Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Angriffe auf Router von Huawei



Antworten zu Angriffe auf Router von Huawei:

Andauernd werde ich aufgefordert, mich zu dieser Sache zu äußern. Und wenn ich es tue, wird das gleich gelöscht.

Was soll ich also Eurer Meinung nach schreiben?

"Unsere Fachleute waren vor Ort und haben sich vom Wahrheitsgehalt der Telekomm-Angaben überzeugt, indem sie selbst mit den russischen Verbrechern geredet haben. Sie haben auch jedes Wort auf Russisch selbst gehört und übersetzt und Deutsche Unternehmen haben noch nie zu ihrem Vorteil gelogen und denken nur an das Wohl des deutschen Volkes."?

Also gut! Ihr fragt Euch sicher, wie ich darauf komme, daß da etwas anderes im Busch sein könnte. Weil es mit den Sticks von Huawei schon länger Probleme gibt und die Entschuldigungen, welche die Provider dafür finden fast jeden Tag andere sind.
Gut! Jetzt sind es eben die bösen Russen, gestern war es ein kaputter Sendemast, vorgestern war es eine falsche Einstellung bei den Optionen, davor hieß es, der Stick ist nicht kompatibel zu Windows 10, davor hatte ich nicht den richtigen Standort für meinen Rechner und und und

Auffällig ist - wennman ein und die selbe Seite ci. 10 bis 12 mal in neuen Tabs aufruft, hat man eine bessere Chance nicht nur auf die Seite zu kommen, sondern auch darauf zu bleiben.

Und da fällt mir die Geschichte mit dem kelienn Programm namens Flatrate-Steckdose wieder ein.

Und dann werd ich stutzig.

« Letzte Änderung: 18.12.17, 10:51:44 von Adept »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es ist schon seltsam ...
Nur die Telekom berichte darüber !  [???]

angriff huawei router   gegoogelt ...  ::)8)

 

Zitat
Weil es mit den Sticks von Huawei schon länger Probleme gibt
Nur zur Erinnerung, die Rede ist von  Routern, nicht von Sticks.

Ich benutze seit 10 Jahren, Hardware (Router/Sticks) dieses Herstellers, weil es die beste ist in diesem Segment und hatte nie Probleme. Wenn ein alter E160 Stick es aktuell unter W10 nicht mehr tut (ich weiß es nicht, ob es so ist), ist das für mich kein Kriterium.

Ja, das Ding was Du meinst ist per Kabel angeschlossen und größer, Aber wo liegen die Unterschiede in der Funktion ?

Der Stick ist ein bißchen mehr, weil er zusätzlich die drahtlose Datenübertragung regelt. Dennoch ist er auch ein Router.

HUAWEI E3372 (UMTS-Stick)
Huawei E3531 (LTE-Stick)
Huawei 5776s (mobiler Router)
Huawei Gigacube (B528s-23a)

Nur mal eine kleine Auswahl aus dem riesigen Angebot. Die technischen Unterschiede kannst sicher ergoogeln.

Ein Stick ist kein Router, sondern ein reines Modem!

1, Wiederhole ich meine Frage nach den Unterschieden in der Funktion.

2. Wenn ich ein Ding anders benenne, die Funktion aber in wesentlichen Teilen gleich ist, dann ist es das gleiche Ding mit anderem Namen.

3. Das Huawei bei den Sticks Murks baut, heißt nicht zwangsläufig, daß alles andere auch Murks ist, aber es ist auch kein Beweis für Qualität

und schließlich (Welt der Wunder):
Ich habe ewig und 3 Tage von einem und dem selben Anbieter Produkte gekauft (mehrere  Anbieter, verschiedene Produkte, aber jeweils die gleichen) Ich war ewig und 2 Tage zufrieden und dann mußte ich wechseln (möglicherweise, weil dass Konzernmanagement zum Sparen aufgerufen hat.)

