Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Thema geschlossen (topic locked)

Oktober Motivationsthema - unser menschlicher Geist

1. Oktober

Der Mann, der als erster ein Vanilleeis in Schokolade tauchte, und sich einen hübschen Namen für das Produkt ausdacht, verdiente ein Vermögen durch diese 5 Sekunden, die seine Phantasie brauchte, um diese Idee hervorzubringen.


Wir fangen erst allmählich an zu verstehen, wie unser Geist funktioniert, aber erfolgreiche Menschen wissen seit langem die Macht der kreativen Vorstellungskraft für ihre Zwecke einzuspannen. Viele „neue“ Ideen sind in Wirklichkeit nichts anderes, als eine neue Kombination zweier für sich genommen wohlbekannter Produkte oder Ideen. Dennoch lässt sich mit einer solchen Gedankenverbindung, wenn sie durch einen geschickt gewählten Namen und eine entsprechenden Werbekampagne unterstützt wird, unter Umständen ein Vermögen verdienen. Es gibt einen ganz bestimmten Prozeß, dessen Sie sich bedienen können, um ihre Phantasie gezielt für Sie arbeiten zu lassen. JAMES WEBB YOUNG beschreibt ihn in seinem Buch „A Technique for Producing Ideas“ (Eine Methode, um Ideen hervorzubringen“) folgendermaßen:
1.   Tragen sie alle relevanten Informationen zusammen.
2.   Lassen Sie sich die gesammelten Daten gründlich durch den Kopf gehen.
3.   Lassen Sie die Idee im Brutkasten Ihres Unterbewusstseins keimen.
4.   Erkennen Sie den Augenblick, in dem die Idee geboren wird („Ich  hab´s!“)
5.   Feilen Sie an der Idee herum, bis sie praktisch anwendbar ist.

 Diese Technik funktioniert. Probieren Sie es aus, wenn Sie das nächste mal versuchen, ein altes Produkt auf eine neue, kreative Weise zu lösen!


Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
« Letzte Änderung: 01.10.06, 17:10:23 von webse »

Antworten zu Oktober Motivationsthema - unser menschlicher Geist:

2. Oktober

Clarence Saunders verdiente Millionen, indem er die Idee der Selbstbedienungscafeteria auf den Gemischtwarenhandel übertrug und das Ganze „Wiggly Piggly“ nannte. Phantasie zahlt sich aus


Der Gründer der amerikanischen Supermarktkette Wiggly Piggly war Verkäufer in einem Gemischtwarenladen, als er eines Tages in eine Imbissbar ging und auf die Idee kann, das Prinzip der Selbstbedienung auf den Gemischtwarenhandel zu übertragen. Die Experten lachten ihn aus, aber er war von der Richtigkeit seiner Idee überzeugt. SAUNDERS gab nicht auf, und seine Übertragung der Selbstbedienungsidee auf den Handel machte ihn schließlich zum Vater des modernen Supermarktes. Es stimmt, dass eine großartige Idee für sich genommen oft noch nicht ausreicht, um einen Erfolg zu garantieren. Die praktische Umsetzung kann durchaus noch einmal soviel – oder sogar noch mehr – Phantasie und Energie erfordern, wie das Hervorbringen der Idee selbst. Es ist aber eine erwiesene Tatsache, dass jemand, der eine wirklich gute Idee hat, auch wenn er es noch nicht beweisen kann, doch intuitiv weiß, dass sie gut ist. Wenn Sie eine solche Idee  haben und von ihr überzeugt sind, halten Sie daran fest. Früher oder später werden auch die anderen ihren Wert erkennen

Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
3. Oktober

Die Phantasie ist die Werkstatt des Geistes, in der die Pläne z all Ihren Vorhaben ausgearbeitet werden.


Bevor Sie irgendetwas sinnvolles hervorbringen können, müssen Sie es sich geistig – in Ihrer Vorstellung – erschaffen. Ihrem Geist sind keinerlei materielle Grenzen gesetzt. In der Werkstatt Ihres Geistes können sie dinge visualisieren, die es noch nie gegeben hat. Es heißt, ALBERT EINSTEIN habe einmal versucht, sich bildlich vorzustellen, wie das Universum aussähe, wenn er auf einem Lichtstrahl durch die Unendlichkeit reiste. Anschließend entwickelt er die mathematische Begründung seiner Relativitätstheorie. Sie können sich der Kraft Ihrer Phantasie bedienen, um die Lösungen schwieriger Probleme zu visualisieren, um neue Ideen zu entwickeln und um sich selbst zu sehen, wie Sie die Ziele erreichen, die Sie sich selbst gesteckt haben.

Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
4. Oktober

Ihr Job wird nicht großartiger sein, als Sie ihn sich vorstellen.


DANIEL BURNHAM, der grosse amerikanische Architekt, der den ersten Wolkenkratzer New Yorks baute, und dessen Entwürfe einen ungeheuren Einfluß auf die Stadtplanung seiner Zeit hatten, soll einmal gesagt haben: „Nie kleine Pläne machen!“. Er wusste genau, dass wir nur dann große Dinge schaffen können, wenn wir große Gedanken haben. Wenn sie sich etwas vorstellen können, dann können Sie es auch erschaffen. Und wenn Sie den Job, den Sie gern haben würden, in Ihrer Vorstellung erschaffen können, dann ist es auch möglich, ihn in der materiellen Welt Wirklichkeit werden zu lassen. Deshalb: Denken Sie gross! 

Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
5. Oktober

Wenn Sie ein bessere Methode finden, eine beliebige Aufgabe zu erfüllen, könnte Ihnen Ihre Idee ein Vermögen einbringen.


In jeder Wirtschaftssparte sind diejenigen Ideen die wertvollsten, durch die sich Geld verdienen, Geld sparen, Zeit einsparen oder irgendwelche Prozesse effizienter gestalten lassen. Jede noch so kleine Verbesserung ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die Fähigkeit, günstige Gelegenheiten zu erkenne, wie Produkte oder Prozesse verbessert werden können, ist eine Funktion positiver Geisteshaltung (PGH). Es ist praktisch unmöglich, kreativ zu denken, wenn unser Denken um potentielle Risiken  kreist, statt um mögliche Erfolge. Wenn Sie versuchen, Ihre eigenen Leistungen zu verbessern, oder nach einer besseren, schnelleren oder wirtschaftlicheren Methode forschen, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen oder ein bestimmtes Produkt herzustellen, analysieren und minimalisieren Sie unbedingt die Risiken – aber konzentrieren Sie sich auf die Möglichkeiten!

Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
6. Oktober

Der Geist wächst nur, wenn man ihn gebraucht, Untätigkeit lässt ihn verkümmern.


Ebenso wie der Körper regelmäßiges Bewegung braucht, um gesunde zu bleiben, müssen unsere geistigen Fähigkeiten regelmäßig beansprucht werden, wenn sie ihre Kraft behalten sollen. Achten Sie darauf, dass Ihr Plan zur persönlichen Entwicklung eine ausreichende Mende an Betätigungsmöglichkeiten für Ihren Geist einschließt. Eine der besten Methoden, seine Vorstellungs- und Imaginationskraft zu entwickeln, ist das Lesen. Während Sie lesen, „übersetzt“ Ihr Geist die Schriftsymbole in Worte und Sätze und diese wiederum in Bilder, die Ir Verständnis des Gelesenen erleichtern und vertiefen. Mehr noch: Beim Lesen erbringen _sie eine beachtliche schöpferische Leistung. Aus gespeicherten Wahrnehmungen und tief in Ihrem Unterbewusstsein verankerten Erinnerungen erschaffen Sie mittels Ihrer Vorstellungskraft Menschen, Landschaften , Räume, Gebäude, Geräusche, Gefühle - eine ganze Welt: die des Buches. Lesen Sie so viel wie möglich! Lesen Sie Zeitungen, Fachzeitschriften, Selbsthilfebücher und Romane: Solche Lektüre wird den „Datenspeicher“ Ihres Geistes erweitern und Ihre Fähigkeit steigern, kreativ zu visualisieren und Ihre Vorstellungskraft wirkungsvoll
einzusetzen.


Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
7. Oktober

Die Wahrheit hat etwas an sich, was sie für jeden, der sie offenen Geistes sucht, leicht erkennbar macht.


Der „Plätzchenkönig“ WHALLY AMOS zitiert gern das Bonmot „Der Geist ist wie ein Fallschirm: Er funktioniert ab besten, wenn er offen ist“. Wenn Sie Ihren Geist für das Mögliche öffnen, die gesammelten Informationen objektiv analysieren und sich weigern, Ihr Urteil durch persönliche Vorlieben und Abneigungen beeinflussen zu lassen, wird es Ihnen gelingen, große Wahrheiten zu erkennen, die andere übersehen haben. Ein verschlossener Geist hingegen wird bewirken, dass Sie die größten Chancen, die Ihnen das Leben bieten kann, einfach nicht bemerken.

