Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Treiberprobleme

ich haba auf dem Notebook Sony VGN AR 51J Windows 7 32 Bit installiert. Vorher war Windows Vista drauf.
Wahrscheinlich funktioniren noch nicht alle Treiber, da zB die
Auswurftaste für DVD Laufwerk nicht funktioniert.
Es gibt im Internet "Driver Turbo" wo man kostenlos für das Betriebssystem alle Treiber herunterladen kann.
Der PC scannt dann alles und findet heraus, dass man zB 30 veraltete Treiber hat. Mit " Aktualisieren" wäre alles auf dem neusten Stand.
Ist das zu empfehlen ? Was meint Ihr?



Antworten zu Treiberprobleme:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt


Eine Treiberaktualisierung sollte man immer von den Originalherstellern der Hardware downloaden und installieren.
Das Tool ist ausserdem nicht kostenlos, wird aber erst später drauf hingewiesen und teilweise treten Schwierigkeiten auf:

Zitat 1:
Fast wäe ich darauf reingefallen, dass es ein kostenpflichtiges Tool ist. Ich lese die Lizensbedingungen (fast) immer sehr genau und dabei fiel mir auf, dass 1. sich der Bildschirm nicht vergrößern lässt und b. offensichtlich Textstellen nicht sichtbar sind, wo es aber vage um Testversion und Gebühren geht. Wenn jetzt jemand nicht so genau hinsieht (die ersten Absätze sind nämlich voll ausgeschrieben), ist er mit Gebühren fest... Ich finde das sehr unseriös, denn ich bin erst hier fündig geworden, das es etwas kostet.
Zitat 2:
Lädt man die Demo und will sich das nochmal überlegen, kriegt man das Tool nicht so einfach los - Deinstallieren über Systemsteuerung geht schief. Man wird das Teil los, indem man via ProcessExplorer oder TaskManager den im Hintergrund hängenden Prozess abschießt. Das Tool erkennt in der Tat eine Menge Treiber - aber auch einige nicht, wie z.B. meinen veralteten Kyocera KX-Drucker-Treiber. Gut: Erstellt Sicherung alter Treiber (wie das Wiedereinspielen in der Praxis, bei fehlerhaften Treiberupdates funktionieren soll, weiß ich allerdings nicht)

Diese "kostenfreien Treiberscanner" sind m.E. "ganz übles Zerug" und bringen fast alle irgendwelches ungewollte Beiwerk mit.

Manche führen den Scan noch aus, bieten die Links zu den tatsächlichen Downloadquellen erst an, wenn man sich einträgt und Geld abdrückt.

Für Sony-Notebooks hast du solche Mätzchen far nicht nötig, weil Sony einen exquisiten Downloadbereich im Netz hat.
http://www.sony.de/support/de/product/VGN-AR51J

Du wärest vermutlich besser bedient gewesen, wenn du ein Upgrade von Vista auf Windoes-7 gemacht hättest - weil dabei gar keine Treiberprobleme auftreten.
(Eigene Erfahrung nach !Behandlung eines Vaio-AW11Z für Bekannte)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Diese Treibersuch-und-Aktualisierungs- Tools sind nach meiner Meinung strikt abzulehnen.
Diese Tools suchen keinesfalls die für den jeweils aktuellen Zweck die "besten" Treiber, sondern nur die datumsmäßig neueren.
Und damit fliegt man oft genug auf die Schnau... Pardon, Nase.
Das ging schon damals mit wohl einem ersten dieser Tools "Driver Genius" los.
Suche ich damit bei meinem mit den neuesten Herstellertreibern frisch installiertem System nach "Besseren" Treibern, wurden mir sogleich 5 verschiedene Treiber angezeigt - die zumindest bei der Grafikkarte zu keinerlei Verbesserungen, in zwei Fällen aber zum Absturz führten.
Diese Tools liegen -wiederum nach meiner Meinung- auf der gleichen Ebene, wie das SuperWunderTuning- Tool "TuneUp Utilities.
Allerdings, ich gestehe: Ich erwarb "Driver Genius".
Aber nicht zur Suche nach neuesten Treibern - sondern zum Sichern und Rückspielen meiner installierten und bewährten Treiber. Hat mir in diesem Bereich schon mehr als einmal geholfen.

Jürgen

Ergänzend zu den Treibern:
Du besitzt vielleicht eine Support-CD zu deinem Vaio - dann nutze in erster Linie diese zur Treiberinstallation - ansonsten lade dir Vista-Treiberpakete von Sony und was Sony zusätzlich in der Rubrik Windows-7 anbietet.

(Ich habe die System-Upgraderei weiter voran getrieben - das von mir "behandelte" NB läuft jetzt unter Windows-8.1 ebenso reibungslos wie unter Vista - ohne fremde Treiber einspielen zu müssen.)
Falls Probleme auftreten mit dem "Vaio-Update" (wenn das installiert sein sollte und die Störung "VUDesktopToast.exe" angezeigt wird) - dann deinstalliere es über SWystemsteuerung/Programme&Funktionen, lade und installiere "Vaio-Care" bei Sony - das beinhaltet die aktuelle Update-Funktion der Vaio-Reihe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

An Alle!
danke für die seriösen Antworten, die mir abraten solche Treiberaktualisierung aus dem Netz zu machen. Ich werde von Sony http://www.sony.de/support/de/product/VGN-AR51J das so aktualisieren, wie Ihr meint.


« Kann man den i7 4500u gegen einen i7 4800mq austauschen?Grafikkarte bleibt nach 'Warmstart(reset)' aus-nur das komplette neusw »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...