Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Alle Bilder bei iPhoto weg!

Hallo zusammen,

ich hoffe sehr, dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Hab schon sehr viel ausprobiert und leider noch immer keine Lösung für mein Problem gefunden.
Ich wollte heute meine Urlaubsbilder von der Speicherkarte auf meinen Mac laden. Als ich dies getan habe, erschien ein Fenster in dem zu lesen war: „Neue mediathek erstellen“. Naja, dies habe ich auch getan und die Bilder importiert. Nun kann ich jedoch meine alten Bilder nicht mehr wiederfinden. Egal, wo ich suche...nichts!!! Die ganze Sache macht mich echt traurig, da dies Bilder der letzten 8 Jahre sind. Ich kann die Bilder leider nirgends mehr ausfindig machen und befürchte nun, dass sie alle verschwunden sind.
Da ich leider nicht so computerinteressiert bin, bin ich auch nie auf die Idee gekommen die Time Machine zu aktivieren, sodass nun kein Backup vorhanden ist.
Kann mir vielleicht noch irgendjemand einen Rat geben, ob es noch eine Möglichkeit gibt, die Bilder wiederzufinden? Wie kann es sein, dass alle Bilder verschwinden, ohne dass man dafür eine Bestätigung abgeben muss? Sonst wird man doch immer alles mehrmals gefragt und muss dies bestätigen.

Ich wäre sehr dankbar, falls mir noch jemand helfen könnte.
Liebe Grüße
Ingrid


Antworten zu Alle Bilder bei iPhoto weg!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

teste mal:

Drücke die Alt-Taste und öffne iPhoto mit einem Doppelklick, Du kannst dann die Mediathek auswählen.
Alternativ findet sich die Mediathek auch in deinem Benutzerverzeichnis unter Bilder "iPhoto Library".

Leider nichts :(
Es sind nur die Bilder von der Speicherkarte zu finden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Teste mal mit dem Prog. Testdisk&Photorec.

Testdisk&Photorec:

http://www.computerbild.de/download/Testdisk-Photorec-915103.html

« Letzte Änderung: 09.09.14, 21:07:50 von A K »

Nur mal so. Ohne Virtualisierungssoftware wird wohl eine Windows-Software kaum auf einen Mac mit OS Betriebssystem laufen! Sollte man eigentlich wissen!  ;);D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Nur mal so. Ohne Virtualisierungssoftware wird wohl eine Windows-Software kaum auf einen Mac mit OS Betriebssystem laufen! Sollte man eigentlich wissen!  ;);D
Testdisk läuft auch unter Linux, auf DVD brennen, dann sollte es auch auf dem MAC laufen.

http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_DE

Habe es nun gestern den ganzen Tag ausprobiert und leider tauchen meine Bilder nun noch immer nicht auf.
Habe es nun mit Disk Drill probiert und konnte schon einige Daten wiederfinden, jedoch nur mit dem Basisprogramm. Um diese zu retten müsste ich nun das Programm Disk Drill Pro käuflich erwerben. Gibt es eventuell noch eine andere Möglichkeit wie ich die Bilder wiederbekommen kann ohne mir ein Programm kaufen zu müssen? Und hat vielleicht jemand bereits Erfahrungen mit Disk Drill gesammelt?
Danke ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn nicht schon eine neue Photo-Bibliothek (Library) angelegt worden wäre, hätte man mit einer Reparatur des Volumes und der Zugriffsrechte mit Hilfe des Festplattendienstprogramms (befindet sich standardmäßig im Ordner Dienstprogramme/Utilities auf jedem Mac) vielleicht den Fehler beheben können.
Im jetzigen Zustand kann man es, ohne Garantie auf Erfolg, dennoch einmal damit versuchen ...

Gruß
Jürgen

« Letzte Änderung: 11.09.14, 19:49:47 von Juergen_H »

Meinst du damit nun den Disk Drill?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ist mir auch passiert. Mit der Suchfunktion (apfel+f ) habe ich Foto eingegeben und fand in einem Ordner die verschiedenen  Ordner mit Fotos wieder. Ist zwar bei der Menge mühselig, aber sie sind nicht weg!
 

Danke für den Rat, aber leider klappt es noch nicht einmal mit der Suchfunktion.
Ich konnte die Bilder bisher nur mit Disk Drill ausfindig machen. Leider kann ich sie nicht ohne zu bezahlen wieder auf den Laptop zurückbringen...
Aber irgendwo müssen sie ja sein, wenn ich sie mit Disk Drill wiedergefunden habe und irgendwie muss es doch einen Weg geben die Bilder wieder zurück zu bekommen, ohne dass ich mir ein Programm für 79€ kaufen muss...oder nicht?? [???]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
.. irgendwie muss es doch einen Weg geben die Bilder wieder zurück zu bekommen, ohne dass ich mir ein Programm für 79€ kaufen muss...oder nicht?? [???]

Na ja, man könnte auch für knapp zwölf EUR eine SanDisk Extreme Speicherkarte kaufen (kann man eh nicht genug von haben), denn da ist das Programm "Rescue PRO" für Win und Mac dabei, mit dem ich auch schon 32 GigaByte an verloren geglaubten Bildern wiederherstellen konnte.

Gruß
Jürgen

Danke Jürgen, das hört sich doch super an. :)
Ich wollte mir sowieso mal wieder eine neue Speicherkarte kaufen und dann versuche ich das mal mit der.
Besitzt denn jede SanDisk Extreme Speicherkarte dieses Programm beziehungsweise wo sollte ich die Karte am besten kaufen? Könntest du mir denn auch sagen, wie ich dann vorgehen müsste, wenn ich die Karte einmal habe? Dafür wäre ich sehr dankbar. :)
Viele Grüße ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Erst einmal...
- die Software Rescue PRO gibt es nur bei der >> "Extreme" << Reihe der Speicherkarten (SD, SDHC, CF usw.).
- Früher war das Installationsprogramm bereits auf der Karte vorinstalliert.
  Dazu wurde dann evtl ein Kartenlesegerät am Mac benötigt (Gibt es für unter 10 EUR mit USB Anschluss).
- Heute gibt es das Programm als Download und in der Verpackung liegt ein Freischaltcode.
- Ob dieser dabei ist, steht auf der Rückseite der Verpackung.

Kaufen kann man die SanDisk - Karten online und in jedem gut sortierten Elektronik-Fachmarkt!

Gruß
Jürgen


« emac +WLAN?mein Apple PC hat anscheinend ein Softwareproblem. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!