Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Antennen

Guten Tag,

ich habe einen DAP-2553 gekauft. Leider ist die
Rechweite nicht zufriedenstellend. Habe auf
geizhals.at die Antennen von D-Link angeschaut.
Entweder sind sie mir zu teuer oder die dBi Anzahl
ist zu gering. Deshalb wollte ich euch fragen ob
ich die folgenden Antennen von anderen Herstellern
mit dem DAP-2553 kombinieren kann.

TP-Link TL-ANT2414B 14dBi, 2.4GHz
TP-Link TL-ANT2414A 14dBi, 2.4GHz
Intellinet Direktionale Panel-Hochleistungsantenne, 18dBi, 2.4GHz (502313)
LogiLink WL0096, 14dBi, 2.4GHz
TP-Link TL-ANT2424B 24dBi, 2.4GHz

vielen Dank im Voraus



Antworten zu Antennen:

D-Link Wireless N Dualband PoE Access Point DAP-2553 :
Supportseite / Dokumentendownload zu Rev.A und Rev.B:
http://www.dlink.com/de/de/support/product/dap-2553-wireless-n300-dual-band-poe-access-point?revision=de_reva#downloads

Dein WLAN-Acesspoint ist mit Dualband-Antennen ausgerüstet (WLAN im 2,4 GHz- / 5 GHz-Band)
Willst du mit den ausgesuchten Antennen die Möglichkeiten des 5 GHz-Bandes eliminieren?
Besorge dir Antennenkabel und setze die abnehmbaren Antennen wenige Meter vom Aufstellort des WLAN-AP ab - teste so die Verbindungen.
(Oder wähle direkt einen besseren Standplatz für den DAP-2553 aus.)
Welcher Radius (in Meter) soll denn von dem WLAN abgedeckt werden und welche Hindernisse müssen die Antennenfelder "durchdringen"?

Bei Bedarf einen zweiten WLAN-AP per Kabel abgesetzt von der WLAN-Basisstation aufstellen bringt u.U. viel bessere Ergebnisse als unangepaßte Antennen an den DAP-2553 "anzuklöppeln".

Auch selbst gebastelte WLAN-Booster verbessern WLAN-Verbindungen.
>>>   WLAN-Booster im Eigenbau   <<<

Hallo Leute,

danke für die schnelle Antwort. Das 5GHz Band brauche
ich im moment nicht - vielleicht zu einem späteren
Zeitpunkt. Den Radius den ich benötige ist 30-40m.
Drei Wände sind auch noch dazwischen. Das mit
dem Antennenkabel werde ich mal ausprobieren.
Würdet Ihr keine der angegebenen Antennen
ausprobieren? Falls doch - welche?

Vielen Dank im Voraus

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wlan -  Antenne

http://www.chip.de/artikel/WLAN-Tuning-Antennen-Reflektor-im-Eigenbau_35623028.html

Und den Stick ggf mit Kabel anstecken & ausrichten .

Kontrolle der Empfangsstärke mit:  inSSIDer

Der Reflektor von Chip.de hat bei einem Router schon bis zu 30%  mehr Empfangsstärke an gleichem Ort gebracht.

Ausdrucken , ausschneiden , aufstecken ...

« Letzte Änderung: 09.04.16, 10:47:42 von Tar-Ava »

Hallo Leute,

hat leider mit der selbstgebastelten Antenne
nicht so funktioniert wie ich mir das vorgestellt
habe.

Ich möchte jetzt flogende Antenne kaufen.
-> Intellinet Direktionale Panel-Hochleistungsantenne, 18dBi, 2.4GHz (502313)


weis aber nicht was ich alles benötige
(Kabel, Stecker,...). Ich weis auch nicht ob die
Stecker kompatibel sind?


Wäre nett wenn Ihr mich da beraten könntet?

Vielen Dank im Voraus

 


Muß es unbedingt diese Flächenantenne sein (502313)?


Soll diese Antenne in Außenmontage angebracht werden,
um die gesamte Gemeinde mit deinem WLAN abzudecken?


>>>   Aus dem Sortiment bei Amazon   <<<
(Seite 2 des Gesamtüberblick zeigt auch diese Antenne)








<<<   KLICK / klick

>>>   Intellinet Antennen   <<<

Vergleiche die Antennenanschlüsse am Router mit dem Antennenanschluß an dem Gerät, das du letztendlich kaufen wirst.
Das Antennenkabel muß mit den passenden schraubbaren Anscvhlußgliedern versehen sein - ansonsten muß per Adapter ein Übergang geschaffen werden.
Für das von dir ausgewählte Antennenmodell nennt sich der Anschluß "Anschluss über N-Typ Buchse".
Wie die Antennenbuchsen am DAP-2553 bezeichnet sind - das mußt du mal aus den Dokumenten zum Router entnehmen.
(Ansonsten schraube eine Antenne ab und nimm sie mit zum IT-Handel - laß dort testen
welches Antennen-Anschlußelement paßt.)

Beispiel "Pigtail-Adapterkabel"
http://www.conrad.com/ce/de/product/996110/TP-LINK-TL-ANT24PT3-Pigtail-Adapterkabel-3-Meter/?ref=bundles&rt=bundles&rb=1
Solches Adapterkabel ist vermutlich auch in anderen Längen zu beschaffen.

Hallo Leute,

ich möchte das Signal nicht durch die ganze Gemeinde
schicken. Was haltet Ihr von dieser Antenne oder schlagt
mir einfach eine vor.

TP-Link TL-ANT2409CL, 9dBi

Benötige ich von dieser Antenne drei oder genügt eine?
Ich weis auch nicht ob die Antenne den richtigen Steckertyp
hat. Habe die Datenblätte auf der D-Link Seite angeschaut,
aber über den Anschlusstyp habe ich nichts gefunden.
Wäre super wenn Ihr mir da helfen könntet.

vielen Dank im Voraus

Weshalb soll ein fremder Leser dir "passende" Vorschläge machen, wenn du nur andeutest was du nicht realisieren willst - aber dein eigentliches Vorhaben "im Dunkel bleibt" ?

Auch die zuletzt vorgestellte Überlegung zum Einsatz einer WLAN-Antenne bezieht sich auf eine Außenantenne.
Willst du das WLAN überhaupt zu einem anderen Gebäude oder in eine Freifläche (Garten) ausdehnen?

An deinem WLAN-Router sind die drei Dualband-Antennen mit schraubbarem Anschluß "RP-SMA-Connector" befestigt.
Die Antenne (dein zuletzt gemachter Vorschlag) ist auch mit einem Anschlußkabel mit solchem Connector zu bekommen.
(Verlängerung mit Antennenkabel beidseitig RP-SMA-Connector ist möglich - nicht zu lang, um Leitungsverluste gering zu halten)
Siehe:
>>>   Produktdetails bei Amazon   <<<
(Wobei die Antenne mit 9 dBi den Vorzug hat, daß sie für die WLAN-Standards IEEE802.11n/b/g im 2,4 GHz-Band einsetzbar ist)

m.E. kommt es für dich darauf an, daß du verschiedene Varianten testest (verschiedene Antennen dazu ausborgen).
Die örtlichen Gegebenheiten wirken sich in solchen Funknetzen enorm aus!
Mit Fremdberatung ohne Kenntnis deines Umfeldes, bewegt sich der Ratgeber auf dünnem Eis...  ::)


« Jabberserver + IPv6 DS-LiteProbleme beim einrichten von 1 WLAN bei Router und mehreren AP »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!