Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows 7: kennt ihr ein gutes Programm um die Treiber in auf den neusten Stand zu halten

Hallo
ich habe win7 auf mein Laptop  und möchte wissen ob ihr ein gutes Programm kennt das die Treiber auf den neusten Stand hält und nicht so viel kosteet oder sogar um sonst ist
gruß aeckhoff


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.



Antworten zu Windows 7: kennt ihr ein gutes Programm um die Treiber in auf den neusten Stand zu halten:

alle ubdats von ms installiere.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Für die wichtigsten Treiber sorgt Win7 selbst. Da kommen über die Updatefunktion immer neue Systemtreiber mit. Sofern vorhanden, natürlich.

Sonst gilt eigentlich folgendes: never touch a running system  ;)

...und wenn überhaupt eine Zwangssituation eintritt (Fehleranzeige im Gerätemanager), dann zur Hardware (Notebookmodell und Win-7) passende Treiber vom Notebookhersteller (Downloadseite).
Würde schon mal gerne wissen woher solch "eigenartiger Wunsch" ausgelöst wurde.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

fehlermeldung in Gerätecenter und nach installieren des Treibers ist immer die Fehlermeldung dort,deswegen der Wunsch



 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
ich habe win7 auf mein Laptop  und möchte wissen

Wunderbar ;)

Nur leider ist das Modell "mein Laptop" gerade nicht sichtbar, da aktuell Nacht ist....
Zitat
fehlermeldung in Gerätecenter und nach installieren des Treibers 
Ah, nach installieren "des Treibers" also...

Klar, was auch sonst. ;)

Gibt ja nur einen einzigen Treiber für alle "mein Laptops"

http://www.richtig-posten.info/

all deine progs, die zugriff aufs inet haben, werden dir updates und upgrades anzeigen

 

Zitat
fehlermeldung in Gerätecenter und nach installieren des Treibers ist immer die Fehlermeldung dort,deswegen der Wunsch 

ausrufezeichen?
wo?
nicht identifiziertes gerät?
more input
kristallkugel ist zum putzen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bislang wurde das doch recht billige

brain.exe

noch nicht genannt.Hält treiber und anderes automatisch und kostenlos aktuell.
Leider nur im ausland als bausatz zu bekommen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.heise.de/software/download/driver_detective/1783

Treiberüberprüfung :

verifier.exe : Treiber auflisten lassen, die nicht signiert (also nicht von Microsoft abgesegnet) sind.

Verifier.exe ist übrigens in Windows XP enthalten und kann unter "Ausführen" einfach durch Eingabe von "verifier" ohne Anführungsstriche gestartet werden.

Beschreibung vom User Stefan :
In meinem Fall waren es 16 nicht-signierte Treiber.
Dann habe ich den Speicherort der Treiber mit der Suchfunktion von Windows ausfindig gemacht und einfach alle nicht-signierten Treiber in ein anderes Verzeichnis kopiert (dadurch werden sie nicht mehr mit Windows geladen). Danach habe ich die Treiberprüfung mit verifier.exe nochmal laufen lassen und siehe da(!) keine Bluescreens mehr. Also war es einer dieser 16 Treiber.
Dann habe ich jeden Treiber einzeln zum ursprünglichen Speicherort c:/Windows/System32/drivers zurückkopiert und jeweils mit verifier.exe alle Treiber überprüft.
Beim 3. Durchlauf hatte ich schon den Treiber (WmaCDriver.sys) und habe schon den Hersteller angeschrieben; (im Eigenschaftsdialog eines jeden Treibers steht fast immer der Hersteller und man kann dadurch oft den Treiber einer bestimmten Software zuordnen).

Schreibe all dies auf, da diese Fehlersuche besonders schwierig war und der Bluescreen absolut keinen Hinweis auf den verursachenden Treiber lieferte, was oft der Fall ist. Windows konnte sich noch nicht mal vollständig laden, so dass man einen so genannten Dump-file erhalten hätte, der bei einer Fehlersuche hilfreich gewesen wäre.

Diese Herangehensweise kann auch bei anderen Bluescreen-Meldungen anwendet werden (wenn man keinen Dump-file bekommt) und ich hoffe, dass es anderen auch hilfreich beim Debuggen von Bluescreens ist. Meine eigene Erfahrung ist, dass die Hardware selten die Ursache ist  und sich meist schlecht programmierte Treiber als Ursache von Bluescreens entpuppen.

Stefan 

« Windows Vista: Hilfe bei Installertion von kaspersky2012, fehler 1935 firefox addon ersatz gesucht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!