Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Fangschaltung fürs Handy bauen

Ich werde seit kurzem von irgendwelchen Spinnern auf den Arm genommen, die mich dann mal eben um Uhrzeiten anrufen, zu denen auch dieser Threat geschrieben wurde anrufen (es ist halb 2).
Nun würde ich gern die Telefonnummern dieser Witzbolde herrausfinden um sie zur Rede zu stellen.
Bevor jetzt jeder hier schreit was ich machen soll, weise ich nochmal auf den Titel des Threats. "bauen!"
Ich weiß selber, das Anzeige, Fangschaltung beim Provider und Trillerpfeifen eine gute Idee sind, aber ich würde nunmal gerne wissen, ob es für einen jungen Mann mit gutem technischen Verständnis möglich ist sich selbst eine Fangschaltung zu bauen.
Ohne viel Tulmult mit Polizei und Co.

Mit freundlichen Grüßen TXC


Antworten zu Fangschaltung fürs Handy bauen:

 

Zitat
ob es für einen jungen Mann mit gutem technischen Verständnis möglich ist sich selbst eine Fangschaltung zu bauen.
Ohne viel Tulmult mit Polizei und Co.
Schlicht und ergreifend, Deine b-l-ö-d-sinnige Illusion zerstörend: NEIN.

Wäre ja auch n och schöner wenn jeder s-c-h-w-a-c-h-sinnige Hobbydetektiv mit einer Rolle Lötzinn und 3 Zeilen Code "Fangschaltungen" "bauen" könnte.

Nimms nicht persönlich.  ::)

steht die Nummer nicht bei "Anruf bei Abwesenheit" für einen Rückruf ?

Ich wünsch mir ne Sperre für Anrufe mit Nummernunterdrückung ... mit eigener Ansage !!

Google :
nummer finden trotz rufnummernunterdrückung

??

« Letzte Änderung: 30.04.11, 15:27:59 von Ava-Tar »
   
Schalt es doch aus und Ruhe ist. Wer soll schon mitten in der Nacht anrufen. Es gibt Provider wo man die ohne Nummer unterdrücken kann. Haste aber Pech gehabt wenn es dann doch ein guter Bekannter war. Ich schalte meine Nummer auch grundsätzlich aus. Wem geht die was an wenn ich irgendwo anrufe. Wenn der jenige nicht da war, hab ich eben Pech gehabt.Ich seh das inzwischen lockerer. Telefonieren ist sowieso nicht so wichtig. Meinem Festnetz hab ich schon den Strom raus gezogen.Wer was will, soll mir eine Mail schicken.

Da lob ich mir die Fritzbox ..
Da kann man das Telefon mit Zeitangaben abschalten.
Anrufer bekommt Besetztzeichen .

Aber beim Handy:
Bleibt an für Notfälle in der Familie. Hab extra ein 2. dafür.
Nehme generell keinen Anruf an , der seine Nummer nicht zeigt.

« Letzte Änderung: 01.05.11, 10:40:59 von Ava-Tar »

@PWT: Mir war schon klar, dass es wenn überhaupt nicht einfach wird. Aber zum einen ist es in den meisten Fällen so, dass nur weil man selbst keine lösung hat es nicht heißt das es keine gibt. Zum anderen hättest du dir den Komentar mit ** Netiquette! **ig und ** Netiquette! **ig klemmen können. Ich habe erst letztens einen Lösungsansatz gesehen, wo es mit altem Telefon und schaltplan vielleicht noch gehen soll.
@AvA-Tar: ist mir neu, dass man auf annonyme Nummern zurückrufen kann.
@Dr.Nope: Sorry, aber ich halte mich einfach mal für wichtig und ehrlich gesagt hab ich keinen Bock alle 5 Minuten meine Mails zu checken xD. Ist mir zu anstregend.


Nein mal im ernst, hätte ja sein können, dass jemand von euch ne coole idee hat. Im Notfall hätte ich mit einer Fangschaltung vom Provider noch die geringsten Probleme, da mein Onkel bei Vodafone in Dresden ganz oben mit mischt. Aber da ich nun einmal ein gelangweilter junger Mann mit zu viel Freizeit bin, hätte ich mis sowas halt auch gerne gebastelt

 ich halte mich einfach mal für wichtig   ??? ??? ???

Wichtige Menschen benötigen kein Handy ...
Die haben ihre Lakaien dafür...

Aber auch dem niederen Fußvolk muss man in unserem Land Urlaub geben xDxDxD

ach Du Armer... kein Zweit-Personal ??
Meine sind "geleast" ... es gibt ja Zeitarbeiter ...

« Letzte Änderung: 02.05.11, 14:24:32 von Ava-Tar »
Nehme generell keinen Anruf an , der seine Nummer nicht zeigt.
Ich auch nicht  ;)

Anrufer ohne Nummer gehen bei mir generell auf die Mailbox, ist so eingestellt.
Gibt doch für alles eine App.....  ;D;D;D

Nein jetzt mal wieder im ernst. das mit dem blockieren kann ich nicht machen, da meine Arbeit immer unterdrückt anruft und das mit der Mailbox is zwar lieb gemeint, aber wenn die 80% meiner Schulfreunde die immer noch ein Prepaidhandy haben immer mal wieder auf der mailbox landen gibts lynchjustiz. xD

 

Zitat
Ich habe erst letztens einen Lösungsansatz gesehen, wo es mit altem Telefon und schaltplan vielleicht noch gehen soll.


