Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Die Frage gehört eher in den Netzwerkbereich.

Ich bin im IT-Bereich für ein relativ großes Netzwerk zuständig und habe gelegentlich folgendes "seltsame" Problem: Ein Anwender ruft an, dass er plötzlich keinen Netzwerkzugriff mehr habe. Der Rechner ist per Ping nicht mehr erreichbar. Als erstes wechsele ich das Patchkabel und ggf. die Netzwerkdose - kein Erfolg. Dann nehme ich den Rechner vom Netzwerk, hänge einen anderen Rechner (gleiches Modell) hin und er funktioniert. Kurz darauf schließe ich den "fehlerhaften" Rechner bei mir im Zimmer an - und siehe da, er funktioniert ! Bisher ist es mir nicht gelungen, den Fehler zu finden.



Antworten zu Die Frage gehört eher in den Netzwerkbereich.:

Hm,wäre nach einem neustart des rechners vor ort das gleich problem gegeben? werden IP adressen statisch oder per DHCP vergeben?
Das system ist frei von gästen,die sich an die IP dieses rechners hängen und bei einer anderen IP die tarnkappe aufziehen?
Kann das verhalten am betroffenen rechner mittels geeigneter pogramme über 48h beobachtet werden?

Eventuell in abstimmung mit dem betriebsrat und der geschäftsführung eine art hartwar protokolllösung instalieren,um jeglichen vorgang auf diesem betroffenen rechner zu protokoliieren.
Jedoch ist dieses vorgehen rechtlich nicht unbedenklich und sollte in absprache mit dem mitarbeiter stattfinden.

Bei einer anderen netzwerkkarte ist das verhalten auch zu beobachten?
Mitarbeiter dürfen usb sticks nutzen?

Neustart des rechners bringt nichts. Es sind feste IP-Adressen vergeben. Gäste können sich nicht anmelden, eine Beobachtung des Rechners ist leider nicht möglich. Hardwareprotokolllösung ist nicht möglich, da es sporadisch immer wieder einmal an anderen Rechnern auftritt. USB-Sticks dürfen nicht verwendet werden und funktionieren auch nicht - nur bei bestimmten admin-Rechnern

Mit gästen waren schadpogramme gemeint.Eine beobachtung kann auch nicht eingerichtet werden oder ist seitens der geschäftsleitung unerwünscht?
Wie störend ist der fehler und wieviel suporrtaufwand ist dadurch gegeben?

Sind alle rechner betroffen oder nur bestimmte?
Kann eine art liste geführt werden darüber,wann welcher rechner betroffen ist,um eventuell ein muster zu erkennen?

Die zentralen system wurde auf eindringlinge und backdoors geprüft?

Welche rechte haben die einzelnen anwender?

sind auch Admin Pcs vom problem betroffen oder nur anwender?

Zeigen die syslogs der einzelnen rechner zum fehlerzeitpunkt auffälligkeiten?


« Soundkarte: Neustart Problemsound/audio probelm xp »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...