Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

umsteigen von pc auf mac ?

Hallo,
wie im tittel schon steht geht es um umsteigen.
mein altes notebook hat den geist aufgegeben und bei der überlegung welche kaufe ich jetzt bin ich auf mac gestosen, weil lange akkulaufzeiten sind unter windows seltenheit.
ich hatte auf meinem notebook win und linux paralell laufen. linux war sehr schön nun ich habe nicht die nötige zeit um es zu verwalten. sprich wenn es beim usb stick, camera oder palm hackt bin auf win angewiesen.
ich hatte auch mir win keine so nennenswerte probleme. nervt zwar aber in allgemeinen läuft. was mir wirklich nervt ist politik dieser firma und irgenwelche eigentlich spyware die schon von haus instaliert sind. und es wird noch schlimmer.

wie ist es beim mac mit garäten wie drucker scanner stick camera palm(wichtig) usw.
noch eine sache, ich lehrne jetzt medizin. dazu gibt es viele lehrnsoftware natürlich für win. ich weiss es gibt virtual pc, aber hat es überhaupt sinn einen mac in win pc umzuwandelln ? wird er dann viel langsaner ?

danke im voraus für Eure hilfe


Antworten zu umsteigen von pc auf mac ?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 pfiolek Halllo :-)

Also ich habe keinerlei Probleme mit Apple, Scanner - Drucker Kamera laufen prima - entweder mit treiber - oder die passende Software dazu, die meist beim System dabei ist.
VPC - verwende ich auch hin und wieder, zwar merklich sehr langsam aber manchmal nötig wenn ich die Software nicht für Mac bekomme.

Ansonsten ist das OS X sehr einfach in der Bedienung und man kennt sich schnell damit aus. Gute Apple Händler lassen einen die Geräte testen - frag einfach und probier Dich aus :-)

lg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich kann mich XrevolutionX nur anschließen. Ich nutze seit 10 Jahren Macs und bin damit vollauf zufrieden.

Nur wenn Du sehr viel Windows-Software verwenden musst und es keine Mac-Alternative dafür gibt, dann ist die Verwendung von VirtualPC eher kontraproduktiv. Das sollte eher ein Notbehelf sein für ein, zwei Programme, die man mal gelegentlich braucht. Spaß macht das Arbeiten damit nicht unbedingt.

Afaik kann es bei einigen Palms zu kleineren Problemen bei der Sychronisation  unter OSX kommen, was sich allerdings in den meisten Fällen mit zusätzlicher Software beheben (auch Free- bzw. Shareware) läßt.

Die andere Variante (auf längere Sicht) wäre es, auf die neue PowerBook-Generation mit Intel-Prozessoren zu warten, da es auf diesen wahrscheinlich möglich sein wird, parallel zum MacOS ein natives Windows zu installieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...auf die neue PowerBook-Generation mit Intel-Prozessoren zu warten, da es auf diesen wahrscheinlich möglich sein wird, parallel zum MacOS ein natives Windows zu installieren.

Wo hast Du diese Info gefunden? Wäre sehr interessant, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Apple ein Interesse daran hat, dass jemand auf seinem Mac ein Windows fährt. Ebenso wie Apple mit Sicherheit unterbinden wird, dass das MacOS auf fremden Intel-PC läuft, werden die da bestimmt einen Riegel vorschieben.

was ich auf die schnelle habe ausgraben können:

Macwelt 08/2005 Seite 35:

Zitat: "... "We will stop nobody doing that", sagte Phil Schiller in von Apple einem Interview..." zu der Frage, ob es möglich sein wird Windows auf einem Intel-Mac laufen zu lassen.

Gut, also: Keine offizielle Unterstützung durch Apple, möglich vielleicht, wahrscheinlicher eine neue ("nativere") Variante von VirtualPC.

Sieht so aus, als wäre ich ein wenig vorschnell gewesen mit meiner Aussage ;)

Dachte allerdings tatsächlich, irgendwo irgendwas in dieser Richtung gelesen zu haben - kann aber auch sein, daß ich das irgendwie mit einer anderen Aussage aus dem gleichen Heft durcheinandergeworfen habe: "Zumindest auf den heute erhältlichen Intel-Macs, die in diesen Wochen an registrierte Entwickler verschickt werden (...), lässt sich Windows XP auf einer zweiten Festplatte installieren." (gleiche Ausgabe, gleiche Seite)

Überraschen würde es mich allerdings nicht, gerade Spiele-Hersteller wären imo dankbar, wenn Apple-User die Möglichkeit hätten - mit der Installation eines Windows auf ihrem Intel-Mac - zu einer Zielgruppe für ihre Produkte zu werden und zwar ohne, daß man als Hersteller einen langwierigen und teuren Port aufs andere System machen müßte... :)

danke euch und auch dem Nico (für gelistete thread zu dem thema mac oder pc).
ich habe mir gestern ibook 14 gekauft, mit schüler rabatt bei gravis war echt ein angebot. ;D;D
dann zu hause hab mir was zu essen und trinken und 2 zeitungen vorbereitet (war bis jetzt pc user ;) ) und wollte das system instalieren. nach 10 min inklusive updates holen war ich fertig.
das mac ist erstmal fantastisch und ich verstehe nicht wieso man von umstellung redet. man muss sich nur darauf umstellen das alles viel einfacher ist, und wenn man etwas nicht weiss macht man intuitiv und das klappt.
alles in einem bin ich erst um 3 schlafen gegangen und um 6.30 musste aufstehen.:(
tja das was noch mal danke.

