Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

alc droge

hi,
hab einige PM`s erhalten.
scheint interesse zu bestehenund einige die es auch betrifft.

wenn ihr meint, es nimt überhand, sprecht mit dem arzt des vertrauens.
lasst euch in eine klinik einweisen.
ihr könnt dort auch mit %% auftauchen.
werdet in ein beobachtungszimmer gesteckt.
bekommt etwas, damit ihr keinen krampfanfall bekommt.
bei uns ist es trileptal oder tigetal.
einige kliniken nehmen auch diazepan.
nicht zu empfehlen, da es die gleichen rezeptoren wie alc nutzt.
tri und ti sind psychopharmaka, die bei einigen starke schwindelgefühle auslösen. (bei mir)
die medies verhindern den kater nicht.
seid dann ca 3 wochen auf der station mit ausgang etc.
dient der entgiftung.
bekommt schon nen einblick in die therapie.
so psychospiele etc.
man wir euch während des entzugs nahelegen eine ambulante oder stationäre behandlung im anschluss zu machen.
ihr werdet nicht gezwungen.
hab mich für ambulant entschieden.
18 monate 2x die woche gruppe und einzelgespräch mit psychologen.
stationär ist meist 4 monate.
gibt auch noch teilstationär, bedeutet tagesklinik. morgens hin abends in der eigenen wohnung.
möcht keine werbung machen, aber die sind gut
http://www.medizinische-berufe.de/kliniken/a-z/kliniken/Fachklinik-des-STZ-Hamburg-3593.htm
ist ne nachsorgeeinrichtung in HH.
keine angst durch, es gibt kraft

tja, einfach ist es nicht.
bin auch ganz ehrlich, hab schon wieder gesündigt.
konnte bei ner netten flasche wein zu zweit nicht nein sagen.
vertäufelt mich dafür.
ich tu es.
hasse meine schwäche.

ich weiß nicht, ist es nur bei mir so?
ich assoziere gewisse sachen mit nem (kalten) bier oder nen (netten) wein.

so wer fragen hat. ich helf immer gern.
soll kein threat über mich werden, nur evtl kann ich helfen.
ja, auch dir!
wein und bier beiseite wenn ihr hier seit.

p.s.
ihr lernt euch und anderen gegenüber ehrlich zu sein.

ist nicht einfach zuzugeben, das ich wieder getrunken hab.

hier noch ne nette seite
http://www.saufnix.com/

« Letzte Änderung: 18.07.08, 03:18:41 von zzz »

Antworten zu alc droge:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Absolventen des Jahres 1999,
benutzen sie Sonnencreme.

Wenn ich Ihnen nur einen Ratschlag mit auf den Weg geben dürfte, er würde Sonnencreme lauten. Der langfristige Nutzen von Sonnencreme, ist wissenschaftlich erwiesen. Meine übrigen Ratschläge hingegen gründen auf nichts zuverlässigerem als auf meinen eigenen, Buntgemischten Erfahrungen.

Hier, ist mein Rat:
Genießen Sie die Kraft und Schönheit ihrer Jugend,
keine sorge, dir Kraft und Schönheit ihrer Jugend werden Sie erst begreifen, wenn Sie sie eingebüßt haben. Aber glauben Sie mir, in 20 Jahren werden Sie sich alte Fotos ansehen und in einer Ihnen heute nicht begreiflicher Weise erkennen, wie viele Möglichkeiten Ihnen damals offen standen und wie hinreißend Sie eigentlich aussahen. Sie sind gar nicht so dick, wie Sie glauben.

Sorgen Sie sich nicht um ihre Zukunft oder machen Sie sich von mir aus Sorgen, aber denken Sie daran, dass das so viel nützt, wie Kaugummi kauen beim Lösen von Mathematikaufgaben.
Die wahren Probleme in ihrem Leben sind meist Dinge, an die Sie in ihren sorgenvollen Stunden nie denken würden. Dinge, die zum Beispiel an einem unbeschwerten Dienstagnachmittag um vier aus heiterem Himmel auf sie nieder prasseln.

Machen Sie jeden Tag etwas, wovor Sie Angst haben! Singen Sie! Gehen Sie mit den Herzen anderer nicht Rücksichtslos um, meiden Sie Menschen, die mit ihrem Herzen rücksichtslos umgehen. Benutzen Sie Zahnseide. Verschwenden Sie ihre Zeit nicht mit Neidgefühlen. Manchmal liegen sie vorne, manchmal hinten. Das Rennen ist lang und letztendlich treten Sie nur gegen sich selbst an.

