Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Druckerzähler reset bei Epson DX4400

Hallo, kennt jemand eine Programm mit dem man den Druckzähler eines Epson DX4400 Druckers resetten kann ?. Beim WicReset Programm kommt der Drucker nicht unter den unterstützten Drucker vor. Wäre toll, wenn jemand eine Lösung hätte. Am Drucker selber habe ich auch nicht die Stelle gefunden, wo man das Druckkissen ausbauen kann.
LG Josef



Antworten zu Druckerzähler reset bei Epson DX4400:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier noch ein anderer Link. Mal durchklicken bis zum Download.
https://epsonlife.us/epson-stylus-dx4400-reset-tool/
Und wo das Kissen ist, kann man glaube ich, mit ein wenig Logik herausfinden. Parkstellung Druckköpfe -- Schlauch -- Schwamm.
Oder im Netz (Google) suchen: "Epson DX4400 Schwamm wechseln"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

habe mir mal den Link angeschaut, aber leider ist dort auch der Druckertyp in der Auswahl nicht aufgeführt. Den Schlauch der der zum Druckkissen führt habe ich heute bei der Suche auch gesehen. Aber von aussen habe ich keine Stelle gefunden, wo man es hätte ausbauen können. Leider gibt es dafür auch kein Youtube Video, das wäre ja zu einfach gewesen. Trotzdem danke für die Hilfe.
LG Josef

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie alt ist der Drucker? Laut Liste wird der DX4400 nicht unterstütz.
Das wäre dann langsam für mich ein Grund den Druckerhersteller zu wechseln.
Hast Du Dich mal nach den Kosten erkundigt für den Wechsel? Oder ist der Drucker so alt, das das keiner mehr hinbekommt?
Mal als Denkanstoß. Ein anderer Drucker wäre nicht vielleicht günstiger. Ich stand auch öfters schon vor der Entscheidung. Ein SW-Duplexdrucker (Laser) für den alltäglichen Kram. Farbe? Für ein paar Formulare oder so was (ich rede jetzt nicht von professionellem Einsatz) lohnt Farbe nicht. Tinte trocknet schneller ein, als man neue kaufen kann. Schöne Fotos gibt es Online in besserer Qualität und billiger, als man sie selber hinbekommen könnte. Das heißt, mal über eine Alternative nachdenken. Was lohnt wirklich. Bin jetzt selber bei SW-Laser mit Scanner (Scannen geht ja auch bunt) mit Duplexdruck hängen geblieben. Habe noch einen Farblaser (hat 300€ gekostet) zum Duplex-scannen und -Drucken. Fotos kann man damit nicht wirklich drucken. Grauenvoll. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Gast64, heute hätte ich es fast geschafft, den counter zu resetten. Vom Support der Firma wasteinkpads habe ich ein kostenloses resetprogramm bekommen.

Die Firma schrieb:
I am sorry, but I cannot seem to find a reset for the DX4400.
I have been told that the CX5500 reset will work on the DX4400.
You are welcome to have a free copy of the CX5500.

However these FIRST steps are important:
1, disable antivirus and unzip the files AGAIN into a new folder on the desktop
2, Right-click ServiceFT.exe – select PROPERTIES – run  COMPATIBILITY – XP Compatibility Mode – OK
3, Run ServiceFT.exe

Es hat leider noch nicht geklappt. Das Problem scheint der Kompatibilitäsmode von XP unter Windows10 zu sein. Ich habe den Test dann unter einem alten Windows XP Rechner gemacht und siehe da das Programm konnte den Counter auslesen. Leider hat sich das Programm dann beim reset aufgehängt. Ich muß allerdings auch sagen, daß an dem Rechner der Druckertreiber und die Software für den DX4400 nicht installiert war. Das werde ich noch nachholen und vielleicht klappt dann auch der reset.
LG Josef

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na, da werden ja die XP-Freunde die Hände hochreißen und jubeln. Ist der alte Kollege doch noch zu was gut. ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Na, da werden ja die XP-Freunde die Hände hochreißen und jubeln. Ist der alte Kollege doch noch zu was gut. ;D

Als der Drucker vor 15 Jahren aktuell war, war XP ja ebenfalls noch angesagt  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das können sie nun wirklich, weil es gestern mit dem alten Laptop mit XP gelungen ist den Druckerzähler zu resetten. Als es beim vorhergehenden Versuch nicht ging, habe ich den falschen button clear statt init verwendet. Ganz toll fand ich den Service von wasteinkpads, der mich abends und am Wochenende bei der Fehlersuche in einer excellenten Weise unterstützt hat, die man sich bei Problemen aller Art nur wünschen kann. Ich kann nur jedem empfehlen, bei Druckerzählerproblemen sich an diese Firma zu wenden. Wie leidenschaftlich die arbeiten, kann man an der Antwort auf mein Erfolgsmail sehen:

Hi Josef,

I am so happy for you!
I find it strange that nobody is offering a solution for your printer!
We have tried several resets but customers complaints forced us to
abandon/remove the resets.
 
We always go out of our way to help people who are struggling. It is
only the problem cases, where we are actually earning our money.
The rest of the people just buy the reset – fix there printer and we never
hear from them again!
 
Thank you for being patient and congratulations on your success!
 
Best wishes
Jangir

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Ganz toll fand ich den Service von wasteinkpads, der mich abends und am Wochenende bei der Fehlersuche in einer excellenten Weise unterstützt hat, die man sich bei Problemen aller Art nur wünschen kann. Ich kann nur jedem empfehlen,
Ist ja auch mal erfreulich, das es so was noch gibt.

