Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Frage zur Anschaffung von Internet

Tut mir leider wegen dem Titel, aber ich wusste nicht wie ich das nennen soll.

Also so siehts aus: Es ist ein Haus. Im 1. und im 2. Stock sind Telefonkabel verlegt. Im 2. Stock gibt es einen Schalter. Wenn man ihn umlegt leutet entweder im 1. oder im 2. Stock das Telefon.
Nun will ich mir Internet für den 1. Stock besorgen. Jetzt kommen wir zur eigendlichen Frage: Kann ich diesen Schalter einfach ausbauen, damit das Telefon, welches im 2.Stock steht, leutet, aber gleichzeitig das Internet im 1. Stock funktioniert oder ist das etwas komplizierter?

Nun zur nächsten Frage: Kann ich das ADSL Modem einfach an die Telefonbüchse anstecken oder muss ich da zuerst auch etwas ändern?

Was man vielleicht noch sagen muss ist, dass das Haus schon etwas älter ist und könnte es ewentuell sein, dass die Kabel im Haus nicht ADSL-Tauglich sind?

So das wars. Ich hoffe Ihr könnt mir bei meinen Fragen helfen.

MfG Jocker



Antworten zu Frage zur Anschaffung von Internet:

 
Eine verständliche Erklärung was ADSL ist und kann findest Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Asymmetric_Digital_Subscriber_Line

Wenn Du das verstanden hast, wird Dir klar sein, daß die ankommende Telefonleitung zum "Splitter" führt - dort werden der DSL-Kanal herausgeführt und steht Dir zum Internetzugang per DSL-Modem oder -Router zur Verfügung; der andere Kanal (Telefon) wird zu dem genannten Umschalter geführt und von dort an bleibt alles wie bisher - (Umschalter erst nach dem Splitter, da sonst DSL-Kanal mit umgeschaltet wird).

So weit ich weiß (nicht sicher) beschalten aber alle deutschen DSL-Anbieter nur noch ISDN-Leitungen mit den DSL-Frequenzen. - Das würde Dir / Euch weitere Möglichkeiten für die Telefoniererei bieten:
- über einen kombinierten Modem/Router/Telefonanlage können mehrere Analogtelefon angeschlossen werden (ohne umgeschaltet werden zu müssen - das macht die Anlage)
- oder Zusatz eines NTBA an die Telefonleitung und daran Anschluß von mehreren ISDN-Telefonen möglich.

(Beispielbilder ohne ISDN-Telefon-Zweig - der würde am Splitter beginnen und zu einem "NTBA" führen.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
So weit ich weiß (nicht sicher) beschalten aber alle deutschen DSL-Anbieter nur noch ISDN-Leitungen mit den DSL-Frequenzen.
Psttt; Korrektur, Auch analoge Leitungen werden beschaltet.  ;) Zu deutsch: jede Telefonleitung kann für DSL genutzt werden.

 
Zitat
- Das würde Dir / Euch weitere Möglichkeiten für die Telefoniererei bieten:
- über einen kombinierten Modem/Router/Telefonanlage können mehrere Analogtelefon angeschlossen werden (ohne umgeschaltet werden zu müssen - das macht die Anlage) 
Diese Möglichkeiten gibt es in Verbindung mit einer DSL-Telefon-Flat (in vielen DSL-Tarifen enthalten) und dem entsprechenden Router/Modem (z. Bsp. FritzBox) bei allen DSL-Anbietern.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Call & Surf von TCOM/TONL = Festnetz & Internet- Flat
incl  Hotspot , POP3 gegen Aufpreis (Sinnvoll wg SSL bei Hotspot usw)

Vielen Dank für eure Antworten! Habe mir den Artikel durchgelesen und verstehs jetzt auch ein bisschen und weiss jetzt was zu tun ist. Danke M.Kühn für deinen hilfreichen Beitrag.


« Win XP: Drahtlosverbindung im AuslandFritz.box »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Schmutztitel
Als Schmutztitel - auch Schutztitel, Vortitel oder Vorsatztitel genannt - bezeichnet man die erste  gedruckte Seite eines Buches, auf der nur Autorenname und Titel s...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...