Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Neue Programme automatisch nicht auf C:\ sondern auf D:\ installieren

Welche Änderunf in der Registry muß ich vornehmen?



Antworten zu Neue Programme automatisch nicht auf C:\ sondern auf D:\ installieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Hier beschrieben:
http://www.wintotal.de/tipparchiv/?rb=5&id=985
Obwohl ich seit Jahren grundsätzlich alle Programme in die Logische Partition D installiere, rate ich von einer solchen Permanent- Änderung ab und benutze lieber die "Personengebundene"  Installationsmethode.
Es gibt einige Programme, die sollten im System verbleiben. Genauer habe ich es hier begründet:
http://www.computerhilfen.de/jueki/Installation.pdf
- ist zwar noch auf XP bezogen, trifft allerdings für Vista und Win7  gleichermaßen zu.

Jürgen

« Letzte Änderung: 07.05.12, 00:23:32 von jüki »

Selbst wenn du den Installationspfad nach D: änderst werden nicht unerheblich viele Dateien nach C: geschrieben.
zb. nach System(32), in den Usereinstellungen etc!

Eigentlich gibt es keinen Grund Programme nach D: zu schreiben, verlagere lieber die Benutzerdateien auf eine anderen Festplatte(Partition) das macht wesentlich mehr Sinn

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe für die permanente Veränderung des Installationspfades eine etwas komplexere Methode sehr erfolgreich erprobt.
Hier beschrieben:

http://www.computerhilfen.de/jueki/Installation_von_Anwendungen_in_eine_logische_Partition.pdf

Jürgen

Programme beim Installieren zwangsweise in eine anderes Partition verbannen weil man sich in solche Vorstellung verbissen hat, ist wie die "Internationale-Plansprache Esperanto", die vielleicht erlernbar ist - aber keine offensichtlichen Vorteile mitbringt und sich nicht durchsetzt.

Was in Antwort 2 steht hat bestimmt mehr Sinn und ist von jedem PC-Nutzer zu beachten.
Vielleicht gibt es tatsächlich zwei drei Programme auf der Welt, bei denen im Zuge der Installation nach dem Installationspfad gefragt wird. Alle anderen haben so programmiert: C:\Programme

Einfacher ist die Handhabung der portablen Programme ohne Installationseinträge, mit Aufruf der Startdatei aus einem beliebigen Verzeichnis heraus. Aber die wenigsten Programmpakete kommen ohne Verknüpfung mit Systemdateien aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Vielleicht gibt es tatsächlich zwei drei Programme auf der Welt, bei denen im Zuge der Installation nach dem Installationspfad gefragt wird.
Hm.
Da muß ich anscheinend auf einem anderen Planeten leben.
Denn bei uns Außerirdischen wird bei 99% aller Anwendungen gefragt, wohin man den Installationspfad legen will.
Allerdings - auch bei uns Aliens, wie ihr uns Außerirdische bezeichnet, gibt es welche, die nur Klick- Klick- Weiter- Installationen beherrschen.
Für diese haben die Programmierer dann feste Pfade vorgegeben.

Jürgen

« Windows 7: Also ich habe meinen administrator Pw vergessen..Windows 7: 64bit windows 7 bootet nicht mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Registry
Die Windows Registry, auch Registrierdatenbank genannt, ist ein wichtiger Bestandteil von Windows. Hier werden die aktuellen Systemeinstellungen, aber auch alle installie...

Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...

Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...