Wenn Sie sich bei dem Versuch ertappen, die Tatsachen wegzudiskutieren oder dahingehend zu frisieren, dass sie Ihre Meinung bestätigen, fragen Sie sich: „Warum wiederstrebt es mir so, diese Information zu akzeptieren? Denke ich wirklich  logisch, oder gestatte ich meinen Emotionen, mein Urteilsvermögen zu trüben?“. Der schlimmste Fehler, den Sie überhaut begehen können, ist, sich selbst dazu zu bringen, eine Scheinwahrheit zu akzeptieren. Es ist falsch, andere hinters Licht führen zu wollen, aber wenn Sie sich selbst
zum Narren halten, ist die Katastrophe vorprogrammiert.


Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
8. Oktober

Ein verschlossener Geist stolpert über die Gaben des Lebens, ohne sie als solche zu erkennen


Für das ungeübte Auge sieht eine Druse ziemlich genauso aus wie ein gewöhnlicher Stein, Ein erfahrener  Geologe weiß aber,dass eine solche Geode, wie sie auch genannt wird, hohl ist und ein wunderschönes „Innenfutter“ von Kristallen besitzt. Ähnlich verhält es sich mit neuen Möglichkeiten, wenn jemand, dessen Geist verschlossen ist, sich weigert, sie näher zu untersuchen. Die größten Gelegenheiten, die uns das Leben bietet, kommen oft, wie die Geode, in unscheinbarer Verpackung daher.

Werden Sie nicht zu einem solchen Gewohnheitstier, dass Sie nur noch wie ein Automat funktionieren und das Leben einfach an sich vorbeirauschen lassen. Unternehmen Sie etwas gegen den Stumpfsinn! Bereits so einfache Maßnahmen wie auf einer neuen Route zur Arbeit fahren, ein Puzzle zusammensetzen, Zeitung zu lesen, statt fernzusehen, oder während der Mittagspause ein Museum zu besuchen, werden Ihre Denkprozesse stimulieren und Ihnen helfen, sich neuen Möglichkeiten zu eröffnen 


Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
« Letzte Änderung: 08.10.06, 12:02:13 von webse »
9. Oktober

Ergreifen Sie von Ihrem Geist Besitz – und vielleicht zahlt Ihnen das Leben schon bald jede Dividende, die Sie verlangen


Ihr Geist ist fraglos Ihr wertvollstes Eigentum.  Sie können alles verlieren, was Sie an materiellen Gütern besitzen, aber Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten kann Ihnen keiner nehmen. Mit ihnen können Sie ein neues Vermögen anhäufen, sich ein neues Heim schaffen und alles erwerben, was Sie sich wirklich wünschen. Niemand, außer Ihnen, kann Ihre Gedanken kontrollieren; selbst der grausamste Despot kann Sie nicht zwingen, etwas zu denken, das Sie sich zu akzeptieren weigern. Wenn Sie den bewussten Entschluss fassen, über Ihren Geist selbst zu bestimmen und ihm mit positiven, konstruktiven Gedanken zu füttern, sind Sie auf dem besten Wege, Ihr Leben selbst zu bestimmen. Die Gedanken, die  - mit Ihrer Erlaubnis – Ihren Geist beherrschen, entscheiden darüber, was Sie vom Leben erhalten werden.   

Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
10. Oktober

Vergessen Sie nicht, dass Beanspruchung den Geist kräftigt. Kämpfen macht stark


NAPOLEON HILL erzählte gern eine Geschichte über seinen Großvater, eine Wagenbauer aus North Carolina. Wenn der alte Mann ein Stück Land rodete, um es zu bewirtschaften, lies er in der Mitte immer ein paar Eichen Stehen. Aus diesen ungeschützt wachsenden, jahraus, jahrein den Elementen preisgegebenen Bäumen baute der Großvater die Räder seiner Wagen. Da diese Eichen gezwungen waren, den Naturgewalten zu trotzen, wurden sie stark genug, um die größten Belastungen auszuhalten.

Freuen Sie sich, wenn Sie auf Schwierigkeiten stoßen, denn die besten Gelegenheiten erwachsen gerade aus problematischen Situationen, die Sie zwingen, auf der Suche nach kreativen Lösungen ihren Geist zu dehnen und zu erweitern. Wenn Sie zeitweise das Gefühl haben, dass Ihnen alles über den Kopf wächst, trösten Sie sich mit dem Gedanken, dass Sie an Ihren Problemen wachsen und Kraft gewinnen, so dass Sie in Zukunft imstande sein werden,  noch schwerere Kämpfe zu bestehen. Wie der Eichbaum, werden Sie nur dann stärker, wenn Sie gezwungen sind zu kämpfen


Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill

Ist schon richtig, daß man an seinen Aufgaben wächst.
Nur das Beispiel der Eichbäume ist recht lausig, da sie keinerlei "Trainingseffekte" entwickeln können.

