Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Nachfolger von Apple Works

Hallo Zusammen,

ich hab (noch) ein iBook G4 mit OS X 10.3.9
Nun schreibe ich mein meistes Zeug noch mit Apple Works und bin für den Privatgebrauch auch ganz zufrieden. Neo Office hab ich zwar auch drauf, aber eigentlich nur für eMails (Word, PP öffnen die so reinkommen), da es sehr langsam ist!

Meine Frage: Apple Works ist ja eigentlich eingestellt. Läuft das auf den neuen Intel macs eigentlich noch? In akzeptabler Geschwindigkeit?

Und ich hab gehört das iWorks aufgeblasen werden soll (was da abgeht ist ja vor allem einen Tabellenkalkulation und die Datenbank. Zum pinseln und zeichnen gibts ja genug Alternativen). Stimmt das? Wann gibt es das neue Paket - und läuft das dann erst ab Tiger oder höher?

Wer weiss was neues?

Gruß
D.P.


Antworten zu Mac OS X: Nachfolger von Apple Works:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Apple Works ist ja eigentlich eingestellt. Läuft das auf den neuen Intel macs eigentlich noch? In akzeptabler Geschwindigkeit?


Praktische Erfahrung hab ich damit nicht. Aber es ist bei Apple nach wie vor erhältlich und in den Systemvorraussetzungen sind die Intel-Macs zumindest nicht ausgeschlossen:

http://www.apple.com/de/appleworks/

Als Alternative aus dem Hause Apple fällt mir nur das iWork-Paket ein, mit der Textverarbeitung "Pages" und dem Präsentationsprogramm "Keynote". Zum Thema Tabellenkalkulation gibts aber sonst nix.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Als Tabellenkalkulation kann ich Dir das OpenOffice Paket NeoOffice 2.0 Beta 3 empfehlen. Da drin hast Du ausserdem noch Word und Powerpoint.
http://www.planamesa.com/neojava/de/index.php
Es ist Beta, d.h. nicht zu lange ohne Backup arbeiten und immer die neusten Programm-Updates (Bugfixes) laden.


« Mac OS X: musik geloescht: wiederherstellung moeglich? (mac os x 10.4.8Mac OS X: iVideo »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!