Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Paketmanager

Moin,

ich hab mal etwas zum Thema Paketmanager rumgestöbert (natürlich hier und auch in anderen Foren).
1.)Apt-get soll demnach den Vorteil bieten, daß man weitaus mehr Quellen zur Verfügung hat und somit weniger selbst rumbasteln muß (ich meine diese /make ...Geschichten). Stimmt das soweit überhaupt?
Und stimmt es, daß man Sachen, die man selber irgendwie einspielt nicht oder nur ganz schlecht wieder wegbekommt?

2.)Smart ist ja hier auch sehr schön erklärt. Allerdings habe ich ne Menge gelesen wo gesagt wird, daß smart ganz und gar nicht rund läuft (besonders in älteren Beiträgen) egal ob man das im lvl3 macht oder anders. Ist das immernoch gültig oder mittlerweile nicht mehr?

3.)Mal heißt es, es sei egal ob man verschiedene Paketmanager abwechselnd benutzt, mal dann wieder, daß man sich besser auf einen konzentriert um Problemen aus dem Weg zu gehen. Was davon ist denn richtig?
Und den Kernel bei SUSE IMMER yast überlassen? (Hab mir die smart-liste von hier mal eingelesen und mich bisher nicht getraut das ganze zu benutzen, weil der Kernel auch dabei war;) )

Vielen Dank im Voraus

Gruß
neulink

« Letzte Änderung: 17.06.06, 13:06:03 von neulink »

Antworten zu Paketmanager:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn du im Runlevel 3 den smart upgrade aufführste, werden dir alle zu ändernden Daten ersteinmal angezeigt. Kernel sind da nicht mit dabei. Smart läuft sehr - natürlich je nach Uhrzeit und Serverbelastung - schnell als apt oder yast  ;)
Bin derzeit mit smart zufriedener als mit apt. Yast einfach zu lahm und bietet auch mit Eintrag der Installationsquellen längst nicht alle aktuellen Updates an die smart zur Verfügung stellt.

Moin.
Ja smart is wirklich nett..

Allerdings heißt mein Rechner seit nem Upgrade "reached" o0...Wie kann denn sowas passieren? Wie benenne ich den wieder um?

Gruß neulink

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Rechner umbenenen ist recht easy. Entweder per Editor aus einer Rootkonsole die Datei /etc/HOSTNAME editieren oder per yast eintragen- Yast-Netzwerkgeräte-Netzwerkkarte-ändern-Rechnername und Nameserver

Have Fun


« Suse10, WinXP und Fedora Core - Wie GRUB einstellenAus Suse10.0 mach Suse 10.1 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...