11. Oktober

Nehmen sie sich vor Leuten in acht, die unter dem Vorwand, Ihnen helfen zu wolle, Ihren Geist vergiften. Die Chance stehen tausend zu eins, dass diese Leute nur sich selbst helfen wollen.


der südafrikanische Schriftsteller und Maler BREYTEN BREYTENBACH erzählte von einem Sklaven namens „Freiheit“, der einem einbeinigen Mann gehörte. Jedes mal, wenn dieser sich ein neues Paar Schuhe kaufte, schenkte er den linken, den er selbst nicht brauchte, dem Sklaven. Gezwungen, immer 2 linke Schuhe zu tragen, wurde „Freiheit“ schließlich -   dank der „Großzügigkeit“ seines Besitzers zum Krüppel.

Fallen Sie nicht auf Leute herein, die unter dem Vorwand, Ihnen helfen zu wollen, nur ihre eigenen Interessen verfolgen! Nehmen Sie anderer Leute Ratschläge dankend entgegen. Lassen Sie sie sich gründlich durch den Kopf gehen und ziehen Sie  dann Ihre eigenen Schlüsse. Wenn sein solcher Rat vernünftig klingt und sich in Ihren Lebensplan einfügt, befolgen Sie ihn; aber zögern Sie nicht, ihn zu verwerfen, wenn er Ihren Wertvorstellungen oder Absichten widerspricht. Es gibt auf der ganzen Welt nur einen Menschen, der wirklich weiß, was für Sie das Beste ist – und der sind Sie!

Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
« Letzte Änderung: 12.10.06, 13:49:50 von webse »
12. Oktober

Der schärfste Verstand ist derjenige, der mit praktischen Erfahrungen geschliffen wurde.


Theoretische Kenntnisse ohne praktische Erfahrungen kann man mit einem großen Quantum ungebündelter, richtungsloser Energie vergleichen. Solang sie nicht irgendwie kanalisiert wird, ist es schwierig, diese Energie irgendeinem praktischen Zweck zuzuführen. Praktische Erfahrungen sind die Linse, durch die sich die Energie des Wissens bündeln und den jeweils erfolgversprechendsten Handlungenzuführen lässt.

Wenn Sie eine Theorie kennen lernen oder selbst eine innovative Idee haben, durchdenken Sie sie so gründlich wie möglich, bevor Sie sie realisieren. Wenn Sie alle Implikationen und Auswirkungen erwogen haben und die Idee immer noch gut erscheint – machen Sie sich ans Werk! Die einzige Methode, Erfahrungen zu sammeln, ist die, seine Ideen in der Praxis auszuprobieren


 Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill
« Letzte Änderung: 12.10.06, 14:19:03 von webse »
13. Oktober
Eine rasche Entscheidung verrät in der Regel einen wachen Geist


Erfolgreiche Menschen sind entschlussfreudig. Sie quälen sich nicht solange mit ihren Entscheidungen herum, bis die günstige Gelegenheit verstrichen ist. Sie tragen alle relevanten Daten zusammen, erörtern mit Beratern, deren Ansichten sie respektieren, mögliche Alternativen, fällen dann ihre Entscheidung und setzen sie in die  Tat um. Unentschossenheit lähmt den Geist und kann, wenn nichts gegen sie unternommen wird, die schlimmsten Auswirkungen zeitigen. Wenn sie Schwierigkeiten damit haben, sich zu entschließen, bedenken Sie, dass nur wenige Entscheidungen unwiderruflich sind. Wenn Sie später merken, dass Sie sich geirrt haben, korrigieren Sie einfach Ihren Kurs und dann geben Sie wieder volle Kraft voraus   

Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill

14. Oktober

Lernen Sie Ihren Geist zu beherrschen, dann werden Sie vielleicht nie wieder von einem anderen Geist beherrscht werden


Der Geist ist die wirksamste Waffe, die der Mensch kennt. Keine äußere Kraft, wie gewaltig sie auf den ersten Blick auch erscheinen mag, kann Gewalt über ihn ausüben oder ihn einschränken. Zu allen Zeiten haben Tyrannen versucht, die Gedanken ihrer Untertanen zu beherrschen, und sie haben zuletzt doch immer wieder feststellen müssen, dass der Geist weit mächtiger ist als das Schwert. Wie VICTOR HUGO sage: „Dem Ansturm von Armeen lässt sich Einhalt gebieten, nicht aber einer Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Denken Sie beispielsweise an die Veränderungen in der Mitte Europas innerhalb des letzten Jahrzehnts...   

Zitate aus: 365 sichere Schritte zum Erfolg - von Napoleon Hill

« November - Glück und GesundheitSeptember: Motivation, oder auch positives Denken für Alle Interessierten »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!