Merken Sie sich Komplimente, vergessen Sie Beleidigungen! Falls Ihnen das gelingt, verraten Sie mir wie. Heben Sie ihre alten Liebesbriefe auf, werfen Sie ihre alten Bankauszüge weg! Machen Sie Dehnungsübungen. Fühlen Sie sich nicht schuldig, wenn Sie nicht wissen, was sie aus ihrem Leben machen wollen, die meisten interessanten Leute, die ich kenne, wussten mit 22 auch nicht, was sie mit ihrem Leben machen wollten. Einige der interessantesten 40-jährigen wissen es immer noch nicht.

Nehmen Sie viel Calcium. Seien Sie nett, zu ihren Knien… Sie werden sie eines Tages noch vermissen.

Vielleicht heiraten Sie, vielleicht auch nicht.
Vielleicht haben Sie Kinder, vielleicht auch nicht.
Vielleicht lassen Sie sich mit 40 Scheiden, vielleicht feiern Sie auch ihren 75. Hochzeitstag mit einem Ententanz.
Was Sie auch tun, loben Sie sich nicht zu viel und tadeln Sie sich nicht.
Die Hälfte ihrer Entscheidungen sind vom Zufall bestimmt.
Und so geht es allen!

Haben Sie Freude an ihrem Körper. Nutzen Sie ihn so viel wie möglich. Haben Sie keine Angst vor ihm, oder davor, was andere über ihn denken. Er ist das beste Instrument, das sie haben.
Tanzen Sie! Selbst, wenn es nur im Wohnzimmer ist. Lesen Sie die Anleitung, auch wenn Sie sie nicht beachten.
Lesen Sie keine Schönheitsmagazine, Sie werden sich nur hässlich fühlen.

Lernen Sie ihre Eltern kennen, keiner weiß, wann sie für immer fort sein werden.
Seien Sie nett zu ihren Geschwistern, sie sind die beste Verbindung zu ihrer Vergangenheit und werden am ehesten auch in Zukunft zu Ihnen halten.
Machen Sie sich klar, dass Freunde kommen und gehen, aber pflegen Sie einige wertvolle Freundschaften. Tun Sie alles um sich räumlich und menschlich Nahe zu bleiben, denn je älter Sie werden, desto mehr sind Sie auf Menschen angewiesen, die sie schon als Kind kannten.

Leben Sie eine Zeit lang in New York, aber gehen Sie, bevor Sie zu Hart werden.
Leben Sie eine Zeit lang in Nord Californien, aber gehen Sie, bevor Sie zu weich werden.
Reisen Sie! Akzeptieren Sie gewisse, unverrückbare Wahrheiten! Alles wird teurer.
Politiker sind immer hinter Frauen her. Auch Sie werden einmal Alt sein.
Und dann werden Sie darüber senieren, das früher alles billiger war, Politiker sich anständig benahmen und Kinder das Alter respektierten.
Respektieren Sie das Alter! Verlassen Sie sich nicht, auf die Hilfe anderer.

Vielleicht haben Sie Aktien, vielleicht einen reichen Ehepartner.
Aber man weiß nie, wie lange die ein oder der andere vorhält.
Fummeln Sie nicht zu viel an Ihrem Haar herum, sonst sehen Sie mit 40 aus wie 85.

Achten Sie darauf, von wem Sie Ratschläge annehmen, aber seien Sie nachsichtig mit denen, die sie anbieten.
Ratschläge sind eine Art von Nostalgie: wer sie anbietet fischt die Vergangenheit aus dem Abfall, wischt sie ab, überpinselt die unansehnlichen Stellen und bringt sie für mehr in Umlauf, als sie eigentlich wert sind.

Aber das mir der Sonnencreme, können Sie mir glauben!

(baz luhrmann)


in diesem sinne,
es sind erfahrungen, aber sonnencreme hilft

 

Zitat
bin auch ganz ehrlich, hab schon wieder gesündigt.
konnte bei ner netten flasche wein zu zweit nicht nein sage

Wozu dann das ganze (Thread-) Theater: @ zzz meldet sich ab

War doch sinnlos! Entweder Du bleibst "trocken" oder nicht,wie man liest Letzteres!
Von mir dazu nix mehr! Mach was Du willst, aber nicht mehr solchen Aufriss hier wegen Deinem Alcoholproblem!

