Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Avira AntiVir produziert falsche Meldungen

Avira AntiVir (freeware) hat bei mir seit einigen Tagen trotz Neuinstallation eine Macke, die ein Arbeiten damit unmöglich macht: Im Sekundentakt erscheinen Meldungen (pop up Fenster rechts unten), dass Dateien als Malware erkannt seien oder Viren enthalten sollen. Diese Meldungen sind sicher falsch, zumal ich auch regelmäßig Malwarebytes und Spybot laufen lasse. Bei einem Voll-Scan wurden fast alle gespeicherten htm und html Dateien in die Quarantäne geschickt, Tausende an der Zahl. Ich habe sie wiederhergestellt. Was ist da los? Ist AntiVir selbst angegriffen worden? Wenn ja, was kann man tun?


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: Avira AntiVir produziert falsche Meldungen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber für die Schnelldiagnose in WinXP noch brauchbar:

Downloade Dir HIJackthis:

http://www.chip.de/downloads/HijackThis_13011934.html

Das Logfile posten oder gleich hier hineinkopieren und auf auswerten klicken, dann siehst Du, ob Schädlinge usw. am Werk sind:

http://www.hijackthis.de/de

Man könnte auch AntiVir deinstallieren und einmal neu installieren.



 

Mach für weitere Analysen erstmal einen Vollscan mit Malwarebytes.
Denk dran, dass dieses Tool vor jedem Scan auch manuell aktualisiert werden muss!!

Erstell anschließend Logfiles mit OTL und poste sie. Am besten zipst Du alle Logs in eine (ZIP-)Datei und lädst sie bei http://www.file-upload.net hoch und verlinkst das ganze hier.

Eine Anleitung zu Malwarebytes und OTL findest Du notfalls auch im TB:

http://www.trojaner-board.de/51187-anleitung-malwarebytes-anti-malware.html

http://www.trojaner-board.de/85104-otl-otlogfile-oldtimer.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Vollscan mit Malwarebytes hat ja nichts ergeben. Einige der QUA-Dateien von AntiVir habe ich an AVIRA geschickt, deren Befall wurde umgehend bestätigt.
Dann bin ich auf Avast umgestiegen und der scan läuft noch auf C, bei den Daten auf D ist er noch nicht angekommen. Die Daten sind unverseucht  gesichert. Aber eines ist schon jetzt ziemlich klar: Der Rechner ist  verseucht, Avast bestätigt leider, dass AntiVir keine falschen Meldungen produziert hat. Unzählige Dateien sind mit folgenden Viren infiziert:
Win32-Ramnit-G
Win32:Speyeye-EF
Win32Rootkit-gen
VBS:ExeDropper-gen

Hat man noch eine Chance, das mit einfachen Mitteln in den Griff zu kriegen? Ich bin kein großer Experte und besonders übel ist die Zeit, die für solche Geschichten draufgeht.
Was kann ich tun?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dafür musst Du Dir wohl jetzt Zeit nehmen....
hast Dir ja auch auf uns unbekannte Seiten im Netz etwas eingefangen  :o

Entweder den Anweisungen von Cosinus folgen oder komplett alles neu installieren. Die 2 Möglichkeiten hast Du !

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der PC ist mit den o.a. Viren und Trojanern völlig verseucht, er muß neu aufgesetzt werden. Dabei kann man nur feststellen, dass Avira Antivir, Malwarebytes und Spybot ziemlich versagt haben, letztere haben praktisch nichts gefunden und Avira hat den Befall erst angezeigt, als es schon zu spät war. Sch...
Nochmals besten Dank für die Unterstützung.

 

Zitat
und Avira hat den Befall erst angezeigt, als es schon zu spät war.

Das größte Problem von Antivirensoftware  :'(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Keine Ursache, viel Erfolg bei der Neuinstallation  ;)

waren es 2 Threads mit dem gleichen Problem  ??? ::):

http://www.computerhilfen.de/hilfen-17-364342-0.html#msg1915255

Gruss A K


« Windows XP: Was ist gqohppop.exe ?wie kann ich pop up notice deaktivieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...

Malware
Mit Malware bezeichnet man allgemein Schadprogramme, die dazu entwickelt worden schädliche Funktionen auf Computern auszuführen. Das Wort setzt sich zusammen au...