Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Schlechte Entscheidung ?

Nabend,

ich zocke gelegendlich mal am pc und hatte bisher einen pc mit;

Prozessor : Intel(R)Core(TM) Duo CPU  E4500 2.20GHz
Ram       : 2,00GB
Grafikarte: Nvidia GeForce 9800GT

Habe mir jetzt einen pc gekauft mit

Prozessor : AMD A8-6600K Black Edition APU  4× 3900 MHz
Ram       : 8,00GB
Grafikarte: AMD Radeon™ HD 8570D

Mein Problem ist jetzt das ich mal ein paar Spiele Installiert habe und Besserung von der Leistung erkennbar ist oder teilweise sogar schlechter als vorher woran liegt das ?
Danke im vorraus
Ps: kenne mich garnicht mit der materie aus ^^



Antworten zu Schlechte Entscheidung ?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,ja eine denkbar schlechte Entscheidung. Falls der PC gerade erst im Internet gekauft wurde wäre meine Empfehlung zurück damit(bei Internetkauf 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen). Der AMD A8-6600K ist zwar eine ausreichende CPU dennoch wäre ein vergleichbarer Intel wesentlich stärker,das Problem an sich ist aber die Grafik. Die Grafik in deinen PC ist nur die onboard Grafik(HD8570D),also keine Grafikkarte & zum zocken völlig ungeeignet. Weiter ist das Problem das wenn es sich um einen Fertig PC handelt z.B. das Netzteil(was zum wichtigsten im PC zählt da davon die gesamte Lauffähigkeit des Rechners abhängt.)meist minderwertig & von der Leistung nicht ausreichend ist um eine Grafikkarte zu verbauen. Also am besten zurück mit der Kiste & wenn du magst kann ich dir einen PC zusammen stellen der nach Wunsch auch komplett zusammengebaut nach Hause kommen kann,wenn du z.B. alles bei Hardwareversand bestellst & ihn dort für 30€ zusammen bauen lässt: http://www.hardwareversand.de/Service/746/Rechner+-+Zusammenbau.article
Gib einfach an was du ausgeben kannst & welche Spiele laufen sollen.

ohmann =/
es ging mir darum nen halb wegs guten pc zum zocken zu haben will jetzt kein mega rechner haben oder so ich mein mein alter rechent hat jetzt 5 jahre oder so gehalten ^^

https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=7594&cPath=228_232&XTCsid=sn17j6li7i25dd919e4gh6hna7

das is der rechner komplett wie ich den geholt habe wollte auch so in der preis richtung bleiben
dachte halt der is ok weil auch was von gaming pc drin steht ...

kann ich den einfach so zurück schicken ? weil windows und etc hab ich selber jetzt drauf gehauen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..naja was erwartest du bei einen ,,gaming PC" für 330€,also ernsthaft. Lösch bzw. formatier die Festplatte wieder & zurück damit,sollte od. darf keine Probleme machen,dazu hast du das Recht auf deiner Seite. 330€ sind für einen Office PC optimal,für GamingPC eher unterhalb von ,,nicht empfehlenswert". Ich gehe mal davon aus das der PC nicht von dir zusammen gebaut wird(was es wesentlich günstiger/besser machen würde). Hier mal ein Beispiel bei HV ,damit sollten alle aktuellen Spiele zumindest auf low laufen: http://www.directupload.net/file/d/3614/g7lsmf79_jpg.htm

sorry da fehlt noch eine Festplatte: + http://www.hardwareversand.de/7200+U+min/53882/Seagate+Barracuda+7200+1000GB%2C+SATA+6Gb+s.article

wären halt gut 400€ aber dafür halbwegs od, vielmehr durchaus ein Gaming PC.

Die Alternative wäre in dem jetzigen PC das Netzteil tauschen,z.B. http://geizhals.de/thermaltake-germany-series-hamburg-530w-atx-2-3-w0392re-a636302.html & eine Gamig Karte einbauen,z.B.: http://geizhals.de/his-radeon-r9-270x-iceq-boost-clock-h270xq2g2m-a1014182.html

« Letzte Änderung: 06.05.14, 23:20:38 von tieber1 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Rufe den Support von CSL an und bemängele die Spielefähigkeit deines Systems. Kannst mal fragen was die Aufrüstung zu einem richtigen Gaming PC kosten würde. Vielleicht kommen die dir entgegen. Ich habe bisher deine schlechten Erfahrungen mit denen gemacht.

hab mir jetzt einfach gedacht wen ich nen pc für ca das gleiche geld kaufe wie vor 5 jahren sollte das schon passen von der leistung her....

was is den besser von den beiden vorschlägen ? komplett neuer pc oder die beiden komponenten austauschen

weil wens von den leitungen her gleich is is ja der neue pc preisgünstiger ^^
sry für die vielen dummen fragen ^^

habe den recher jetzt zurückgesendet.

ich habe ja nen alten rechner besteht die möglichkeit alte sachen daraus zu verwenden um nen neuen rechner zusammen zustellen ? also teile kaufen selber einbauen etc#

also mir ist schob klar das die teile alle sehr alt sind in meinem alten rechner.
aber wen ich das richtig verstanden habe is das einzelne kaufen der teile sowieso günstiger ale nen fertigen zu kaufen.

was braucht ihr den für daten von meinem alten system um mirhelfen zu können?


