Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Welche Kosten muss man bei einem Kauf einer Spiegelreflexkamera rechnen?

Hallo, SLR werden immer günstiger.
Ich selbst habe mich bis jetzt wenig über das Thema informiert.

Aber: wieviel müsste man etwa für eine SLR-ausrüstung "spenden"?
Also: Gehäuse, Blitz, Objektive ..


Danke im Vorraus


Antworten zu Welche Kosten muss man bei einem Kauf einer Spiegelreflexkamera rechnen?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Gehäuse:   350 - 3500 EUR
Objektive: 200 - 7500 EUR
Blitzgeräte: 99 - 300 EUR

Sehr relativ, oder?

Die Nikon D40 gibt es mit dem Doppelzoom-Kit (18-55 + 55-200) schon für unter 490,- EUR und man erliegt dabei nicht dem MegaPixelwahn (-> http://www.6mpixel.org)...

Gruss
Juergen  

« Letzte Änderung: 12.09.08, 20:57:24 von Juergen_H »

sorry, ging wohl nicht so richtig hervor!^^
habe damit natürlich die günstigen SLR gemeint! (wie zb. 450, 1000er von Canon)
Nicht eine 1D III

um in einem beispiel zu bleiben!
ausrüstung für canon 450d oder 1000d für den normalen hobby-fotografen -wieviel € und welche ausrüstung?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn man schon so auf das SLR gehäuse festgelegt ist, bleibt da die Frage nach der richtigen Objektivwahl.
Und die hängt nun mal von den Motiven ab, die festgehalten werden sollen.

Mit Canon kenn ich mich aber nicht mehr so gut aus,- habe anfang des Jahres von Canon zum zum Nikon-System gewechselt ... ;)

Mein Tipp:
450d Gehäuse
hier ab 466,- EUR
Canon Objektiv 18-200 mit Stabi:
für 514,-EUR
Kann aber auch eines von Sigma oder Tamron für 300,- EUR sein.
Ein günstiger Blitz dazu:
Gibt es hier!
und noch ne Tasche für 29,- EUR.


Gruss
Juergen

Wäre doch etwas teurer als ich gedacht habe, hm.. da muss ich mir den Kauf wohl noch überlegen und während dessen mein Sp..,.wein ordentlich füttern.  ;D

Juergen_H, vielen Dank für den kleinen Enblick

MfG NeC01

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Is zwar schon bissal älter hier, will aber noch flott meinen Senf mit abgeben :)

Wäre doch etwas teurer als ich gedacht habe, hm.. da muss ich mir den Kauf wohl noch überlegen und während dessen mein Spar... ordentlich füttern.  ;D

Juergen_H, vielen Dank für den kleinen Enblick

MfG NeC01

Glaub mir, das wird noch teuerer. Juergen hat nen Superzoom Objektiv mit reingepackt. Die sind ehrlich gesagt tierischer Mist. Zudem isses nicht besonders lichtstark.

Umso größer der Brennweiten bereich, umso schlechter das Objektiv. Diese Regel gilt im Grunde für alle Objektive unter 1000€.

Wenn du wirklich alle Bereiche abdecken willst, dann brauchst nen kleines Weitwinkel-Zoom wie z.B. das Tamron 17-50mm 2.8 für 350€ herum. Dann nen kleines Tele, 300-500€ herum und evtl. nen Makro-Objektiv. Bei Letzterem is nen Tamron 90mm sicher zu empfehlen.

Dann halt noch das Geld für die Cam selbst. EOS 450D reicht da schon, wichtig sind vorallem die Objektive.

Und dann kommst noch DU. Mit ner DSLR macht man nicht automatisch bessere Bilder wie mit ner normalen Digiknipse. Du musst die Techniken verstehen und was du einstellen musst ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...
Glaub mir, das wird noch teuerer. Juergen hat nen Superzoom Objektiv mit reingepackt. Die sind ehrlich gesagt tierischer Mist. Zudem isses nicht besonders lichtstark.
....

Für SLR-Einsteiger sind Superzooms eigentlich sehr gut geeignet, da man sich erst mit den Funktionen der Kamera auseinandersetzen kann, ohne über die richtige Objektivwahl nachdenken zu müssen. Anfangs werden die Schwächen des Objektivs eher vernachlässigbar sein.
Mit meinem Nikkor 18-200mm VR an einer Nikon D80 bin ich rundum zufrieden. Gebe aber zu, noch  nicht an die Grenzen der Leistung des Objektivs gelangt zu sein .. ;)

Gruss
Juergen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Finds trotzdem unsinnig irgendwie doppelt Geld auszugeben. Wenn er den Brennweitenbereich mit 2 guten Objektiven abdeckt muss er sich zwar erstmal bissal einfinden ins Objektivwechseln, aber dafür hat er dann auch länger was gutes ;)

Zudem sind DSLRs ja extra dafür da, Objektive zu wechseln. Wenn er sich einfach nur ein Superzoom (Suppenzoom) dranmacht kann er gleich ne Bridge auch nehmen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schade ,
und meine schönen Canon-Objektive 35-70 & 300er Tele kann ich nirgends mehr gebrauchen .

Gesamte alte Ausrüstung (AL1 , Winder , Griff , Blitz , Stativ , Filter , Tasche ) kann ich dann wohl wegwerfen .
 ::) ??? >:(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hö?  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Laut Canon gehen diese "Hand"-Objektive nicht an den Digi-Kameras !


« Spätsommer-Gartenfotos.Suche eine Digitalkamera für 150euro »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Canon
Die japanische Firma Canon ist vor allem für ihre Kameras (zum Beispiel die EOS Serie digitaler Spiegelreflex-Kameras) oder ihre Drucker bekannt. Bei den Tintenstrah...

Sparc Station
SPARCstation, SPARCserver oder SPARCcenter waren Bezcihnungen für eine prosuzierte Reihe von Wokrstations und Servern, die auf der SPARC-Architektur basieren. Entwic...

Secam
Die Abkürzung Secam steht für Séquentielle couleur a mémoire. Dies ist eine in Frankreich und Osteuropa eingesetzte Fernsehnorm, die mit einer 625...