Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Umfrage: Wer benutzt Windows und wer Linux?

Wer benutzt Windows und wer Linux?

Ich benutze Linux.
0 (0%)
Ich benutze Windows.
12 (75%)
Ich benutze beides.
3 (18.8%)
Ich benutze gar nicht davon.
1 (6.3%)

Stimmen insgesamt: 13

Thema geschlossen (topic locked)

Wer benutzt Windows und wer Linux?

Und was benutzt du??

« Letzte Änderung: 14.06.06, 15:03:20 von N!2xLE »

Antworten zu Wer benutzt Windows und wer Linux?:

Mein Traum:

*lol* DAS kann ich mir vorstellen.

***

Worauf auch immer sich das nun genau bezieht -> Zweideutig. ;D;)

« Letzte Änderung: 14.06.06, 15:12:51 von orchidee »

 ;D;D
********************************************************
und nun der live ticker windows führt mit 3:0 wer wird den kampf gewinnen und immer noch ist es ein spannendes kopf an kopf rennen.  ;D;D

Online gehe ich jetzt nur noch über KNOPPIX!

Erkennt mein DSL MODEM!

Ciao Windows Vieren Trojaner usw.

Jo, Boote von CD, speichere alles mit OpenOffice als TXT ab, Bilder auch, dann kann ich auch im Internet damit arbeiten..........

Umständlich, Eventuell, aber kein Angriff von außen als Sinnvoll anzusehen 8)

LINUX, nun, habe leider keine Treiber für meine Hardware´s :'(

« Letzte Änderung: 14.06.06, 16:51:00 von zenit »

@N!2xLE:
Hab dir ma kurz deinen Traum versaut ;D  ...war aber nich gelogen meine Stimme!

 ;D;D;D

Kann ich bestätigen! = LINUX-USER

@N!2xLE:
Hab dir ma kurz deinen Traum versaut ;D  ...war aber nich gelogen meine Stimme!
Online gehe ich jetzt nur noch über KNOPPIX!
Umständlich, Eventuell, aber kein Angriff von außen als


:o Solche Klimmzüge sind wirklich Unsinn. Das XP von 2002 ist mit dem von 6/2006 nicht mehr zu vergleichen.
Es ist, wenn der Browser auf hohe Sicherheit eingestellt ist, geradezu unmöglich, sich durch Surfen Schadprogramme zu installieren.
Außerdem hat heute eh jeder einen Malware-Hintergrundschutz.
Außerdem kann man sich mit einem IMAGE hundertprozentig schützen.
« Letzte Änderung: 14.06.06, 17:59:11 von bernd-x »

Hallo,

ein Images ist kein Schutz, sondern ein herstellen einen "alter" Zustandes! ;)

Und wenn ich das jeden 2. Tag machen sollte kann ich auch gleich ein anderes Images nehmen - nämlich Knoppix & Co.

Und das schöne ich muß mir um nichts Gedanken machen! ;)

Ist es nicht etwas übertrieben, jedesmal zum Surfen ein anderes Betriebssystem zu benutzen?

Das Internet ist doch in vielen Fällen fester Bestandteil der täglichen Computertätigkeit. Wenn man das nicht mit seinem Standard-Betriebssystem abdecken kann/möchte, dann sollte man sich wohl die Grundsatzfrage nach dem BS stellen ;)

greez 8)
JoSsiF

Hallo,

War nur mal ein Gedankenanstoss!

Mein XP ist seit irgendwann 2001/2 drauf! mit "nur" SP1!

und es funktioniert noch!

Keine Softfirewall oder ähnlichen Schrott!

Ja, Antiviren-Proggy hab' ich!

Und nichtmal ein Images!

Ich wechsle zum Surfen nicht in ein anderes BS und ich surfe als Admin! -  Und ich lebe noch! ;D;D;D

Weil Windows und "arbeiten", wenn man es so nennen kann,als Benutzer eine Strafe ist! - Unzumutbar! ;)

Hi, Dr. Kersten,

wir wissen, wieviel Du weißt. Aber laß das dann auch in Deinen Beiträgen erkennen  ;)

Selbstverständlich ist ein Image ein hundertprozentiger Schutz - ich bin so begeistert davon, daß ich es seit 2 Jahren hier predige.
Selbstverständlich macht man ein Image nicht von einem Rechner in allem Speck und Dreck sondern von einem neuinstallierten, ideal getunten entschlackten Rechner, aber das weißt Du ja selbst.

Ich bin mit XP sehr zufrieden, habe nicht die geringsten Probleme.

Geht mir ganz ähnlich: meine 2 Windows-Systeme laufen auch seit mehr als 3 Jahren ohne Probleme - bei sporadischer Wartung (und ohne SP2).

Und könnte mir durchaus Schlimmeres vorstellen als mit Windows zu arbeiten ;) Kommt eben auf die Art der Arbeit an. Als Netzwerkfutzi möchte ich auch kein Windows vor mir haben ;D

Zum Thema Image: ist 'ne ganz tolle Sache. Aber rein vom Begriff her kommt "Schutz" nicht so wirklich hin.
Nehmen wir mal ein sommerliches Beispiel, weil's grad so gut passt:
man sollte sich, wenn man in die Sonne geht, möglichst vor Sonnenbrand _schützen_. Tut man das nicht, kann es in einem heftigen Sonnenbrand enden. Is dann aber schwierig, einfach den Resetknopf zu drücken und das Image "Meine Gesundheit" neu aufzuspielen. Nein, man muss damit klarkommen :)
Deswegen: einen Rechner tatsächlich zu schützen oder ein versautes System neu aufzuspielen sind 2 Paar Schuhe.
und übrigens hilft ein Image zwar bei kaputten Systemen. Wenn aber ein Schädling wichtige Daten angreift, die sich evtl. jeden Tag ändern, steht man auch mit Image ziemlichblöd da ;)

greez 8)
JoSsiF

Hallo,

 

Zitat
  Dr.

das kannste weglassen !! >:(



Und wenn du ein Images als Schutz bezeichnest bitte!

Es schützt dich nicht vor den Übel in der Welt!

sondern stellt einen Zustand wieder her vor den Angriffen!

Aber es schützt dich nicht davor!

und es ist unbestritten eine feine Sache die ich annähert 8Jahre  nutze aber nicht als Schutz!

Es ist zum Wiederherstellen einen definierten Zustandes
und wenn du nicht am System machst hast du bald wieder die gleichen Probleme! - Das ist Schutz! ;)

Schutz wäre wenn die Angriffe erfolglos blieben!

Und das hat nun mal nichts mit Images zu tuen! ;)
« Letzte Änderung: 14.06.06, 18:48:14 von Kersten »

Hi, Kersten,

ist doch ein Ehrendoktor, freue dich  ;)

Ein Image ist nicht dafür gedacht, um wichtige persönliche Daten zu sichern obwohl das einige Leute damit machen.

Wichtige persönliche Daten brennt man ab und zu auf CD/DVD. Wie oft das sinnvoll ist, kann jeder für sich abchecken, bei mir reicht alle 3 Monate.

Selbstverständlich ist Image ein hervorragender Schutz. Ich starte öfters Viren und Trojaner auf meinem Rechner um ihr Verhalten zu studieren.
Und genußvoll spiele ich dann in 3 Minuten mein Image zurück und alles ist porentief rein.  :)
Es ist der beste Schutz gegen Schadware aller Art und ich lasse mich da als Praktiker auch nicht umstimmen.


« NervigUmfrage: Uralte Threads »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!