die spiele die ich vorhabe zu spielen sind z.b. guild wars 2; eso und the witcher 2

und muss jetzt auch nicht auf höchsten einstellungen sein wie gesagt ich zocke nur ab und an und hab jetz tnicht vor unsummen auszugeben . darmals habens ja auch 400 getan bis heute . wobei ihc einmal eine neue grafikkarte gekauft habe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
wir benötigen alles an Daten vom alten Rechner, was Du bekommen kannst (Motherboard, RAM, Festplatte, Netzteil).
Am ehesten läßt sich wohl noch die Festplatte in ein neues System weiterverwenden, wenn sie mind. 500 GB hat und mit SATA3 Anschluß ist. Wenn Dein altes Netzteil nicht von einem Markenhersteller ist, dann solltest Du es verschrotten. Je nach Wahl des neuen Prozessors kann man eventuell das Motherboard weiterverwenden, ist m.E. aber nicht optimal. Gleiches gilt für den RAM.
Viel Glück!

(...)  Die Grafik in deinen PC ist nur die onboard Grafik(HD8570D),also keine Grafikkarte (...)

Das ist so nicht ganz richtig! Die CPU ist eine APU, hat also in ihr die GPU vereint. "OnBoard" hingegen bedeutet, die GPU ist auf dem Board verbaut (wie der Name ja schon sagt) . Eine APU hat einen höheren Datendurchsatz als eine OnBoard-Lösung. Man kann "APU" nicht mit "OnBoard" vergleichen.


(...)  & zum zocken völlig ungeeignet. (...)

Auch diese Aussage stimmt so nicht! Meine APU so zum Beispiel, ist schneller als meine Grafikkarte aus dem alten System, die seiner Zeit knapp 400 Euro gekostet hat (AGP nVidia 7800 GS Special Edition, dessen GPU-Takt in etwa gleich ist zu meiner APU und trotzdem ist die APU merklich schneller als das damalige Monster von Grafikkarte) Sicherlich: die hochmodernsten Spiele mit exzessiver und exorbitanter Anforderung kann diese auch nicht aber das ich jetzt nicht mehr spielen könnte, ist völliger Quatsch! Allein hier ist schon festzuhalten, das die Aussage, eine APU mit einer OnBoard-GPU zu vergleichen, gewaltig hinkt. (Referenz-APU: A10 5800k mit HD7660D)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ::)...so ist es mit der APU natürlich korrekt,hilft OT aber nicht weiter & das damit in Sachen Spiele nicht viel geht hat er ja bereits selbst festgestellt.

Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU     E4500  @ 2.20GHz

Motherboard: GA-T671MG (Pakard bell)

Ram: 2GB DDR2

Grafik: NVIDIA GeForce 9800 GT 1024 MB

Netzteil und Festplatte weiß ich gerade nicht aber die platte hat 327 GB

Was mich an den pc einfach gestört hat ist das ich 300 Euro ausgebe und die Spiele genau so drauf laufen wie auf dem alten. Mag ja sein das es möglich ist darauf zu spielen aber möglich ist es ja auf meinem alten auch ^^

seagate festplatte barracuda 7200.10 360 gb

Netzteil fsp group fsp250-60hen

Ich glaube auch das ich eher zu Intell Prozessoren und Nvidia  Grafikkarten greifen möchte als AMD . Hatte das vorher auch gehabt die Kombi und keine Probleme gehabt.
Mir wurde auch mal von AMD abgeraten und mir wurde es von jemand anderen wieder nahe gelegt diese zu kaufen =/ was meint ihr?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
nach den von Dir gelieferten Daten würde ich persönlich sagen, kauf Dir leiber ein komplett neues System.
Alle Komponenten sind veraltet. D.h. zwar nicht, daß sie nicht mehr brauchbar sind, aber sie sind nicht mehr so leistungsfähig wie aktuelle Komponenten. D.h. wiederum, solltest Du Dich entscheiden, eines oder mehrere Deiner alten Kopmponenten weiterzuverwenden, hast Du automatisch wieder einen "Flaschenhals", der die Leistung des restlichen Systems beeinträchtigt. Gib lieber etwas mehr Geld aus als die von Dir veranschlagten 300 EUR, dann bekommst Du ein modernes und leistungsfähiges System, was nicht wieder bald erneuert werden muss. Die alten Teile kannst Du ja bei EBAY etc. versteigern.
Ob Du ein AMD-System kaufst oder ein Intel System ist erst einmal egal, von beiden gibt es gute Hardware. Wobei die Prozessoren von Intel i.d.R. moderner und leistungsfähiger sind als die von AMD, allerdings auch teurer.
Der User tieber1 hat Dir ja schon mal ein System zusammengestellt, darauf könntest Du ja aufbauen. Notfalls kannst Du mal die alte Festplatte weiterverwenden, dann hast Du etwas finanziellen Spielraum.
Viel Glück !

Hätte einfach gute Grafikkarte nachrüsten können für aktuelle Spiele,nun steht er bei 0.


« Grafikkarte und Windows-Aero-Unterstützung beim ASUSNotebook -- Soundkarte rauscht bei Hitzeentwicklung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...

Prozessor
Der Prozessor (auch Hauptprozessor oder englisch CPU - als Abkürzung für "Central Processing Unit" - genannt) ist die zentrale Recheneinheit des Computers. Der ...

Soundkarte/ -prozessor
Eine Soundkarte, (auch Audiokarte, selten Tonkarte - im Englischen Sound Card) verwandelt Tondateien in Signale für die Lautsprecher um. Dafür gibt es einen eig...