Von Huawei habe ich drei Produkte (gehabt) und keines hat anständig funktioniert Da die äußeren Bedingungen immer andere waren (5 verschieden Rechner, 3 verschiedene Provider) und der gemeinsame Nenner die Huawei-Geräte waren, sind die offenschtlich Müll.

« Letzte Änderung: 18.12.17, 19:33:24 von Adept »
Zitat
1, Wiederhole ich meine Frage nach den Unterschieden in der Funktion.
  Wenn du zu faul zum selber nachschauen bist und dir der Unterschied zwischen einem Modem und einen Router nicht klar ist, kann (und will) ich auch nicht weiter helfen.

 
Zitat
Von Huawei habe ich drei Produkte (gehabt) und keines hat anständig funktioniert Da die äußeren Bedingungen immer andere waren (5 verschieden Rechner, 3 verschiedene Provider) und der gemeinsame Nenner die Huawei-Geräte waren, sind die offenschtlich Müll.
Ich supporte in diesem Teilsegment seit gut 10 Jahren, mit zig verschiedenen Modellen, vorwiegend für Linux aber auch Windows. Der "Müll und Murks" scheint sich ausschliesslich bei dir eingefunden zu haben.
Sämtliche großen Mobilfunkanbieter setzen auf Huawei-HW (und ZTE), nicht ohne Grund. Aber du weißt es ja, wie üblich wieder mal besser.

Ansonsten wird das hier Off Topic und daher war's das von mir an dieser Stelle.
... und der gemeinsame Nenner die Huawei-Geräte waren, sind die offenschtlich Müll.
Das trifft aber bei so einseitiger Bewertung nur auf deine Produkte zu.
Ich kann über keines der bei Huawei produzierten Geräte negativ berichten.
(Weder im Bereich Router - noch im Bereich UMTS- oder LTE-Modem-Sticks)
Speedports der Telekom (einige Modelle) werden auch bei Huawei in China gefertigt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Speedport

Sämtliche großen Mobilfunkanbieter auf Produkte von Chinamann setzen, weil billig sein.

Und ich habe zwar Elektronik nicht studiert, aber bei meiner Abschlußprüfung z.B. Fehlersuche in einem Fernsehgerät eine 1 gemacht und bereits in den 80er Jahren für diverse Firmen sowohl im Bereich Elektronik und Hardware als auch in der Software-Entwicklung, als auch als Computergrafiker und Grafik-Designer gearbeitet. Aber ich hab gar keine Ahnung. ;D

Ach, guck und Deine Freundin, die komische Nuß, meldet sich auch wieder zu Wort. ;D

« Letzte Änderung: 18.12.17, 20:10:15 von Adept »

@Adept:
Da ich bereits wiederholt deinen unqualifizierten Einwurf las, wenn ich eine Antwort schrieb - zur Klärung:
Ich bin nicht Cosinus und hatte dem auch bereits mal "verklickert", daß ich in keiner Weise mit ihm verwandt bin oder sein möchte.
Da du wohl "echte Persönlichkeitsdefekte" pflegst, muß ich meine Wertung aus zurücklieghender Zeit stark revidieren und dich vom provozierten Umgang her ganz in die Nähe einer Person einordnen, die du öfter hier mobbst.

Was du vor dreißig Jahren (oder früher) an Erfahrungen gemacht hast und welche Schulnoten du erhieltest = kaltewr Kaffe - manches entwickelt sich weiter / manches eben nicht!
Die Chinesen haben aber gewaltige Schritte nach vorne gemacht!
Du auch?


« Keine Verbindung über SwitchBestehendes Netzwerk erweitern »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
COM Port
Die Abkürzung COM Port steht für Communication Port. Dies ist eine serielle Schnittstelle an PCs als Anschluß für Zubehör, wie Maus und Modem, a...

Gameport
Der Gameport ist ein Anschluß auf den meisten Soundkarten, an den Joysticks angeschlossen werden können. Es können bis zu vier analoge Steuerachsen und vi...

Uplink Port
Siehe Switch. ...