Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Welches Frontpanel soll ich mir kaufen ?

Hallo,
ich bräuchte eure Hilfe in Sachen Frontpanel. Und zwar interessiere ich mich für folgendes: http://www.norskit.com/norskit/product.asp?PageNo=PRODUCTCARD&Catalog=HARDWARE&ProductId=110058945&ShowOnlyAvailable=&SortOrder=5ItemPriceAsc&selFilterManufacturer=&Category=8790000,FRONTPANEL
Ich brauche unbedingt einen CardReader, USB wieviele ist egal und einen eSATA Anschluss. Nur wie wird dieses Frontpanel an meinem Mainboard angeschlossen? Oder besser gesagt welche Anschlüsse auf meinem Board benötige ich dafür?

Das Problem ist eigentlich nur das ich nur hinten am Board USB2.0 Anschlüsse habe, ich brauche sie aber vorne! Mein Board ist ein A33G von PC-Chips: http://www.pcchips.com.tw/PCCWeb/Products/ProductsDetail.aspx?MenuID=16&LanID=0&DetailID=381&DetailName=Specification
wobei dort steht: "2 x USB 2.0 header support additional 4 USB2.0 ports" XP sagt mir aber wenn ich ein Gerät an den USB Anschluss vom gehäuse stecke, das das angeschlossene Gerät ein hochgeschwindigkeits usb gerät ist und das es nicht an einem USB2.0 Anschluss läuft :-\

Ich bin echt überfragt, vielleicht weiß jemand von euch eine Antwort.   



Antworten zu Welches Frontpanel soll ich mir kaufen ?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dazu wäre es erst einmal sinnvoll, wenn du uns sagst, welches Mainboard du hast? Ggf. mal mit Everest Home auslesen und hier posten:

http://www.zdnet.de/downloads/prg/1/x/de011X-wc.html

Ich habe den Namen des boards genannt und sogar noch einen Link zur Herstellerseite ::)

War die Frage jetzt ernst gemeint oder ironisch?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wo die einzelnen dinge ans board geschlossen werden können, steht im handbuch 

EDIT : hatte mich mit dem eSATA vertan ^^

« Letzte Änderung: 16.04.08, 21:13:49 von Mullmanu »

Vielen Dank für die Antwort.

Aber woran kann es liegen das die vorhandenen USB2.0 Anschlüsse nicht als solche genutzt werden? Windows sagt mir immer: "Hochgeschwindigkeits USB Gerät an nicht Hochgeschwindigkeits USB Anschluss" oder so ähnlich, dann zeigt mir das Betriebssystem die vorhandenen USB2.0 Anschlüsse wo ich das Gerät dran machen soll, wenn ich das dann getan habe zeigt mir Windows aber wieder das oben genannte an. Weiß jemand woran das liegen könnte?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Diese Bemerkung mit dem möglichen schnelleren Anschluß nervt  manchmal ziemlich. Und sie entbehrt -zwar nicht immer, aber recht oft- jedweder Grundlage.
Es ist nur eine Vermutung, die ich noch nicht tiefschürfend geprüft habe:
Wird per Plug&Play ein neues Gerät erkannt, wird es von einer internen Routine getestet, um dessen technischen Werte, die das System u.a. bei der Berechnung von Datentransporten (Kopiervorgängen) nutzt abzuspeichern.
Nun wissen wir eigentlich alle, das derlei Zeit- Berechnungen bei XP "der Fuchs gemessen hat". Die stimmen selten.
Es wird nun ein Datenpaket zu dem Gerät geschickt und wieder abgeholt. Die Zeit wird überprüft und mit der maximal Möglichen verglichen.
Da sind nun die Toleranzen extrem eng gelegt, so daß schon eine minimale Abweichung von der tatsächlich möglichen Maximal- Kopiergeschwindigkeit ausreicht und eine solche Meldung verursacht.
Solche Abweichungen können durch die Verwendung nicht optimaler (billiger) Bauelemente auf diesen Hubs etc verursacht werden.
Solche billigen Bauelemente verschleifen die Schaltflanken der Signale oft erheblich mehr, als qualitativ hochwertige und damit teurere.
Und wenn man weiß, das im PC eben hauptsächlich die Flanken der Signale und selten nur deren Pegel (High oder Low) genutzt werden, dann leuchtet das Gesagte eigentlich ein.
Aber wie gesagt - es ist nur erst einmal ein Theorem, auf dessen Basis man erst genauere technische Untersuchungen und Messungen starten muß.

Jürgen

Edit: Ich verwende übrigens dieses Frontpaneel von ICY in allen meinen PCs.

« Letzte Änderung: 17.04.08, 08:45:55 von jüki »

Vielen Dank für die Antwort

Also könnte das tatsächlich nur eine falsche Meldung sein. Kann man irgendwie den Datenstrom überprüfen oder messen? Sodass man herausfinden kann ob das jetzt USB2.0 oder nur 1.0 oder 1.1 ist? Mir kommt es extrem langsam vor, wenn ich meinen USB-Stick daranhänge. Auf meinen Zweitrechner werden die Daten viel schneller kopiert.

Auf e-SATA muss ich dann verzichten, richtig? Mein Board hat ja keinen externen oder internen eSATA Anschluss.

- Die Treiber von der MB-CD für USB 2.0 sind korrekt installiert?

- Laut Specification (Dein Link) ist das MB mit 2 x Serial ATA connectors ausgerüstet -
Warum sollst Du dann auf eSATA verzichten ?? Hast Du kein Adapterkabel zum Anschluß der Buchse im Frontpaneel oder sind beide "Connectoren" belegt ? - Dann wäre eine Einsteckkarte (PCI mit Kombikontroller) als Erweiterung der vorhandenen Ports möglich. - So ähnlich (gibt es in recht unterschiedlichen Kombinationen - auch mit weiteren USB-2.0 Anschlüssen):

Hallo,
wenn ich mir das Frontpanel kaufen würde, wären ja da Anschlüsse für den eSATA Anschluss bei. Nur sind das denn einfache SATA Kabel? Also das ein SATA Kabel am Board angeschlossen werden muss und der dann zum externen im Frontpanel verbauten eSATA Anschluss führt?

Treiber
für USB waren keine bei und auf der Herstellerwebsite kann man auch nur Treiber für Sound, VGA und SATA runterladen.

Bei den meisten Frontpaneels ist ein Kabelbündel bereits mit den installierten Bausteinen bzw. Buchsen verbunden und muß nur per vorhandenem Stecker mit dem Board oder Adapter verbunden werden. (eSata - per normalem Sata-Kabel an einen Steckplatz ("Connector")).

Wegen der USB-2.0-Treiber sehe ich nochmals nach - ist sicher irgendwo "im Bündel" integriert - wenn dann noch das Servicepack 2 für Win-XP installiert ist, werden damit (programmiert von MS) eventuelle Probleme ausgeräumt.



Hier ist zu sehen, wie der Hersteller "DeLOCK" bei seinem "Multipanel" die Kabel wegführt (rot = Sata).

Multipanels gibt es von vielen Herstellern (nutze die Suchmaschine) - sonst machst Du solche Erfahrungen:


 

« 5.1 Dolby SoundkarteBIOS Ubdate für AMD690VM_FMH (SCALEO/Fuitschi Siemens) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...

USB Anschluss
USB (der Universal Serial Bus) ist ein Standard zum Anschließen von unter anderem Speichermedien, der sich plattformübergreifend - sowohl bei den Windows und L...

USB Stick
Ein Speichermedium mit verschiedenen Speichergrößen. Siehe auch USB....