Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Löschen von Beiträgen

Durch einen Vorfall in diesem Forum, möchte ich gerne mal die Meinung anderer User aus diesem Forum hören, wie diese über das nachträgliche Löschen von Beiträgen denken.

Ich möchte jetzt diesen 8000er User bewusst nicht nennen, zumal der betroffenen Beitrag auf Wunsch des User auch noch komplett gelöscht wurde.

Wenn jemand eine Antwort in diesem Forum postet, so sollte man meines Erachtens sich vor dem Einstellen des Beitrages auch über dessen Richtigkeit bewusst sein. Sollte einem einmal ein Fehler unterlaufen oder man hinterher feststellen das man halt damit daneben liegt, so sollte man zu diesem auch stehen und es eingestehen. Ein nachträgliches löschen des Beitrages finde ich da schon ziemlich unfair, zumal die verbleibenden Antworten unter Umständen sich auf einmal auf einen ganz anderem User beziehen, da dieser dann auf einmal unmittelbar vor dem Antwortposting steht, da der eigentliche Vorbeitrag ja nicht mehr vorhanden ist.


Antworten zu Löschen von Beiträgen:

Sorry
Bevor ich jetzt jemanden falsches in Verdacht bringe, es ist ein 12.000er User. Konnte es ja nicht mehr nachlesen

Ich stehe zu meinen Fehlern  ;)

Ich finde, wenn es erlaubt ist:
1.) im technikberiech gehört Dein Anliegen nicht hin, es gibt dafür einen Off Topic
2.) Hier entscheiden die Moderatoren, was gelöscht wird

Und 3.) was willst Du eigentlich erreichen?

Sorry, daß ich mich einmische...

Wenn sich Autor und Moderator darüber verständigen dass es besser ist, den Beitrag zu entfernen, dann wirds gemacht. Es gibt auch andere Fälle wo nur wir entscheiden das stimmt.

Du beziehst dich eher auf Antworten innerhalb eines Threads wo jemand seine Antwort selbst löscht und dann die Gegenantwort stehen bleibt. Das ist in der Tat etwas seltsam. Dann sollte man sich einigen alles oder einen ganzen Teil zu entfernen (wie neulich auch im Offtopic Bereich geschehen). Aber die Funktion hat ein registrierter User absichtlich. Damit er auch mal einen Fehlbeitrag (nur Antworten) von sich selbst löschen kann ohne jedes mal nachzufragen. So oder so - es kann immer Fälle geben wo es nicht passt.

Wie heißt doch das Sprichwort:" es jedem Recht zu machen,ist eine Kunst,die keiner kann..."

Es ist halt etwas "blöd", wenn man als Gast diese Möglichkeit nicht hat.
Da dann ja, wie bereits beschrieben, plötzlich jemand kritisiert wird, der eigentlich nicht gemeint war.

Aber Feige ist es trotzdem, zumal es ja kein "Fehlbeitrag" war. Sicher, es ist mir auch schon in einem anderem Forum passiert (da ich mehrere Fenster gleichzeitig offen hatte) das ich ein Posting ins falsche "Fenster" geschrieben habe. Aber dann schreibt man kurz warum und gut ist es. Den Sinn eine kompletten löschen eines Beitrages sehe ich da eigentlich nicht. Sollte man doch vorher überlegen, was man in den Beitrag hineinschreibt und nicht hinterher einfach alles wieder löschen.

Aber ihr werdet schon Wissen warum ihr diese Funktion anbietet, bzw. ganze Beiträge löscht. Dürft ja euren Powerposter nicht verärgern.

Es ist halt etwas "blöd", wenn man als Gast diese Möglichkeit nicht hat.
Dann melde dich doch hier an und du kannst deine Beiträge selber löschen und ändern ... ;D 

Bevor ich das mache, begutachte ich ein Forum und seine User im Vorfeld.
Und das ist mir ja nun leider durch dieses Vorgehen und diesen User jetzt nicht gerade Positiv aufgefallen. Aber mal sehen, was noch so passiert, man soll ja immer optimistisch bleiben.

Ich bekenne: Ich lösche gerne.
 Manchmal nach einer Stunde, manchmal nach einem Tag, manchmal nach ein paar Tagen.

Ist stimmungsabhängig - nach ein paar Stunden/Tagen, können die eigenen Worte ganz "anders" rüber kommen, als man sie gemeint hatte. (Will auch nicht immer alles drei Mal überdenken - Spontanität)

Und:
 Mir sind Mitglieder hier im "Club", die was Gesagtes wieder löschen 1000 x lieber als die Gäste, die einen "imitieren"- sei es durch einen ähnlichen "Nick" oder durch einen Thread, der eindeutig nicht inhaltlich, sondern als Satire gemeint ist (auf einen speziellen User).

Damit meine ich nicht Dich, malmann ; hätte ich gleich anfangs begriffen, daß man gar kein Mitglied sein muß, um eine Frage zu stellen, wäre manches mir und den anderen "erspart" geblieben
- es ist weise von Dir, erst mal abzuwarten, bevor Du Dich "eincheckst."  :) 

« Letzte Änderung: 20.08.07, 22:49:27 von zeepaard »

 

Zitat
möchte ich gerne mal die Meinung anderer User aus diesem Forum hören, wie diese über das nachträgliche Löschen von Beiträgen denken.
Ich lösche nie. Es könnte höchstens in Erwägung gezogen werden, wenn durch ein Versehen (schreiben in mehreren Threads) ein Ratschlag so falsch ist, daß durch das Befolgen dem Fragesteller ein Schaden zugefügt würde. Man kann allerdings editieren und noch im Beitrag einen Nachsatz anbringen.
Manche Threads sind allerdings so unterirdisch, gespickt mit Beleidigungen usw., da ist man doch dankbar, daß der Moderator löschen kann, das muß der Nachwelt nicht erhalten bleiben.

