Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Nervige DLE COM Error Meldung beim Hochfahren

Hallo Spezialisten,

seit einiger Zeit bekomme ich beim Hochfahren meines Systems (Win XP Sp 2) immer die gleiche nervige Fehlermeldung, der ich nicht auf die Schliche komme. Es erscheint ein kleines Fenster mit der Überschrift DLE COM Error. Im Fenster selbst steht: "Class not registered (DLL installed?)". Nach achtmaligem Wegklicken ist dann auch Ruhe und es gibt keine Probleme mehr. Ich habe zwar ein wenig in der Registry gesucht, denn da dürfte das Problem ja liegen, bin aber auf keine Absonderlichkeiten gestoßen - wobei ich kein großer Registry-Spezialist bin.

Es gibt keine Ausfallerscheinungen - es läuft alles problemlos. Ich möchte nur am Anfang der Sitzung nicht immer Knöpfchen drücken müssen.

Es gibt sicher ein kleines Programm, was sofort erkennt, wozu ich nicht in der Lage bin - oder den ultimativen Tipp. Danke für Eure Hilfe.



Antworten zu Win XP: Nervige DLE COM Error Meldung beim Hochfahren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast du Open Office? Dann installiere mal die neueste Version. Wenn du sie schon hast, installiere sie trotzdem neu.

Hi,

ich habe genau dasselbe sch... Problem :)
Habe auch das neueste open office installiert, dennoch das Problem bleibt!
Bei mir steht etwas andres im Kasten:
DLE COM ERROR
"class interface does not match (DLE version mismatch?)"


Die letzten Tage hatte ich blue screens mit "driver_irql_not_less_or_equal"
Habe danach einen neuesten Grafikkarten Treiber installiert (Geforce 6800)
Erst seitdem der Graka-Treiber drauf ist, kommmt diese DLE Error Meldung.

Nachdem die Blue screencs immernoch da waren, hab ich einen Speicherriegel raus, der vermutlich kaputt ist...bisher sind die bluescreens & Abstürtze weg. Aber die DLE Meldung :(

Hängt das vielleicht damit zusammen?

Hoffe ihr Profis wisst ein Tip für mich...sonst erhäng ich den pc noch.
gruß
maxi

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Verwaltung : Fehlermeldungen ansehen
Gerätemanager : Fehler vorhanden ??
msinfo32   <<< ausführen und durchsehen auf Fehlermeldungen..

Ok bei dem msinfo32 warn so einige...hab die mal kopiert:



E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7   PCI-Bus
E/A-Port 0x00000000-0x00000CF7   DMA-Controller
   
E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF   Intel(R) 82865G/PE/P/GV/82848P Processor to AGP Controller - 2571
E/A-Port 0x000003C0-0x000003DF   NVIDIA GeForce 6800
   
IRQ 23   Intel(R) 82801EB USB2 Enhanced Host Controller - 24DD
IRQ 23   HighPoint HPT3xx ATA RAID Controller
   
IRQ 16   NVIDIA GeForce 6800
IRQ 16   Intel(R) 82801EB USB Universal Host Controller - 24D2
IRQ 16   Intel(R) 82801EB USB Universal Host Controller - 24DE
   
Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF   PCI-Bus
Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF   Intel(R) 82865G/PE/P/GV/82848P Processor to AGP Controller - 2571
Speicheradresse 0xA0000-0xBFFFF   NVIDIA GeForce 6800
   
E/A-Port 0x000003B0-0x000003BB   Intel(R) 82865G/PE/P/GV/82848P Processor to AGP Controller - 2571
E/A-Port 0x000003B0-0x000003BB   NVIDIA GeForce 6800
   



Das Absturz Problem bleibt, vorhin kam n bluescrees, wos hiess ich soll alle defragmentierungs & antivirprogramme lassen. NTFS.SYS Fehler meldung...
Also am Speicher liegts wohl doch nicht...
Vielleicht an der Festplatte? WO ich zuletzt defragmentieren wollt isser au abgestürtzt...
Ich habe zwei Festplatten bzw ein Raid System...

Vielleicht is eine kaputt?
Hoffe die fehlermeldung da oben nutzen was..

maxi

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hardware / Software installiert ??
Bei SW : Systemwiederherstellung auf Tag davor ??
Bei HW : alten Zustand wiederherstellen , dann OK ??
Da benutzen einige den gleichen Speicherbereich , dass kann schiefgehen ....

also die dle com error meldung ist nach der systemwiederherstellung weg...thx!

Aber die Abstürtze / Blue Screens bleiben
In der Verwaltung-->Ereignisanzeige kommt immerwieder Ereignis 1003 und 7000 vor

1003 ist stystem error (kategorie 102):
Fehlercode 1000007f, 1. Parameter 00000008, 2. Parameter 80042000, 3. Parameter 00000000, 4. Parameter 00000000.


7000 ist service control manager:
"Der Dienst "ASInsHelp" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
Das System kann die angegebene Datei nicht finden.
Der Service Manager ist so ein Programm, das für mein RAID System offen sein muss..."


Da scheint sich was nicht zu vertragen. Aber System wurde wieder hergestellt..Neue HArdware hab ich nicht installiert und
auch keine neue Software...

Scheint doch etwas kaputt zu sein?

Als ich vorhin CUbase (Musikprogramm) aufmachen wollte-->Blue Screen
Defragmentierung-->Blue Screen nach einiger Zeit
Als ich meine ICQ Daten sichern wollte-->Blue Screen, habs dann im abgesichterten Modus gemacht

dh. immer wenn er irgendwie den Speicher benötigt und auf die Festplatte zugreift...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst Du evtl mal weiter zurück in der SW ???

Sorry, hat etwas gedauert. Viel zu tun diese Tage... ():-)

Ich hatte bis vor kurzem OpenOffice 2.0 genutzt, bin jetzt aber auf die neueste Version von StarOffice umgestiegen (umfangreicher). Dazu habe ich OO deinstalliert (über Systemsteuerung/Software. Es gab jedoch noch einige "Zuordnungsreste". Die Fehlermeldung lag eindeutig daran. Vielen Dank für Eure Hilfe. :D

Euch allen Frohe Weihnachten
Gruß
Barnabas


« Wie kann ich einen Computer wieder komplett auf Null setzenWin XP: Bei Herstellung einer Inet Verb. dagt der PC Zieladresse falsch. warum??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Systemsteuerung
Die Systemsteuerung ist ein Windowsprogramm, mit dem sich viele wichtige Einstellungen vornehmen lassen, man angeschlossene Geräte kontrollieren und Windows-Bestandt...