Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Epson D68 Patronen Nachfüllen! HELP!!!!

Hey Leute!
Ich suche ne Anleitung wie ich die Patronen tu meinen Drucker Befüllen kann. Ich hab mir son Tinte set für epson geholt, da sind zwar Ableitungen aber halt nich für dieses Modell!!!  :-\

Wenn da wer Ahnung oder ne Seite hat...


THX



Antworten zu Epson D68 Patronen Nachfüllen! HELP!!!!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo was das Nachfüllen angeht da kann ich Dir nur abraten das kann Dir deinen Drucker so versauen das Du ihn wegwerfen kannst.
Hab auch Epson und bin eigentlich mit den Fremdpatronen die es da gibt auch zufrieden, sind meist um die Hälfte billiger.
Schau einfach mal bei Tintencenter.com nach.


Gruß
smgr113

soweit ich weiß, bringts nix mehr die patronen der neueren epson-modelle zu füllen, da die einen chip drin haben auf dem die füllmenge gespeichert wird. wenn da einmal leer raufgeschrieben wird, dann zeigt die auch immer leer an, selbst wenn sie frisch befüllt ist und der drucker druckt nichts. ging meinem kollegen so, am anfang fand ichs bissel seltsam aber was man nicht so alles macht um die umsätze und gewinne zu maximieren.

mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

Chip-Resetter für Epson gibt es im Moment gerade bei "Penny".
Und 1a Anleitungen zum Wiederbefüllen findet man auf:
http://www.enderlin-direkt.com
Ich befülle seit ca. 12 Jahren im gesamten Bekanntenkreis 8) - geht nich - gibt's nicht.


Viel Erfolg

Tulpe

Ich habe keine Angst vor dem Befüllen der Patronen. Mit dem Geld, was ich an Tinte spare kann ich mir 2 neue Drucker holen.
Was den Chip angeht, hab gehört man müss die Patrone nicht richtig leer machen und nachfüllen dann geht´s.Dafür kann ich allerdings nicht garantieren. Du kanns es mal ausprobieren.
Wenn aber was mit deinem Drucker später nicht stimmen sollte und man feststellt, dass du Fremdtinte verwandt hast, hast du keinen Garantieanspruch auf deinen Drucker mehr. Leider sitzen die Drückköpfe beim Epson fest eingebaut(zumindest bei den neueren Modellen).
Wenn du später einen guten Fotodrucker suchen solltest, dann greif doch mal auf einen Canon zurück. Ich würde dir den ip4200 empfehlen. Da kannst du auch den Druckkopf ohne Probleme austauschen, obwohl er nicht an den Patronen sitzt.
Du musst natürlich auch abwägen wie viel du druckst. Damit die Druckköpfe nicht verstopfen, müsstest du alle 10 Tage drucken.Das ist übrigens auch mit der Originaltinte der Fall.
Ansonsten hast du eine gute Wahl getroffen was die Druckqualität des Druckers betrifft.
Geht nicht gibts doch. Man muss vernünftig bleiben weil es bei einem 12 Jahre gut gehen kann beim anderem nicht mal 12 Wochen. Aber wie gesagt musst keine Angst vorm Nachfüllen haben weil das meiste nur Panikmache ist. Du musst allen Dingen voran auf gute Qualitätstinte achten. Empfehlen kann ich hier Jettec- tinte www.tintenalarm.de

Hab noch was vergessen: Die Patronen die du billig kaufen kannst (keine Originalpatrone) haben auch keine Originaltinte drin. Mit den kannst du dir Auch den "Drucker versauen"!!!!!!

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem :

Ich möchte eine Seite ausdrucken,aber nur in Schwarz.
Wo kann ich das am d68 ändern/einstellen???????.
Habe den Drucker seit heute flammneu,also Patronen noch randvoll.
Gruß Jürgen


« Medion 95300Problem mit einem optischen Maus »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...