Zitat:
Manche Threads sind allerdings so unterirdisch, gespickt mit Beleidigungen usw.

Dann wäre es ja auch i.O. und aus rechtlicher Sicht sogar notwendig, was aber hier nicht der Fall war.

Manche Threads sind allerdings so unterirdisch, gespickt mit Beleidigungen usw., da ist man doch dankbar, daß der Moderator löschen kann, das muß der Nachwelt nicht erhalten bleiben.

Das stimmt.  :)

wenn ich merke, dass ich bockmist gebaut hab koregiere ich das, ausser es hat noch keine reaktion stattgefunden, dann wird gelöscht. ich reiss damit den thread dann ja nicht auseinander.

koregiere ich

Ausnahmsweise ;) => "korrigiere ich"

Weil es inhaltlich besser passt, wenn's im Deutschen ist. :D
(Mir tut sowas manchmal weh.) :-*


wobei -
 ko-regieren auch nicht schlecht ist, bei näherem Hinhorchen… :D (doch ein Poet ?)

Meine Meinung dazu:
Wenn ich einen Thread eröffnet habe und möchte, dass er gelöscht wird, dann bitte ich Dr. Nope darum und begründe das. :)
Wenn es nur um Beiträge geht, dann ändere ich die so, wie es meine neue Erkenntnis oder Einsicht in meinen Fehler bestimmt. :)
Löschen von Threads oder Beiträgen sollte aber nicht die Regel sondern die Ausnahme sein. :)
Motzer und Beleidiger und Schwach s i n n i g e trifft man immer oder meistens am besten, indem man sie voll übersieht/ignoriert/links oder rechts liegen läßt/nicht wahrnimmt!!! 8)!!! 

« Letzte Änderung: 21.08.07, 12:09:04 von Peter »
Löschen von Threads oder Beiträgen sollte aber nicht die Regel sondern die Ausnahme sein. :)
Motzer und Beleidiger und Schwach s i n n i g e trifft man immer oder meistens am besten, indem man sie voll übersieht/ignoriert/links oder rechts liegen läßt/nicht wahrnimmt!!! 8)!!! 
Kann ich nur zustimmen ... :)   

Für mich stellt  L ö s c h e n  manchmal der effizienteste Weg zur Schadensbegrenzung dar. (Schutz vor sich selbst->für sich selbst und vor allem für Andere !) 

Ich lösche auch gerne: meinen Durst. Damit tue ich was für meine Gesundheit. Nachahmung empfohlen..... ;D;D

Zitat
Ich lösche auch gerne: meinen Durst
In dieser Hinsicht lösche ich auch sehr gerne ... :);D8)   

Gegen löschen von "Brand" ganz allgemein und im besonderen ist nix zu sagen - Prost

Moin, ich sehe, wir sind auf dem richtigen Weg !!!! ;D;)

6:51:13
Das wäre mit aber entschieden zu früh dafür ? Es sei denn es handelt sich um braunen Brandlöscher mit einem Schuß weißer Zugabe

 

Zitat
Moin, ich sehe, wir sind auf dem richtigen Weg !!!!

Siehste mal, wozu ein "kleiner Spaßmacher" gut ist.... ;)

Mensch Pitti - (ich weiß das gehört hier nicht rein, aber, "wo mer jrod dobeij sin" - apropos pittiplatsch, dem man als Gast keine PN schicken kann) :

www.youtube.com/watch?v=E1QvY5HE-d8

Ich dachte immer, Du hättest Dir den Nick wegen Deiner direkten Art (manche nennen es plump ) und den Tritten in die Fettnäpfchen dieser Welt   ;)  selbst ausgedacht, erst heute erreichte mich dieser wertvolle Hinweis mit Bild, was ich von PN nicht hierein kriege. (c+p versagt kläglich).
Mal wieder was gelernt, Horizont erweitert!  8)

 

« Letzte Änderung: 22.08.07, 15:28:06 von zeepaard »

 

Zitat
Ich dachte immer, Du hättest Dir den Nick wegen Deiner direkten Art (manche nennen es plump ) und den Tritten in die Fettnäpfchen dieser Welt     selbst ausgedacht

Wozu ausdenken? Kanntest Du das "Sandmännchen" bisher noch nicht? Damit bin ich aufgewachsen!
Ob nun Pitti oder Seepferdchen, wo ist da der Unterschied?
Beide sind niedlich anzusehen-oder?
Und was die direkte Art und Fettnäpfchen angeht: ach,weißt Du, mir ist das so ziemlich egal, was andere denken.
Hinter manch anderer "Fassade" ist auch nicht alles so "glänzend",wie es scheint.... ;):-*
Wozu ausdenken?

Weil Ausdenken mir am meisten Spaß im Leben macht.
Mehr als das Realisieren ( gibt immer technische Probleme ;) - als "Waldmeister" spreche ich da aus Erfahrung).

Praxis plättet jegliche Theorie. Immer.Deswegen schüttel ich hier nur noch meinen Kopf, wenn ich "die Kopfgesteuerten" hier so erlebe-
 klingt so nach humanistischer Bildungsanstalt- fast wie aus dem Lehrbüchern.

Wie gut, daß sich hier viele Anwender befinden, die retten uns Fragestellern den Mut zum Weitermachen in der Bit-und Bytes-Welt.

(Bitte ein Bit. Kein Bier vor vier. ;) ) Keine Schleichwerbung… Kindercola oder Kranenwasser löscht auch.   ;)
 

« Sonstiges: Herzlichern Glückwunsch, webmaster Martin !!!Internet: So schnell kann es gehen : Durch Google-Suche in die Einzelhaft »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!