Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Tip für Gamer-Pc für ca. 1.500 Euro

Hi@all!

Da mein PC mittlerweile über 3 Jahre alt ist, dachte ich mir, ich könnte
mir mal wieder einen Neuen kaufen :D.

Leider habe ich in den letzten Jahre den Hardwareentwicklung nicht wirklich verfolgt
und dementsprechend keine Ahnung mehr.

Ich brauch wahrscheinlich vom Tower bis zum RAM alles Neue.

Wie schon im Topic beschrieben. Es soll hauptsächlich ein Gamer-PC
sein für höchsten 1.500 - 1.600  Euro. Wenn es günstiger wird umso besser.

Falls jemand ein guten Vorschlag hat, wäre ich sehr dankbar. :)



Antworten zu Tip für Gamer-Pc für ca. 1.500 Euro:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi ich habe dir mal was zusammengestellt.

Das ist aktuell das Beste was man am Markt bekommt.

https://docs.google.com/fileview?id=0B5Wbq19KtEibOTUzMzZmNjAtYjUyNy00ZDk5LWIwYWQtNmM1ZGRlYTljZTRl&hl=de

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

aber bitte keine 5770 graka, die bremst den i7 . nehm die 4890 in der superclocked edition, die ist besser und kostet nur ca 30€ mehr,hat aber nur directx 10.1 statt dx 11 dafür kannste denke ich das bluray laufwerk weglassen. würde ich derzeit noch nicht kaufen... oder wenn du bereit bist 300€ auszugeben dann nehm die 4870x2 aber ich denke das sprengt den rahmen :) 

« Letzte Änderung: 09.02.10, 10:51:43 von THC-303 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also vllt war ich net genau genug. Software, Monitor, Tastatur und Maus, brauche ich net. Geht nur um den Rechner ansich.

Auf Deiner Liste crusher-web habe ich sowas nämlich gesehen. ^^

Nicht dircetx 11 kompatibel? Ist das so ein gut Idee?
Rechner soll dann wieder ein paar Jahre halten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ich find den recht mächtig ^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

schon aber die graka is bei dem restlichen system net so der bringer finde ich, dann lieber bisl mehr investieren und ne richtig "mächtige" karte haben...ist meine meinung...dx 11 kompatibel sollte sie schon sein wenn du längere zeit ruhe haben willst aber es wird auch nicht so sein das es in naher zukunft nur noch dx11 spiele geben wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ähm die 5770 ATI ist doch Direct X 11?!?!?

In meiner Config. Und 2 Grafikkarten a 1 GB speicher ist echt dicke.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm. Jetzt bin ich wegen der GK nicht wirklich schlauer. ^^

Der ATI Treiber für DX11 soll nocht nicht richtig ausgereift sein. Ist das richtig? Vllt sollte ich noch auf Nvidia warten bis die auch DX11 bringen.

Und ist ein Intel CPU nicht im Moment besser?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und ist ein Intel CPU nicht im Moment besser?

Nicht unbedingt besser, aber teurer!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich an deiner Stelle würde eine HD5870 und den Intel COre i7 860 nehmen, ausserdem nicht so ein "Billiggehäuse", sondern ein Xigmatek Midgard z.B.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
stimme --der mensch voll zu.nur leider sind die hd5850-5870 chips in fast keinem online shop zu finden.zumindest nicht zu vernüftigen preisen.

real sollte der bei 250-350 eumel liegen,aber durch die schlechte verfügbarkeit sind die preise explodiert.die hd 5850 ist momentan wenn überhaupt erst ab 300 euro zu haben.

ansonsten ist die grafik mit diesen chips zur zeit das beste was du kriegen kannst-vom preis/leistungsverhältnis und zukunftssicher-nvidia muß sich da ganz schön strecken ,um da ran zu kommen.selbst die beste gtx 295 ist nicht viel schneller und kostet aber fast 200 eumel mehr und kann kein dx 11.

hitti 

« Letzte Änderung: 09.02.10, 19:07:18 von hitman »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich an deiner Stelle würde eine HD5870 und den Intel COre i7 860 nehmen, ausserdem nicht so ein "Billiggehäuse", sondern ein Xigmatek Midgard z.B.

in die Richtung tendiere ich auch.

Und der Rest? MB Netzteil Ram Festplatte Brenner?
« Letzte Änderung: 09.02.10, 19:53:34 von MAC »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So wollte ich mir nun eigentlich den Rechner zusammenstellen:

Sapphire Radeon HD5870
Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P, ATX, Sockel AM3
AMD Phenom II X4 965 BE
Samsung Spin Point F3
G.Skill RipJaws DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-21 (DDR3-1333) 4GB
LG Electronics GH22NS50, SATA, schwarz
Enermax MODU87+ 600 W
Xigmatek Midgard

Kritik, Verbesserungsvorschläge. ;)

Kann mir einer noch einen Kühler empfehlen und
Was für Lüfter soll ich noch in den Tower bauen?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn du deine cpu nicht "vergewaltigen" willst sollte der boxed kühler aufjedenfall ausreichen. ich hab auch nur den boxed drauf und der hält die temp im idle auf gute 33°C also sollte das passen. wegen gehäuselüftern würde ich an deiner stelle erstmal warten ob du die überhaupt brauchst bzw. was für ein case du hast, denn umso mehr lüfter du hast umso lauter wird der ganze rechner...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Case Xigmatek Midgard

sind soviel ich weiss nur 2 große Lüfter drin.

Tendenz geht zu dem CPU-Lüfter

Scythe Mugen 2 Rev. B
 


« Windows XP: Samsung 2443FW, 1920x1200 Breitbild geht nicht ordentlichMinitor funktioniert nicht...(monitor is in power save mode) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...

RAM
Die RAM-Module (RAM steht für Random Access Memory) sind die Speichermodule des Rechners, die zusammen den Hauptspeicher (auch Arbeitsspeicher genannt) ausmachen. Di...