eine frage hätte ich doch. ist iworks bestandteil des systems oder muss man separat die lizenz erwerben ?

achso noch was, möchte jemand mein pc tower??? ich habe das gefühl die kiste wird nur noch rumstehen und verstauben, ich mache alles mit ibook.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich gratuliere Dir zum iBook und hoffe Du wirst viel Freude daran haben.
iWork kostet € 79 http://www.apple.com/de/iwork/
Wenn Du Dich aber etwas durch dieses Forum liest, bekommst Du viele Hinweise auf Freeware, Shareware und OpenOffice. Viele findest Du hier:
http://www.versiontracker.com/macosx/
http://www.macupdate.com/
Falls Dir etwas in den Sinn kommt, frag uns ein Loch in den Bauch und wir helfen Dir wo wir können. So sind wir Mac-Fans nun einmal :-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du möchtest wirklich iWorks? Nicht zu verwechseln mit AppleWorks!

AppleWorks gehört zu Deinem iBook dazu.

iWorks geht - wie HappyMac geschrieben hat - extra, aber ob das Geld dafür lohnt sollte man sich gut überlegen.

iWorks besteht aus zwei Programmen:
Keynote ist Ersatz für PowerPoint und sehr angenehm zu handhaben. Wenn Du selbst oft präsentieren musst ist allein dafür das Geld gut angelegt.

Pages ist eine Textverarbeitung und hat leider nicht das gehalten, was ich mir davon versprochen habe. Ich hatte mir eine gute Layout-Funktionalität erhofft aber das kann man getrost vergessen. Mehr als Word kann das Teil in dieser Beziehung auch nicht - also eigentlich gar nichts. Mein Traum wäre ein abgespeckter alter PageMaker für kleines Geld...

jetzt weiss ich auch ich habe mit apple works verwechselt. die gibt es natürlich da.
habe aber ein anderes problem.
wollte palm m500 synchronisieren, habe mir palm desktop für mac os X runtergeladen. das ist eine .sit datei. wie instaliere ich sie.

oder noch besser wäre wie bringe ich mac mit dem universal smartphone von quelle zu komunizieren. er hat palm os aber keine richtige usb d.h. nur ein usb stecker für den man aber selbst bei win2000 einen treiber brauchte.
das wäre natürlich toll.
bis dahin werde ich über palm m500 machen, aber selbst da nuss palm desktop oder zumindest hat sync instalieren (die schon erwähnte .sit datei)

danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi pfiolek,

die sit datei ist eine mac-typische gepackte datei (sowa wie zip). Um die zu entpacken braucht du stuffit expander von Aladdin (den entpacker gibt es gratis zum downloaden). früher war der immer beim mac os mit dabei (bei meinem panther wars noch so) ab tiger nicht mehr. Also runterladen, installieren, dann kannst du solche sit-datein und einige andere archive per doppelklick entpacken.
Ich arbeite schon seit 10 jahren mit macs und palms und es hat immer (na bis am Anfang, als US Robotics noch etwas an der mac-software rumgebastelt hat) gut funtioniert. Was manchmal Probleme macht ist wenn man paralell am mac und am pc synchronisiert, da hats schon mal terminserien nach 1960 zurückverschoben. Nur am mac läuft der palm desktop normal gut und ich mag ihn lieber als den icalender und das adressbuch (obwohl die besser im os eingebunden sind - da kopier ich manchmal meinen kontakte einfach rüber).

Das mit deinem smartphone verstehe ich nicht. entweder hat es einen usb anschluss (dann steigen deine chancen) oder nicht. eine usb treiber brauchst du in der regel nicht, die frage ist wenn es unter palm os läuft ob der palm desktop es erkennt (aber auch dazu musst du es anstecken können). mein handy verwalte ich mit meinem ibook über bluetooth. das geht ganz toll und einfach. wenn du kein bluetooth hast und dein smartphone schon kauf nen bluetooth usb stick, der kostet 20 EUR.

so jetzt fällt mir nix mehr ein.

gruß
D.P.

danke erstmal für die antwort.
mit dem smartphone ist es so. er läuft unter palm os, aber der anschluss ist seriell mit usb stecker. wieso frag mich bitte nicht. deswegen der treiber. es gibt ihn aber auch für mac, muss ich nur noch finden.

   

ich möchte mich noch mal bedanken für Eure hilfe.
ich habe seitem ich den ibook gekauft habe nur einmal pc gestartett um paar daten zu holen auf den mac. das sagt alles.
sync mit palm klappt allerdings nur über palm desktop.
für smartphone habe ich schon den treiber gefunden. klappt zwar noch nicht aber das sind alles fragen für ein neues thema.

noch mal danke für die hilfe bei der entscheidung.   


« Von TextEdit zu NeoOffice - ein einziger Zahlensalatmac mit os 8.6 - welche software kann ich benutzen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Scanner
Der Scanner, vom englischen to scan "abtasten" ist ein Gerät, mit dem sich Bilder und Fotos digitalisieren und in den Computer einlesen lassen. Die Daten können...

Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...