Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Umfrage: Wer benutzt Windows und wer Linux?

Wer benutzt Windows und wer Linux?

Ich benutze Linux.
0 (0%)
Ich benutze Windows.
12 (75%)
Ich benutze beides.
3 (18.8%)
Ich benutze gar nicht davon.
1 (6.3%)

Stimmen insgesamt: 13

Thema geschlossen (topic locked)
@N!2xLE:
Hab dir ma kurz deinen Traum versaut ;D  ...war aber nich gelogen meine Stimme!

macht doch nix
Ein Image ist nicht dafür gedacht, um wichtige persönliche Daten zu sichern obwohl das einige Leute damit machen.

Selbstverständlich nicht.

Wichtige persönliche Daten brennt man ab und zu auf CD/DVD. Wie oft das sinnvoll ist, kann jeder für sich abchecken, bei mir reicht alle 3 Monate.

Und nun kommt der böse Virus (oder was auch immer), der dir nach knapp 90 Tagen (also kurz vor Backup_Day) deine Daten zerkloppt - auf deinem System, das du per Image "geschützt" hast. Merkst du was? ;)

greez 8)
JoSsiF

Hallo,

du mußt mir nicht erklären was ein Images ist und was man damit macht!

Auch habe in den letzen 7Jahren pro Woche zwischen 20 und 80 images zurückgespielt und dieses und jenes erstellt!

Aber es ist kein Schutz vor Schädlingen

Weil es schützt dich nicht!

Ich verstehe die Debatte nicht , für mich ist :
Ein Schutz ist wie eine Einbruchsicherung , damit nichts passiert !!
Ein Image ist die Versicherung , falls es doch passiert !!
Wird nur übel , wenn ich den Schutz vernachlässige
( Virenprog usw) und dann :
die Versicheung nicht zahlt  (CD / Image defekt )  >:(;D:o::) ??? 8)

Ich verstehe die Debatte nicht , für mich ist :
Ein Schutz ist wie eine Einbruchsicherung , damit nichts passiert !!
Ein Image ist die Versicherung , falls es doch passiert !!
Wird nur übel , wenn ich den Schutz vernachlässige
( Virenprog usw) und dann :
die Versicheung nicht zahlt  (CD / Image defekt )  >:(;D:o::) ??? 8)

Da stimme ich dir zu  ;D;D:o::);D;D

Ach, was soll die Haarspalterei:
So manchen Schädling bringt man nur durch Image-Zurückspielen sauber raus. Ihr alle kennt Beispiele, wo der Virussucher zwar meldet aber nicht reinigt. Oder nichts findet, z.B. rootkits.
Ich könnte sogar sagen: Ich hab nur mein Image und brauch deshalb keinen Virenwächter mehr. Also SCHÜTZT mich mein Image vor dem Zwang zum Neusetup.

Bezüglich Daten auf D: reicht mir Wegbrennen alle 2-3 Monate voll aus, da schon genügend Sicherungs-CDs vorhanden sind und meine Werke nicht so wichtig sind - ich habe sie immer auch ausgedruckt.
Und es ist eben nicht so, daß plötzlich der böse Virus kommt und meine Texte frißt. Ich habe ja einen Hintergrundschutz und einfach von draußen kann er auch nicht aktiv werden.
Also, Schluß jetzt mit dem Rummäkeln, jeder hat seine Methode und soll mit der glücklich werden.

