Netzwerkadresse beziehen geht nicht weg

Hallo zusammen,

ich habe folgendes W-LAN Problem: Nach einer Neuinstallation von Windows XP Professional auf meinem Notebook habe ich immer den Status „Netzwerkadresse beziehen“, der nicht weg geht. Die W-LAN-Verbindung wird angezeigt, die Signalstärke ist hervorragend, die Geschwindigkeit beträgt 135 Mbit pro Sekunde. Die LAN Verbindung funktioniert einwandfrei.
Bei XP handelt es sich um SP3. Bei dem Router handelt es sich um die Fritzbox 7312 von 1 und 1. Der W-LAN-Stick ist intern, es handelt sich um die Ralink 802.11n Wireless LAN Card. Der Treiber ist aktuell, das Gerät ist betriebsbereit. Beim Status von Drahtlose Netzwerkverbindung wird als Verbindungsstatus unter Adresstyp „ungültige IP-Adresse“ angezeigt.
Eine manuelle Zuweisung meiner IP-Adresse, was die 1 und 1 Hotline zusammen mit mir durchexerziert hat, brachte keinen Erfolg. Zwar wurde die Verbindung dann als verbunden angezeigt, ich kam aber nicht in´s Internet. Gleichzeitig war die LAN-Verbindung dann gekappt. Der Funkkanal in der Fritzbox steht auf Auto. Funkkanal einstellen habe ich durchprobiert mit allen Funkkanälen, hat auch nichts gebracht. Verschlüsselung ist im WPA-Modus (WPA + WPA2). Auch das Einstellen auf sogar unverschlüsselt brachte keinen Erfolg. Bin mit meinem Notebook sogar zu einem Bekannten gefahren, dort funktioniert mit seinem W-LAN alles einwandfrei, ich wurde verbunden und konnte surfen, nur bei mir daheim habe ich die Probleme. Ich vermute, dass das Problem eher in der Fritzbox liegt und nicht bei meinem Notebook. Vielleicht ist dort irgendetwas verstellt, von dem ich nichts weiß. Ich bin ratlos und weiß nicht mehr weiter. Wer kann helfen?


Antworten zu dieser Frage:

kommst du bei dir evtl mit kabelverbindung ins inet?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Verstehe ich das richtig? Du hast gleichzeit ein LAN Kabel gesteckt?
Lasse das Lan Kabel mal weg und deaktiviere den LAN Adapter(Normalerweise unter Systemsteuerung -> Netzwerk).
Funktioniert es dann?

Wenn sich die Probleme so konkret auf die Fritzbox-7312 schieben lassen - dann mußt du dich intensiver damit befassen.



Handbuch zur Fritzbox-7312:
http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZ_Box_7312.pdf

Seiten mit Anleitungen und FAQ bei AVM:
http://service.avm.de/support/de/skb/FRITZ-Box-7312

AVM hat die Box für 1&1 produziert - da ist lediglich die Firmware etwas umgestaltet - das technische Prinzip ist gleich geblieben.

Eine ungültige IP-Adresse wird vermutlich durch manuelle Einstellungen in der WLAN-Verbindung generiert.
Aus der Ferne kann dir besser geholfen werden, wenn du mal ein vollständiges Protokoll "ipconfig /all" erstellst und hier zeigst.
(LAN-Kabel verbunden, WLAN an der Fritzbox und am Rechner eingeschaltet.)
Eine Möglichkeit zum Erzeugen des Protokoll:
cmd-Konsole (Eingabeaufforderung im Zubehör) in der Startart "Als Administrator ausführen..." starten und in der Konsole an der Eingabeaufforderung nacheinander ausführen:
ipconfig /all > ip.txt + <Enter>
ip.txt > notepad + <Enter>
Text aus dem Notepad-Fenster kopieren, hier einfügen.

del ip.txt + <Enter> löscht die Datei ip.txt
exit + <Enter> schließt die Konsole


« netbook startet nicht mehr - schwarzer bildschirmWindows Internet Explorer 10 prerelease »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!