Und die neue Geschäftsidee für XP-Besitzer ist geboren. Drucker-Schwamm-Resetter. ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Unter Windows 7 Home Premium läuft es auch. Aber unter Windows 10 Home bringt es die Meldung "Printer Off Line". Habe den richtigen Treiber installiert, er zeigt mir sogar den Stand der Druckpatronen an. Aber das ServiceFT.exe unter Windows10 tut so, als wäre der Drucker nicht angeschlossen. Die Einstellung Drucker offline benutzen ist auch ausgeschalten und der Drucker wurde als Standarddrucker angegeben. Da kann man dem Hersteller nur die Daumen drücken, daß ihm noch was einfällt um die Software auch auf Windows10 ans laufen zu bringen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Deine Treiberversion ist Version v6.56 oder höher? Angeschlossen ist er per USB?
Ist der richtige Anschluß eingestellt.
Unter Hardware und Sound -- Geräte und Drucker ---- erscheint der Drucker da eventuell 2 mal?

« Letzte Änderung: 08.02.21, 09:43:10 von Gast64 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja, genau die Treiberversion ist VS 6.56 vom 6.11.2012. Den gleichen Treiber habe ich auch unter Windows7 eingebaut, über den das Programm lief. Angeschlossen ist der Drucker über USB. Am PC kann man sogar den Füllstatus der Druckerpatronen sehen. Drucken ist auch möglich. Nur das Programm zum rücksetzen des Druckerzählers, glaubt der Drucker sei offline. Ich denke es liegt am Programm, das für Windows10 angepasst werden muesste. Ich habe auch einen neueren Drucker ET-4750 von einem Nachbarn angeschlossen und da reagiert das Programm ebenfalls mit Drucker Off Line. Aber schauen wir, was der Service Firma noch für Ideen einfallen, die ich noch austesten darf.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Nur das Programm zum rücksetzen des Druckerzählers, glaubt der Drucker sei offline.
Ach so, ich dachte, es geht um das Drucken unter Win10. Nun ist doch aber der Zähler resettet. Wozu sollte sich die genannte Firma nun noch die Mühe machen für einen so alten Drucker nach eine Lösung für Winn10 zu suchen und das wohlmöglich auch für Lau.
WIe lange hat es denn jetzt bis zum notwendigen Reset gedauert, bzw. meinst Du, das wäre irgendwann nochmal notwendig?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der Entwickler schrieb mir, daß sie das Programm für diesen Drucker schon mal in der Liste der angebotenen Drucker gehabt hatten. Da ist es denen die es benutzen wollten, so wie mir ergangen. Die hatten wie ich vergeblich versucht es unter Windows10 ans laufen zu bringen. Ich habe es zumindest kostenlos zum Test bekommen, die anderen haben dafür bezahlt. Das hat dann so großen Ärger gemacht, dass es nicht mehr angeboten wurde. Aus meiner Sicht auch übertrieben, man hätte lediglich beim Angebot darauf hinweisen muessen, daß es nur unter Windows7 oder XP läuft. Auch so hatte das Programm noch gemeine Tücken. Wenn man bei der Auswahl von "Waste Ink Pad Counter" nur einmal geklickt hat, hat es ohne Hinweis beendet. Erst über den Support bin ich dan drauf gekommen, dass es einen Doppelklick auf die Auswahl braucht, bis ich zum nächsten Panel kam. Dort habe ich den nächsten Fehler gemacht, indem ich auf Clearing gedrückt habe und das Programm sich dabei aufgehängt hatte. Das war übrigens auch bei XP und Windows7 so. Bis ich dann über den Support rausbekam, daß ich den Button Initialisation drücken muss. Diese Probleme hätten sich durch eine klare Anleitung vermeiden lassen. Ich werde der Firma das auch so nochmals kommunizieren.
Ob es sich heute noch lohnt in dieses Programm zu investieren ?. Wenn es meine Firma wäre, würde ich es schon rein aus prestige Gründen machen, weil es angeblich keinen Anbieter gibt, der diesen Druckertyp noch anbietet. Aber auf alle Fälle würde ich schon jetzt diese unter XP und Windows7 funktionierende Version mit einer klaren Dokumentation wieder ins Angebot reinnehmen, denn viele haben noch so einen alten Laptop mit einem dieser Betriebssystem rumliegen. Und wenn nicht vielleicht noch eine alte Installations CD über die man es auch auf einen laufenden PC als zweite Partition installieren könnte. Und nun zur letzten Frage, ob ich das je nochmals brauchen werde: ich habe es gestern schon wieder gebraucht, als ich die Patronen getauscht und den Reinigungsvorgang gestartet habe. Ich habe immer gedacht, der Zähler wird nur anhand der gedruckten Seiten gesetzt, aber anscheinen gibt es da einen Sensor, sobald das Printerkissen zu voll ist, daß er sofort wieder gesetzt wird. So werde ich es noch bei jeden Patronentausch mit anschließendem Reinigungsvorgang brauchen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ist das vollgesudelte Kissen (keine Ahnung, wie aufnahmefähig das noch ist) noch drinnen. Irgendwann wird die bunte Sauce ihren Weg schon aus dem Gehäuse finden.
Also Leute, XP und Win 7, lasst laufen, ab ins Netz und downloaden was das Zeug hält. Ach ne, wir sollen hier ja nicht über alte Software meckern. Ich finde aber Anbieter von Software schon bedenklich, wenn sie heute noch nur Software anbieten, welche nur noch unter XP oder Win7 am laufen gehalten werden kann.


« Welchen M.2 Anschluss Windows SSD + Spiele SSDASUS Xonar AE PCIe R, Soundkarte Frage »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...

Programm
Siehe Software...

Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...