsche Bezeichnung für eine Komponente eingesetzt worden?
http://de.wikipedia.org/wiki/Cloud_Computing

Wenn du die "umfangreiche"? Netzwerktechnik auch geschützt unterbringen willst...  [???]
http://www.netzwerkbau-berlin.de/komponenten/netzwerk-schrank.html
dann kannst du die standardisierten Einschübe für Patchfeld und Switch einsetzen.
(Da sind wenigstens "ordentliche Preise zu zahlen" für solchen Aufbau.)
http://www.it-budget.de/19standschraenke-netzwerkschraenke-serverschraenke-c-26-1.html?gclid=CLunjarl8sECFSXKtAodZyYAtw

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Vorerst werden wir T-Entertain beziehen, der WLAN Router ist vorhanden und wird in der unmittelbaren Nähe der Netzwerk-Verteilung stehen!

Wir haben zwar auch Glasfaser im Haus liegen, diese wird aber derzeit noch nicht genutzt.

Der größte "Anspruch" ans Netzwerk wird die Tv Belastung über Entertainment sein...


« kein Internet trot wlan EmpfangSind die Werte Okay »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...

Hardware
Der Begriff Hardware (zu Deutsch: harte Ware) ist ein Sammelbegriff  für mechanische und elektronische Ausrüstung eines Systems. Bei einem Computer bezeich...

Patch
Ein kleines Programm, das Programmfehler behebt, oder beheben soll. Siehe auch Update  ...