Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Geschäftsbriefe per E-Mail: Vorsicht, Abmahnfalle


Antworten zu Geschäftsbriefe per E-Mail: Vorsicht, Abmahnfalle:

danke!

Danke Webse. Hab ich glatt überlesen....  :-[

Interessant, eigentlich ja verständlich. In der Praxis wohl kaum durchsetzbar (es sei denn doch per Anhang).

@ Nope, warum nicht durchsetzbar? In der Fusszeile kann man das alles eintragen, wie eine Art Signatur.

@hck,  ;) gern geschehen

Zuviel Datenmüll. Manchmal ist es nur ein Text kurz wie eine SMS und dann dafür eine Signartur wie ein Din-A4-Blatt. Solche Mails liebe ich auch, wo dabei noch ein Anhang dran hängt der über 2 Seiten in deutsch und englisch geht der mich darüber belehrt was passiert wenn ich diese Mail lese oder so ähnlich.

Das haben unsere Häuptlinge mal wieder voll durchdacht !

Lächerlich, aber muß wohl sein.

Also ich kenn das aus der Uni so, dass für eine Mail mit (aktuelles Beispiel!) neue Aufgaben online verfügbar sind (Mit Anrede und Gruss 4 Zeilen) immer so eine Signatur folgt (ja, ich studiere in Holland :) )

---

Aan dit bericht, waaronder ook de eventuele bijlagen worden bedoeld, kunnen geen rechten worden ontleend. Dit bericht is uitsluitend bestemd voor de geadresseerde en bevat persoonlijke en vertrouwelijke informatie. Het bekend maken, kopieren en verspreiden van een bericht dat niet voor u bestemd is, is niet toegestaan. Als u dit bericht per ongeluk heeft ontvangen, verzoeken wij u vriendelijk het direct te vernietigen en de afzender te informeren.
Twijfelt u onder de juistheid of volledigheid van dit bericht? Neem dan contact op met de afzender.

This message and any associated attachments cannot be deemed as legally binding under any circumstances. This message is intended for the exclusive use of the person(s) mentioned asrecipient(s) and contains personal and confidential information.
Directly or indirectly copying, disclosing, distributing, printing, publicising and/or in any way using this message or any part thereof by any means is strictly prohibited if you are not the intended recipient(s). If you have received this message in error, please notify the sender and delete this message from your system  immediately. If you are in doubt regarding the correctness and/or  completeness of this message, please contact the sender.

Huch, wundert mich, das das erst seit kurzem gilt - weil eigentlich logisch. ???
Da ich seit längerem schon Rechnungen, Angebote, etc. für einen Kumpel schreibe (und diese auch entsprechend gestaltet habe), hätte ich diese Verfahrensweise ohnehin für selbstverständlich gehalten.
Es handelt sich doch um das Auftreten der Firma nach Außen, Geschäftspartnern gegenüber...
Das man hier grundsätzlich HR-Nummer, Gerichtsstandort, Steuernummer usw. einträgt - auch in emails - war für mich irgendwie klar.
Das geht doch genauso in Papierform wie in emails - einfach alles in einer Fußzeile zusammenfassen.
Als Standarddeckblatt oder so.

sach ick doch 

Zitat
In der Fusszeile kann man das alles eintragen, wie eine Art Signatur.

Aber leider NICHT in der Mailsignatur ....
Eine Übermittlung wie in Form einer angehängten elektronischen Visitenkarte wird den Anforderungen wohl nicht genügen, da nicht jeder diese Visitenkarten problemlos öffnen kann.

also, bei T-Online kann ich unten reinschreiben was ich will und das steht dann bei JEDER Mail. Also kann ich doch dort meine Firmendaten hinterlegen, ohne dass eine Visitenkarte angeklickt werden muss.

Geht angeblich auch im Thunderbird ( Unterschrift ) , habs noch nicht probiert.
MUSS aber ohne Anklicken sichtbar sein , lese ich da raus ...
Na ja , bin ja nicht betroffen ....  :D

Geht angeblich auch im Thunderbird ( Unterschrift ) , habs noch nicht probiert.
MUSS aber ohne Anklicken sichtbar sein , lese ich da raus ...
Na ja , bin ja nicht betroffen ....  :D

Erweiterung - Signatur für TB

« Geniales und Fragwürdiges !!!Leidige Frage nach dem Administrator-Passwort »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!