Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

CMS Cpeicherung der Inhalte

Hallo
Ich bin gerade dabei eine Internetseite zu erstellen, in der die Arbeit nicht bei mir hängen bleibt, sondern von "Laien" bewältigt werden kann.

Daher möchte ich so ein kleines CMS aufbauen.
Also ich habe das wohl schonmal gemacht, dass man Newseinträge über ein Formular macht und diese dann in einer Datenbank speichert.

Nun jetzt sollen ja teilweise ganze Seiten erstellt werden:

SO längere Aufsätze über Geschichte, Informationen etc.

Also jetzt stellt sich mir die Frage wo ich diese Sachen speicher.

entweder: In einer Mysql Datenbank und dann halt als Feld-Type: Text

oder: Ich speichere alles in Dateien die dann entweder in die Seite included werden können oder vom Administrator in ein Formular geladen werden.

Also um mein Frage nochmal zu verdeutlichen:

Ich möchte nur wissen, was die bessere Methode ist
   -Ladeschwierigkeiten
   -evt. Handhabung falls das jemand ein schätzen kann

Den Technischen Teil müsste ich eigentlich ohne Probleme hinbekommen  ;D;D

Zur Verfügung stehen mit PHP/MYsql falls ds was hilft.


gruß
der_webi
   
 


Antworten zu CMS Cpeicherung der Inhalte:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kurz und knapp: Wenn man größere Datenmengen und komplexere Strukturen sinnvoll(!) speichern, bearbeiten, laden oder löschen will, kommt man an einer Datenbank nicht vorbei.

BTW: Warum erfindest du das Rad neu? Für das, was du machen willst, gibt es ausgereifte und leistungsfähige Lösungen, mit denen auch die Laien zurechtkommen sollten ;D

greez 8)
JoSsiF

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
BTW: Warum erfindest du das Rad neu? Für das, was du machen willst, gibt es ausgereifte und leistungsfähige Lösungen, mit denen auch die Laien zurechtkommen sollten ;D

Hi
Ja also da liegt das Problem dann wohl nicht mehr an den Laien, sondern eher bei mir. Denn der Webmaster muss ja immer noch alles realisieren, was dann nicht in der fertigen Lösung ist. Und irgendwie habe ich immer so das Gefühl, dass das fast länger dauern würde ein bestehendes CMS ( wenn es überhaupt erlaubt ist ) genauso anzupassen, wie man es haben möchte mit allen Kleinigkeiten, als soetwas selsbt zu machen.
Vorallem wenn man schon mehrere Sachen vorher einmal programmiert hat, kann man diese ja weider verwenden.




back to topic:

Kurz und knapp: Wenn man größere Datenmengen und komplexere Strukturen sinnvoll(!) speichern, bearbeiten, laden oder löschen will, kommt man an einer Datenbank nicht vorbei.

Mit vergnügen, ist für mich auch die einfachere Variante...


kurz und knapp: Besten Dank


gruß
der_webi

« PHP Scriptphp/xml error »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!