« Letzte Änderung: 15.06.06, 13:51:47 von bernd-x »

Ich glaube Windows gewinnt.

mal gespannt bin ;D

-> nix von denen ->

windows von denen

Hi,

jaja ich wärme es wieder auf  ::)
Ein Image ist zwar kein aktiver Schutz wie ein Virenwächter, passiv erfüllt er jedoch einen sehr guten Schutz.Neuinstallationen werden verhindert und mein System mit allem wie ich mir das persönlich wünsche in 5 min. wieder hergestellt.
Habe ich kein Image und mein Virenproggi schlägt Alarm dann isser ja meist schon drauf und ihn dann zuverlässig 100 %tig zu entfernen ist, wenn es denn überhaupt klappt, viel zu mühsam.
Da gab und gebe ich "bernd-x" recht.
Aber warum Daten auf CD/DVD sichern? Externe Platte (beliebiger Größe) und die Backups (Acronis TrueImage kann das auch)darauf speichern (speichern lassen).
Hat hintenrum ja noch mehr Vorteile aber die kennt ihr ja selber.


Windows hat doch schon gewonnen ;)

Gruss Give

Selbstverfreilich kann man auch eine externe HD zum Sichern verwenden. Aber sehr viele haben so ein Gerät nicht, ich auch nicht.
Für mich passen DVDs auch besser, da ich öfters Daten zwischen Arbeit und Daheim hin- und hertrage.
Eine DVD mit "Fotos 2005" schleppt sich nun mal leichter als eine HD. Und all meine Habe einer einzigen USB-Platte anvertrauen erscheint mir riskanter als ein DVD-Stapel im Keller  :D

Hi

jaja ist schon geschmacksache!!
Aber die Daten liegen auf der USB nur als Backup, im Origanl nochmal auf der Hauptplatte.
Was sicherer ist, darüber kann man streiten aber für mich ist es praktischer keine DVD´s zu suchen bzw. zu benutzen.
Ich hab´s seit Jahren so:

2*40 GB Raid 0
C:Windows 10GB
D: Daten (Eigene Dateien) 20GB
E: Musik 40GB (Viel Lossless)
F: Incoming Rest GB

Seit ca. 1,5 Jahren 120 GB Extern als Backup-Platte.
Ist außer bei Backups aus,kann keiner dran-,eine CD/DVD fummelei.

XP-Firewall und Avira AntiVir

Supi schnell-supi einfach-supi sicher !!! ;D;D;D

Jeder Krämer lobt seinen Laden und wenn Du glücklich bist, dann laß es einfach so.

Nach meiner festen Überzeugung sollte aber eine eingebaute Festplatte kein Massen- und Dauerlager sein, auch wenn sie noch so groß ist.
Das ist wie beim PKW - man fährt unnötigen Ballast nicht herum, auch wenn man genug Spritgeld hat.

Warum?
Daten dort unterliegen der Ausspäh-Gefahr, der Verseuchungsgefahr und sie beschäftigen völlig sinnlos den Virussucher.
Wenn es darum geht, Daten zu retten fällt das viel leichter, wenn keine solchen Datenmassen gespeichert sind.
Wenn man Files sucht, gehts leichter, wenn Uraltlasten nicht mehr durchsucht werden.
Defragmentierung geht leichter, wenn nicht soviel Ballast.
Außerdem: Fast in jedem Haushalt gibts neugierige Leute, die an einem PC rumsuchen können und die nicht alles sehen brauchen.
Und die meisten User haben ja auch zahlreiche Illegal-Soft, die man nicht auf dem Präsentierteller liegen lassen sollte.
Also deshalb und noch aus vielen Gründen mehr liebe es es, Altlasten in einen Koffer wegzuschließen  ;D

Das stimmt - unnötigen Ballast sollte man nicht auf der Platte haben.

Die Sache ist nur so: oftmals geht es um Daten, die man in unregelmäßigen Abständen benötigt. Bei mir sind das viele GB, die ich einfach nicht erst bei Bedarf von DVD holen möchte, weil's einfach zu lange dauert und zu umständlich ist.

In einigen Fällen macht es aber wirklich Sinn, Daten einfach von der Platte zu putzen und auszulagern, z.B. bei Software (gehen wir mal davon aus, dass es sich um legale Sachen, z.B. aus dem Open Source Bereich, handelt ;) ).

greez 8)
JoSsiF


« NervigUmfrage: Uralte Threads »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!