Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Epson CX6600

Hallo , habe ein Problem mit meinem Drucker. Beim heutigen einschalten bekomm ich eine Fehlermeldung. Ich soll mit dem Kundendienst in Kontakt treten. Die sagen das Teil soll repariert werden. Kosten etwa 160 Euro. Das kanns ja wohl nicht sein.

Zum Problem: Auf dem Monitor bekomm ich die Meldung, daß von einigen Druckerteilen die Lebenserwartung überschritten sei? Wie soll das denn möglich sein? Nach vielleicht gerade mal 1000 gedruckten Seiten?

Kann mir da jemand was sagen? das muß doch zu Umgehen sein?

Seit der Meldung funzt nichts mehr, kein Kopierer, keine Kopier und keine Druckfunktion.

 ???



Antworten zu Epson CX6600:

Hallo,
Ich habe das selbe Problem - das erste Mal zum Glück während der Garantiezeit. Da konnte ich den CX6600 kostenlos einschicken und es wurde der Druckkopf ausgewechselt.
Ich hatte einen Techniker des EPSON-Services am Telefon der sich auskannte und sehr nett war. Auf die Frage warum der Drucker mitten in einem Druckauftrag stehen bleibt und nichts mehr geht (ausser Scanner) obwohl das Druckbild einwandfrei ist, erklärte er mir, dass nach einer bestimmten Druckleistung diese Meldung kommt und nur vom Service wieder gelöscht werden kann.
Da die Reparatur kostenlos war und ich sehr viel druckte, habe ich mich vorerst nicht weiter aufgeregt, obwohl ich es schon unverschämt finde!
Jetzt nach weiteren 3 Monaten ist die selbe Meldung wieder da, obwohl ich noch nicht wieder so viel gedruckt habe wie beim ersten Mal.
Die Garantie ist seit einer Woche !!! abgelaufen und ich habe die Wahl 159,- Euro für die Reparaturpauschale zu bezahlen oder den Drucker wegzuschmeissen, obwohl er bis auf diese Programmierung in Ordnung ist.
Wenn es einen Trick gäbe, die Fehlermeldung zu resetten könnte man einfach weiterarbeiten bis der Druckkopf wirklich kaputt ist.
Falls jemand diesen Trick kennt wäre ich sehr dankbar.

Hallo!

Ich habe seit zwei Jahren und drei Monaten den CX6600.
Er lief anfangs gut, doch nun ist der Druckkopf kaputt.
Ich werde das für den Druckkopf verlangte Geld und die unverschämte Reperaturpauschale nehmen und mir endlich einen Drucker kaufen. Niemehr Epson!

Joel  :(

Mein Druckkopf ist wahrscheinlich nur verstopft.
Ich habe dummerweise noch neue Tintenpatronen gekauft (45 €) und die Selbstreinigungsfunktion eingesetzt. Nach 4-7 mal Reinigen druckte er immer noch keine Tinte aufs Papier, die Patronen waren aber anscheinend schon wieder leer. Frechheit! Viel habe ich den Drucker vorher nicht benutzt, was ja zu diesem Problem des Eintrocknens bei allen Tintendruckern führt!
Mein Fazit: Am Besten gleich Laserdrucker kaufen oder nur sehr billige Tintendrucker und dann beim kleinsten Problem  wegschmeißen und neuen kaufen. Leider dann der Umwelt nicht gedient aber wenigstens kein Geld "verselbstreinigt" :-(


« Suche nach passendem Sub-NotebookProzessor »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!