MacGyver lässt grüßen.  ::)

Da ist nichts mit Schaltplan und altem Telefon - Du musst an die Infrastruktur und die Verbindungsdaten beim Provider die wiederum für die Allgemeinheit solange unzugänglich sind, wie es keine richterliche Anordnung dazu gibt die den Datenschutz vorübergehend aussetzen und es dem Provider erlauben, Dir die Daten zu übermitteln. DU machst und "fängst" da überhaupt nichts.

Und da Störanfrufe von irgendwelchen Schwachköpfen im Bekanntenkreis, solange nicht mit massiven (Mord-)Drohungen gespickt, in den Bereich "uninteressant für den Rest der Welt" fallen, wird da auch nichts mit richterlicher Anordnung,

Da kannt Du löten und Omas Telefon aus dem Keller holen - E S G E H T N I C H T - Punkt.

Niemand - N I E M A N D - der keinen Zugriff auf die Infrastruktur (die H A  R D W A R E) des Telefonanbieters hat bastelt "Fangschaltungen". Sämtliche Tipps und Bastelanleitungen dazu gehören in den Bereich Gerüchte und spiegeln die Profilneurosen der Verfasser wieder.

------------------------------
Bitte die Netiquette einhalten!
Nope
« Letzte Änderung: 04.05.11, 06:37:19 von Dr.Nope »

Das ganze war eine einfache Frage, die man mir in einer Vernünftigen Art und Weise beantworten kann. Selbst das was du hier schreibst sind nur Halbwahrheiten. Zum einen kann jeder Mensch mit einem Telefonanschluss (egal ob Handy oder Festnetz) bei seinem Provider (wenn dieser den sevice auch anbietet) gegen Gebühren eine Fangschaltung einrichten. Das hilft nicht gegen vergangene, aber gegen zukünftige Anrufe. Zum anderen müssen nicht einmal Morddrohungen im Spiel sein, um mit einer Anzeige erfolg zu haben. Den auch Stalking oder Mobbing zählen zu den schlimmen Sachen! Morddrohungen zählen eher in die Kategorie "fast zu spät".
Also bitte unterlass es mich in diesen dingen belehren zu wollen, denn ein Blick auf den ersten Eintrag von mir sagt dir:
 

Zitat
Ich weiß selber, das Anzeige, Fangschaltung beim Provider und Trillerpfeifen eine gute Idee sind
soll heißen ich habe mich da auch schon vorher über andere Sachen schlau gemacht.
« Letzte Änderung: 04.05.11, 06:37:42 von Dr.Nope »

 

Zitat
Zum einen kann jeder Mensch mit einem Telefonanschluss (egal ob Handy oder Festnetz) bei seinem Provider (wenn dieser den sevice auch anbietet) gegen Gebühren eine Fangschaltung einrichten.


Du musst Dich erst einmal in der Definition von Begriffen unterrichten lassen.

"Fangschaltung" bedeutet ein Zurückverfolgen des Anrufers, sprich min. einmal dessen Rufnummer.

Wenn der Anrufer das Merkmal bewusst unterdrückt, dann gibt Dir der Provider diese Daten nicht für Geld und gute Worte, das schreibt der Datenschutz vor.

Da benötigst Du schon massive Fakten, ob DU BEHAUPTEST es sei Stalking o. ä. reicht da nicht - da muss der behördlich abgesegnete Beweis her.

Als lass den ** Netiquette! ** und beschäftige Dich ehe Du solche Fragen stellst erst einmal mit dem dazugehörigen Grundwissen - hättest Du das in diesem Fall gehabt, hättest Du die Frage nicht stellen brauchen und hättest keine Antworten "rsikiert" die Dir in Deiner "Weisheit" nicht gefallen, Du "jungen Mann mit gutem technischen Verständnis". Was Dir fehlt, ist Verstand.
--------------------------
Bitte die Netiquette einhalten!
Nope
« Letzte Änderung: 04.05.11, 06:38:52 von Dr.Nope »

Hier ein paar beispiele:

http://www.kalliey.de/vodafone-fangschaltung-rufnummernidentifizierung/05/2009

http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/FAQ/theme-45859561/Telefonie/theme-133631783/Auftrag-und-Aenderung/theme-45859536/Auftrag/faq-1003683

ach ja, da ich Beleidigungen in diesem Forum noch nie gesehen habe dulde ich sie auch nicht. habe deshalb deinen letzten post gemeldet!

« Letzte Änderung: 03.05.11, 22:53:41 von TXC »

« Sonstiges: Mein Gott wo soll das enden.........Steuerzahler / Kunden erneut abgezockt .. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!