Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Adobe Reader - Default Save Path (Standard Speicher Ort)

Hi folks,

wie die Überschrift bereits andeutet, kann ich im Adobe Reader XI keine Option finden, mit der ich einen Standardspeicherort definieren kann. Öffne ich beispielsweise ein PDF Dokument aus Outlook heraus und wähle dann im Reader "Speichern unter" erscheint das Verzeichnis
C:\Users\%Username%\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache\Content.Outlook\PDHAR4RZ

Ich würde gerne beispielsweise D:\MeineDaten als Pfad definieren.



Antworten zu Adobe Reader - Default Save Path (Standard Speicher Ort):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wieso denn überhaupt Adobe Reader und warum in dieser schrecklich alten Version?  :o

Du bist da auf dem Stand von 2012!!!

 


--
Olli

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aus Outlook heraus eine integrierte PDF-Datei öffnen - da wird die Anzeige im Adobe-PDF-Reader geöffnet und beim Aufruf des Speicher-Befehls sollte ein Menü angezeigt werden wie im angehängten Bild.
(Adobe Acrobat Reader DC)
Sieht das Menü denn total anders aus beim Adobe Acrobat Reader XI ?

Einen "Standardspeicherort zu definieren" scheint erst mal bei diesen Schritten nicht möglich.
(Ist anders als bei der Festlegung eines Standardspeicherplatzes aus Firefox heraus. - Da ist eine im Browser geöffnete PDF-Datei auch nur über die Option "Datei speichern unter" zu speichern.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Adobe Acrobat DC vs. Acrobat XI
https://pdf.wondershare.de/pdf-software-comparison/adobe-acrobat-dc-vs-acrobat-xi.html


Adobe beendet Support für Acrobat XI – jetzt auf Acrobat 2017 oder Acrobat DC umsteigen
https://www.logiway.de/themen/acrobat-XI-eol-umstieg-acrobat-2017-dc
« Letzte Änderung: 04.02.21, 11:25:15 von Leo »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nennen wir es doch mal beim Namen: Adobe ist Müll geworden.
PDF anzeigen kann jedes Programm. Mittlerweile sogar Software aus dem Hause Microsoft.  8)

--
Olli

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Nennen wir es doch mal beim Namen: Adobe ist Müll geworden.

Solche Sudelbehauptung sollte schon bewiesen werden. - Ansonsten wäre doch der Verkauf der Adobe Software für recht hohe Preise (auch jetzt noch) ein ziemlich schlechtes Geschäftsmodell.

Der Beitrag des fishfilet vom 04.02. (Zeitstempel 10:37:42) wurde wieder mal erst weit nach meinem Beitrag vom 04.02. - 11:22:49 von "kritischen Moderatoren" bewertet und zur Anzeige freigegeben.
Es ist schon eine Krux, wenn man durch solche redaktionellen Praktiken fast lächerlich gemacht wird. - Soll heißen:
CH lohnt nicht mehr! - Ist vom fischfilet verdorben.   ::)
« Letzte Änderung: 05.02.21, 08:18:57 von Leo »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist schon ziemlich peinlich, dass man jedes Mal aufs Neue beweisen soll, warum Software aus dem Hause Adobe sch... ist. Vor allem weil du ja auch kein blutiger Anfänger bist.  ::)::)::)

Einfach mal lesen --> https://de.wikipedia.org/wiki/Adobe_Acrobat_Reader_DC#Kritik

 In die Kritik geraten ist der Acrobat Reader in den letzten Jahren durch verschiedene Sicherheitslücken.[19] Unter anderem war die Unterstützung von JavaScript fehlerbehaftet.[20] Auch wird der enorme Ressourcenbedarf kritisiert, unter anderem durch die Vielzahl von in der Praxis selten verwendeten Plug-ins.[21]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Den adobe reader kann man verwenden, sofern man das unbedingt braucht.
Eventuel kann der pfad per regestry angepasst werden, lohnt aber m.E. garnicht.
Ansonsten macht Sumatra PDF einen guten eindruck, kann daneben auch noch andere sachen anzeigen.
Dem TO dürften die risiken seiner software eventuell nicht bekannt sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ansonsten macht Sumatra PDF einen guten eindruck, kann daneben auch noch andere sachen anzeigen.
Dem TO dürften die risiken seiner software eventuell nicht bekannt sein.

Genau deswegen bin ich ja auf Adobe Reader so herumgeritten. Und braucht nichtmal ein Extraprogramm wo doch Microsoft Edge und Mozilla Firefox auch schon lange PDF anzeigen können. Das reicht doch. Oder muss man mit aller Gewalt sein Rechner zumüllen?!  [???]::)

--
Olli

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sumatra PDF in Portabler fassunf ist nicht sonderlich fett. Da kann adobe sich mal eine scheibe abschneiden. Ich lese auch gerne epup dateien, mit sumatra ist  das recht fein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

E-Pup? ;D Da wird sich Gast64 aber freun!  ;D;D;D

--
Olli

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es ist schon ein deutlicher Unterschied ob ein bestimmtes Programm unters Seziermesser genommen und "verrissen" wird oder ob da ganz einfach "jegliche Software aus dem Hause Adobe" in eine Rubrik "unbrauchbar" geschrieben wird.
Leider istr das in den "fishfiletbeiträgen" schon verschiedentlich so abgehandelt worden - darauf zielt meine Kritik.

Da wirkt ein eingestreuter Link zum Adobe-Acrobat-Reader DC auch nicht abschwächend.
Daß ich den Adobe-Programmierern "die Tastatur staubfrei halte" liegt daean, daß diese Firma mit ihren Programmierern u.A. das "Portabel Document Format" entwickelte und den Reader kostenfrei zur Nutzung frei gab und gibt - wie auch eine Reihe weiterer kostenfrei nutzbarer Tools.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
E-Pup? ;D Da wird sich Gast64 aber freun!  ;D;D;D

???????????????????????????????????????????????

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Es ist schon ein deutlicher Unterschied ob ein bestimmtes Programm unters Seziermesser genommen und "verrissen" wird oder ob da ganz einfach "jegliche Software aus dem Hause Adobe" in eine Rubrik "unbrauchbar" geschrieben wird.
Leider istr das in den "fishfiletbeiträgen" schon verschiedentlich so abgehandelt worden - darauf zielt meine Kritik.

Ja nee iss klar  ::)
Auf die Idee gekommen, dass Adobe auch Flash verbrochen hat, bist du nicht?
Ich weiß nicht ob du deine Kröten mit Adobe-Software verdienst oder ob du dich in den Laden verknallt hast, aber es ändert nichts daran, dass man immer Software von Adobe vermeiden sollte wo es nur geht. Nimm jetzt also mal diese Fakten zur Kenntnis anstatt hier ständig herumzumotzen, dass ich von Adobe abrate.

--
Olli

« Nach PC herunterfahren - startet der PC sofort wiederOpen Office: Hyperlink funktioniert nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
E Book Reader
Als E Book Reader bezeichnet man eine spezielle Hardware, um E-Books auch ohne den klassischen Computer zu lesen. E-Book-Reader bestehen meist nur aus einem Flach-Bildsch...

PDF
PDF ist das Kürzel für Portable Document Format, ein plattformunabhängiges Dateiformat für Dokumente. Entwickelt wurde das PDF Format (Endung: .p...

Verzeichnis
In Verzeichnissen, Registern, Katalogen oder Ordnern lassen sich Dateien in besseren übersichtlichen Strukturen speichern. Meisten listenartige Anordnungen oder Baum...