Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Prozessorproblem

Hallo liebe Damen und Herren,

Ich habe jetzt schon länger den Medion akoya P6640 (MD99220).
war damals eine billige aufrüstung um mein Gamerherz glücklicher zu machen

rig:
Intel i3-3120M 2,5ghz
Nvidia GT 740m
8gb ram
1Tb festplattenspeicher

so, folgendes Problem ist mir aufgefallen:

Viele Spiele bekommen von meinem Grakatreiber optimale Einstellungen vorgeschlagen, nur schafft mein Laptop diese Einstellungen nicht, ist mir schon bei mehreren Spielen aufgefallen, die ich eig. laut mindestanforderungen spielen können sollte, dass ich MASSIVE fps Probleme hab, jetzt kommt der clue, anfangs nicht, ich habe wenn ich den laptop mal ne stunde oder so im leerlauf hab 2-3Minuten 60fps überall, bis er dann anfängt hochzufahren und dann gehts bergab, wie kommt das? Cpu im ..,.? was muss ich tun, und wie sollte man so etwas bei der Garantie beschreiben damit die die richtige Lösung finden, war schon mal bei der Garantie weil der Lüfter kaputt ging, kann es auch ein Folgefehler der damaligen überhitzung sein?



Antworten zu Prozessorproblem:

Ich habe bisher fast bei allen laptops die erfahrung gemacht das die Leitung nach dauer abnimmt. Der Grund dürfte die recht hohe hitzentwicklung sein.
Bei günstigeren marken wie Acer oder Medion besonders - aber auch bei teuren arbeits/gaming laptops war das der fall.
Das ist also eigentlich eher mal normal.
Verbessern lässt sich das oft mit einer reinigung der lüfter - auch hatte ich mit externen kühlern eine gute erfahrung.

Beispiel, ich hatte nen dlx xps16 (den ersten) der bekanntlich allgemein starke hitzeprobleme hatte. Schade, war sonst ein echt tolles produkt - die haben mir die lüfter damals nachträglich getauscht, da wurde es besser - aber eben nicht gut. Nach einer Stunde flüssigen Spielenes ging es nurnoch ruckelig zu. Abhilfe schuf sowas:
http://www.amazon.de/AVANTEK-Notebook-St%C3%A4nder-K%C3%BChlpad-K%C3%BChlmatte/dp/B00L36CEYU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1428718571&sr=8-1&keywords=laptop+l%C3%BCfter
Ob jetzt genau das teil gut ist kann ich dir nicht sagen, aber bei mir hat das echt geholfen, hatte dannach weniger-keine probleme. Das teil kühlt den laptop quasi von aussen.

Ausserdem solltest du dich nicht auf die von nvidia empfohlenen einstellungen verlassen. Für meinen pc z.b. setzten sie grafik teilweiße zuniedrig an, für den laptop meiner freundin tendenziel zuhoch.

Ob das ein garantiefall ist kann ich dir nicht sagen - aber du könntest ja einfach mal deine temperaturen nach dem start des laptops checken, und nach/beim spielen. Da gibt es mehrere Programme die das auslesen können, z.b. ''speedfan''.
Auch interessant wäre bei welchen spielen genau du diese Probleme hast, und wie stark sich das tatsächlich äußert - also so in zahlen.
Ist der lüfter gereinigt, und die temperaturen viel zuhoch (z.b. weit über dennen der Herstellerangaben) hättest du vll sogar garantieanspruch. Aber ich kann auch nicht hellsehen.

Lg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dürfte an der Hitze liegen wärmeleitpasste erneuern und lüfter enstauben und falls möglich zusätzlich kühlen mit coolpad!

@Joe100
Hast du die Effizienz eines Notebook Kühlpad selbst schon mal getestet?


« suche Firmware fĂĽr MP3-Player em120x, wahrscheinlich von acmeLags durch eine neue Grafikkarte? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Intel Optane Speicher
Der Prozessor-Hersteller Intel hat mit dem neuen "Intel Optane Speicher" oder "Intel Optane Memory" eine neue, schnelle Speicherart entwickelt, die Festplatten und SSDs s...

Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

CPU
Siehe Prozessor ...