Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Wieviel DPI für ein Fotobuch?

Ich muß ein Fotobuch erstellen lassen, dazu habe ich dieses ausgewählt:
http://fotoservice.schlecker.de/fotos-smartalbum.html
Die Größe (steht ja da) ist 10x15cm.
Nun habe ich hier uralte Fotos, die das Format 5,5x5,5cm haben, Qualität eigentlich recht gut (schwarz-weiss).
Wieviel DPI wären da sinnvoll/ausreichend?
Ist das ohne viel Qualitätsverlust machbar?
Werden die Fotos noch größer gemacht, weil sie quadratisch sind, oder hat man in der Breite weisse Ränder?
Hab sowas noch nie bestellt.
Danke für Info`s.
 


Antworten zu Wieviel DPI für ein Fotobuch?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Fangen wir mal mit den einfachsten Erklärungen an   ;)

Wieviel DPI wären da sinnvoll/ausreichend?Ist das ohne viel Qualitätsverlust machbar?
Beim Einscannen IMMER 300DPI!
Und ein Unterschied bleibt nun mal,ob Original oder Scan!

Werden die Fotos noch größer gemacht, weil sie quadratisch sind, oder hat man in der Breite weisse Ränder?

Naja Heinzi...ein quadratisches Format soll ja jetzt auf ein Rechteck gebracht werden  :)

DAS kannst du selbst wählen!

Entweder QuadratFoto plus weiße Ränder um auf das Format zu kommen...
...ODER vergrößern, um fast das dreifache und es bleibt ein Ausschnitt aus dem Foto.

Da sollte es doch wohl eine Alternative geben und die Fotos im Quadrat zu bestellen  ;)


Geli 8)
Zitat
Beim Einscannen IMMER 300DPI!
Gut zu wissen.
Zitat
ODER vergrößern, um fast das dreifache und es bleibt ein Ausschnitt aus dem Foto.
Ok, aber dann geht mir natürlich Qualität flöten, oder?
Zitat
Da sollte es doch wohl eine Alternative geben und die Fotos im Quadrat zu bestellen
Ja eben nicht, da es vorgefertigt auf 10x15 ist.

Hatte zur Probe einige Fotos eingescannt, die hatten nur ca. 700 KB, allerdings mit Standardeinstellung.
Erschien mir sehr wenig, denke mal mit 300 DPI wird`s mehr, stimmt?


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hatte zur Probe einige Fotos eingescannt, die hatten nur ca. 700 KB, allerdings mit Standardeinstellung.
Erschien mir sehr wenig, denke mal mit 300 DPI wird`s mehr, stimmt?

Für's Drucken bist du mit 300 DPI immer auf der sicheren Seite!

Klar sollte trotzdem sein, dass eben ein Scan immer Einbußen zu einem Original hat!

Es sollte doch aber Fotobücher geben, die auch das quadratische Format berücksichtigen...das war gemeint. ;)


Geli  8)

Danke dir vielmals für deine Mühe und Rat/Auskunft.

Zitat
Es sollte doch aber Fotobücher geben, die auch das quadratische Format berücksichtigen...das war gemeint.
Hattest du den Link nicht angeklickt?
Die sind ja als 10x15cm schon angepriesen.
Naja, werde ich ja sehen.
Bin nun aber sehr gut beraten, danke.
 

Hab dann doch noch eine Frage liebe Geli:
Habe alle Fotos mit 300 DPI eingescannt, in der Vorschau sind diese 5,5x5,5cm-Foto`s unheimlich klein(Vorschau PC), bei Abmessung steht 2550x3509 und haben um die 190 KB, habe dazu ein grösseres Foto mit realen Maßen von 6,5x9,5cm, stehen die gleichen Abmessungen aber mit 227 KB.
Ist das richtig so?

Muß auch noch einige mit Photoshop (Elements 4.0)bearbeiten(Knicke drin/Helligkeit schlecht), sollte ich diese dann auch noch vergrößern, oder macht dieser Fotoladen das automatisch?

Danke dir für deine Zeit.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
in der Vorschau sind diese 5,5x5,5cm-Foto`s unheimlich klein(Vorschau PC), bei Abmessung steht 2550x3509 und haben um die 190 KB, habe dazu ein grösseres Foto mit realen Maßen von 6,5x9,5cm, stehen die gleichen Abmessungen aber mit 227 KB.

Du speicherst die bestimmt als JPEG / JPG Bild, daskomprimiert die Daten (allerdings mit Verlust). Je nachdem, wie das Bild aufgebaut ist, kann es dadurch locker zu solchen Dateigrößen-Unterschieden kommen!

Je nachdem, welche Auflösung dein Scanner (ohne Interpolation!) schafft, kannst du auch mehr als 300 dpi einscannen, er liest dann einfach mehr Bildpunkte (dots) pro Inch (=dpi) ein, das führt bei guten Scannern nicht zu einer Verschlechterung. Hängt aber auch von der zu scannenden Vorlage ab, wenn man dann die einzelnen Druckpunkte sieht, hilft das natürlich nicht!

Richtig, als .jpg .
Alles klar, danke euch Beiden.


  

Sschauste mal auf www.fotobuch-anbieter.com, die haben dort eine Menge Tutorial Videos und auch Tipps:

http://www.fotobuch-anbieter.com/gestalten-mit-photoshop.html

oder hier:

http://www.fotobuch-anbieter.com/software-tutorials.html

Bilder übrigens immer mit mindestens 300 DPI


« Software für Bildbearbeitung "Tag zu Nacht fließend" (Foto neu)neues zu Kameras von der CES... »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!