Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Booten von OS Surfstick

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben und danke schon mal im voraus. Ich hab einen O2 Surfstick mit der Möglichkeit, eine Speicherkarte einzulegen, nicht Neues also ;-). Von eben diesem Stick (Karte) möchte ich meinen PC booten, was er auf Anhieb nicht macht. Das liegt wahrscheinlich an den Priortäten beim Bootvorgang. Im Bios wird der Stick nicht so erkannt, dass ich es entsprechend einstellen ksnn. Muss ich was bestimmtes beachten oder muss ich den Stick so manipulieren, dass er von diesem bootet. Es ist übrigens ein Huawei 1750.
Danke!



Antworten zu Booten von OS Surfstick:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

USB-Stick bootfähig machen und Systemsoftware darauf zu speichern = eine Möglichkeit, ein Betriebssystem vom Stick aus auf eine interne HDD oder SSD zu installieren - aber nicht, um den Stick als Systemlaufwerk zu nutzen.

Dein Surfstick Huawei e1750 ist ein USB-Modem-Stick, um damit Verbindung in ein O2-Mobilfunknetz aufzunehmen. Ein zusätzlich in diesen Stick eingesetzter Speicher kann als Datendeponie genutzt werden.

Wenn du den Surfstick auf irgend eine Art bootfähig machst, dürfte der Stick als USB-Modem unbrauchbar sein.

Welche Überlegung steckt denn hinter dem angefragten Vorhaben?
Ist das Surfen über ein Mobilnetz mit dem Huawei e1750 nicht mehr möglich, daß du den Stick nun anderweitig weiter nutzen willst?
Die zusätzlich in den Stick eingesetzte Speicherkarte wird auf jeden Fall nicht vor dem Speicher des Stick selbst erreicht = Speicherkarte kann nicht bootfähig zur Installation genutzt werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Von eben diesem Stick (Karte) möchte ich meinen PC booten, was er auf Anhieb nicht macht.
Das wird auch nichts, da solche Sticks nicht von der Speicherkarte booten können. Diese Sticks kann man zwar als zusätzlichen Speicher verwenden, mehr aber auch nicht. Booten werden diese Sticks nicht, da die Systemsoftware vom Hersteller bereits auf einem kleinen internen Speicher vorhanden ist, welche auch automatisch startet, sobald man den Stick zum ersten Mal verwendet. Mir ist auch keine Möglichkeit bekannt, auf diesen internen Speicher zuzugreifen, ferner würden die paar MB ohnehin nicht ausreichen, um dort ein Betriebssystem  zum booten "abzulegen".

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ehrlich gesagt, hab ich den Stick geschenkt bekommen, als UMTS Modem brauch ich ihn nicht (jedenfalls im Moment), ich wollte ihn eigentlich nur als Speicherstick nutzen, evtl. dann auch zum booten
mfg

Ehrlich gesagt, hab ich den Stick geschenkt bekommen, als UMTS Modem brauch ich ihn nicht (jedenfalls im Moment), ich wollte ihn eigentlich nur als Speicherstick nutzen, evtl. dann auch zum booten

Vllt möchtest du besser für ein paar euro fuffzich einen normalen USB-Stick kaufen? ::)
Ehrlich gesagt, hab ich den Stick geschenkt bekommen, als UMTS Modem brauch ich ihn nicht (jedenfalls im Moment), ich wollte ihn eigentlich nur als Speicherstick nutzen, evtl. dann auch zum booten
mfg

Kurz gesagt: Vergiss es! Als Speicher kannst ihn ja trotzdem nutzen, wenn es unbedingt sein muss aber wozu der Aufwand? Ansonsten ist das eben in erster Linie ein Modem.

Gruß

« indesign installiert und mein monitor zeigt keine farben mehr anKann ich mit Skype mein eigenes Webcam-Bild vergrößern? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!