Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

WLan, Netzwerk, WEP-Schlüssel, Zertifikate

Hallo Experten - ich bin keiner!  :'(

Also, ich bin gerade nach Kanada umgezogen. Mein schweres, grosses und hässliches Dell-Notebook musste ich aus finanziellen Gründen leider mitnehmen ...

Zum Problem:

Mein Mitbweohner hat über Mac OS 10 (ich habe WinXP-pro) eine neue Internetverbindung erstellt. Jetzt hat er funktionierenden Zugang ins Internet via Kabel und kabellos. Er musste dazu einen Usernamen und zwei Passwörter eingeben. Eines der beiden Passwörter ist 128 bit gross.

Wenn ich nun das Kabel nehme und es an meinem Notebook anschliesse (das Notebook meines Mitbewohners befindet sich ausser Reichweite), kriege ich automatisch Internetzugang. Ich muss dazu weder Username noch Passwort eingeben - ganz praktisch und kinderleicht! Wenn ich aber das Kabel entferne und versuche kabellos ins Internet zu gelangen, habe ich Probleme. Ich erkenne zwar das sicherheitsaktivierte Drahtlosnetzwerk und die Identität wird auch bestätigt, aber ich kriege die Fehlermeldung "Es wurde kein Zertifikat gefunden, um Sie am Netzwerk anzumelden. <Name des Netzwerkes>". Was wirklich seltsam ist, ist, dass ich unter dem Status dieser Netzwerkverbindung feststellen kann, dass offenbar Pakete empfangen werden (was auch immer das genau bedeutet ...). Irgenwie habe ich also eine Verbindung, komme aber wegen der Fehlermeldung doch nicht ins Internet. Hm! Zudem wurde ich auch nie aufgefordert, dass 128 bit Passwort einzugeben und trotzdem scheint es irgendwie irgendeine Verbindung irgendwohin zu geben. Wenn dieses 128 bit Passwort, wie ich vermute, ein WEP-Schlüssel ist, weshalb werde ich dann nicht automatisch aufgefordert, es einzugeben, um irgendeine Verbindung irgendwohin zu erhalten? Dann scheint es mir, wird es für Aussenstehende ein Kinderspiel sein, in unser Netzwerk einzudringen!?

Sorry, das war jetzt ein wenig lang 8). Deshalb eine Zusammenfassung der Fragen:

- Wie werde ich die Fehlermeldung "Es wurde kein Zertifikat gefunden, um Sie am Netzwerk anzumelden. <Name des Netzwerkes>" los?

- Wo muss ich das 128 bit Passwort eingeben?

- Wofür ist das 128 bit Passwort überhaupt gut?

- Wozu waren wohl der Username und das andere Passwort gut?

- Weshalb habe ich irgendwie irgendeine Verbindung irgendwohin, obwohl ich nicht ins Internet kann? Kann ich das Modem erreichen, aber das Internet nicht?

Ich habe übrigens den einen Beitrag im Forum über eine ähnliche Frage bzgl. der Fehlermeldung durchgelesen. Geholfen hat es irgendwie nicht wirlich.

Ach ja: Wenn ich das Kabel einstecke und im Internetbrowser in der Adressleiste die IP-Adresse des Modems (oder Routers?) eingebe, kann ich feststellen, dass meine kabellose Verbindung ins Netzwerk funktionieren soll, aber ins Internet kann ich trotzdem nicht.

HILFEEE ... Ich bin überfordert mit meinen minimalen Netzwerk- und WEP-Schlüssel-Kenntnissen.

Über einen oder mehrere Ratschläge würde ich mich wirklich freuen.

Gruss,
Euer Dummy.

« Letzte Änderung: 08.09.06, 14:45:52 von Dummy »


Antworten zu WLan, Netzwerk, WEP-Schlüssel, Zertifikate:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.dslweb.de/wlan-router.php
http://www.lycos.de/startseite/online/dsl/anleitung/index.html
http://wlan.lycos.de/info/securitycheck
Deine LAP - LAN/Wlan Karte muss mit MAC-Adresse ( ipconfig /all ausführen) und ggf fester IP im Router eingetragen werden .
Du must eine LAN/WLAN Verbindung einrichten , dort die vorgegebene SSID (SSID vestecken !! ) und den 128-Bit (13 Zwichen !! ) WEP-Schlüssel eintragen !

Hallo HCK

Vielen Dank für die Nachricht. Leider steckt aber zu viel Fachchinesisch drin.

Ich habe unter "Ausführen" "cmd" eingegeben und dann "getmac". Meine MAC-Adresse stimmt übereine mit einer Zeichenfolge unter "Ethernetadapter LAN-Verbindung ..., Physikalische Adresse" wenn ich "ipconfig /all" eingebe. Ist die MAC-Adresse somit im Router eingetragen?

Dann habe ich aber keine Ahnung, wie ich eine LAN/WLAN Verbindung einrichten soll (eine LAN-Verbindung habe ich ja - muss ich eine neue erstellen?). Über die Menues des Routers? Und wenn ja, was GENAU soll ich dort machen, da doch schon so manches erledigt wurde (Username eingetragen, Passwort eingetragen, mein Mitbewohner hat bereits einen WEP-Schlüssel erstellt). Oder muss ich die Verbindung über "Netzwerkverbindungen", "Neue Verbindung erstellen" einrichten? Wenn ja, was für ein Netzwerkverbindungstyp soll ich dann wählen?

Bahnhof!

Grüsse aus Kanada,
Dummy.

« Letzte Änderung: 08.09.06, 15:43:48 von Dummy »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du mußt eine neue kabellose Verbindung erstellen. Dort tauchen dann auch die Einstellungen auf für die Verschlüsselung und die Netzwerkkennung SSID.

Netzwerkadresse, Gateway etc. alles auf automatisch beziehen, sofern der DHCP-Server am Router läuft. Anonsten müßte dein Kollege das am MAC-Rechner selber eingestellt haben. Dann kannst du die Angaben von dort übernehmen.

Wie kann ich eine neue KABELLOSE Verbindung erstellen? Muss das Kabel zum Router während dieses Vorgangs angeschlossen bleiben? Ich habe keinen "Benutzernamen" vom Anbieter erhalten (nur User ID (...(1)...@...(2)...), und Passwort). Wenn ich unter Benutzername (1) oder (1)@(2) eingebe, kriege ich eine Fehlermeldung.

Zitat
- Wie werde ich die Fehlermeldung "Es wurde kein Zertifikat gefunden, um Sie am Netzwerk anzumelden. <Name des Netzwerkes>" los?

Lösung untenstehend gefunden in Quelle
Zitat
Schalte mal 802.1x aus. Oder brauchst Du das?
Mirko
Wiki Hintergrund

« Probleme beim Netzwerk-Kabel verlegenWin XP: Internetverbindung bricht dauerhaft ab »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!