Vorsicht, Sparkasse Phishing-Email!

Sparkasse Phishing Email

Screenshot: BSI

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt aktuell vor einer angeblichen Email der Sparkasse. Diese bittet Kunden, sich auf einer verlinkten Webseite mit den Bank-Zugangsdaten einzuloggen, andernfalls könne man das Konto schließen und das Guthaben einfrieren. Hierbei handelt es sich laut dem BSI um einen Phishing-Versuch. Empfänger der Email sollten diese ignorieren und den Link nicht anklicken.


 
Der Genaue Wortlaut der Email:

Sehr geehrter Sparkassen-Kunde,

Durch das aktuelle Vorgehen der russischen Regierung und den damit einhergehenden Sanktionen der Europäischen Union, sind alle Banken in der EU dazu verpflichtet sicherzustellen, dass alle ihre Kunden sich an die neuen Sanktionen halten.

Deswegen ist eine erneute Verifikation ihrer Daten notwendig.


Bei ausbleibender Identifikation bis zum 14.03.2022. sind wir nach EU Recht dazu verpflichtet, Ihr Konto zu schließen und Ihr Guthaben einzufrieren.

Nach erfolgreicher Verifizierung wird sich ein Kundenberater mit Ihnen in Verbindung setzen, um den Vorgang abzuschließen.

Weiter zur Website

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Service Team




Das könnte Sie auch interessieren:





Vorsicht, Sparkasse Phishing-Email!
© Computerhilfen.de