Hmm, schade zetti...

Aber da ist wohl auch niemand vor gefeit, was Rückfälle angeht.

Und nu - wie geht es weiter? Alles umsonst gewesen? Alles noch mal von vorn?

möcht keine werbung machen, aber die sind gut
http://www.medizinische-berufe.de/kliniken/a-z/kliniken/Fachklinik-des-STZ-Hamburg-3593.htm

Hummelsbütteler Hauptstraße? Hey, ich hab 1 1/2 Jahre meines Lebens in der Hummelsbütteler Landstraße verbracht.  ;)

 

Zitat
ich weiß nicht, ist es nur bei mir so?
ich assoziere gewisse sachen mit nem (kalten) bier oder nen (netten) wein.

 Das braucht garantiert Zeit, bis solche Gedanken nicht als erstes aufkommen.

Da es aber auch Leute gibt, die es geschafft haben, könntest Du Deine Gedanke dahin lenken, um im Gehirn diese Gedanken kommen und  gehen zu lassen.

 Gemeinerweise ist es mit z.B. dem Entzug von anderen Dingen wie  Kokain sogar so,dass  man nach längerer Zeit im Entzug ein stärkeres Verlangen danach entwickelt als direkt am Anfang. Rezeptoren im Belohnungszentrum

Aber auch da gibt es Leute, die es "ohne" geschafft haben.

Jeder Entzug von abhängigmachenden Substanzen wie Alkohol oder Drogen ist mit Sicherheit nicht einfach, aber möglich.

Dafür gibt's auch Vorbilder. :D
z.B. Sir Anthony Hopkins, Robert Downey Jr. oder  der hier:
"trockene Stars"




genau beim nächstenmal verweiger ich das medikament rigoroser.  ;) 
Hab neulich gesehen, es genügt schon wenn ein Abhängiger denkt es ist was drin z.B. im Kuchen, da kann er schon einen Rückfall bekommen - selbst wenn gar nichts enthalten war. Ist schon extrem schwer.  Trotzdem, gib Dir bitte  Mühe und wenns beim ersten Mal nicht klappt versuchs wieder.
« Letzte Änderung: 19.07.08, 12:55:49 von zeep »

 

Zitat
ist nicht einfach zuzugeben, das ich wieder getrunken hab.

Das ist ja wohl unmöglich. Warum machst du das? Alles umsonst! Einmal wieder angefangen --> es geht weiter.

Steck mal drin in der SCH.
Will Dich sehen..
@zzz
toy toy toy

Hut ab, für Deine Ehrlichkeit.

Na gut hast ja Recht. Aber ich stecke nicht drin und das werde ich "hoffentlich" auch nie.

Muss was sagen, zzz hat sich im saufnix Forum geoutet, so bin ich hier gelandet.
Dachte ich treff ihn hier.
Der freut sich über das Forum, weiß nicht wer zeep, lucie orchiedee ist auch HCK, aber der mag euch.

Muss was sagen, zzz hat sich im saufnix Forum geoutet, so bin ich hier gelandet.
@manmanman: Willkommen in diesem Forum. ;)

Wer weiß, vielleicht ist zzz doch noch auf das Festival "Wacken-Open-Air" gefahren. Ne Karte, die er nicht zu reellem Preis losbekommen hat, hatte er ja. ;)
« Letzte Änderung: 19.07.08, 17:44:34 von zeep »
Muss was sagen, zzz hat sich im saufnix Forum geoutet, so bin ich hier gelandet.
Dachte ich treff ihn hier.
Der freut sich über das Forum, weiß nicht wer zeep, lucie orchiedee ist auch HCK, aber der mag euch.

Hi @manmanman, natürlich mögen wir auch unseren zetti sehr! ;D

Man darf nicht jemanden verurteilen nur weil er es beim ersten mal nicht gleich schafft. Ich denke wenn jeder hier ihn jetzt dafür runter macht helfen wir ihm nicht sonder man könnte es verschlimmern, in dem er dann erst recht wieder voll zum Alc greift. Es ist ja schon positiv das er seinen Ausrutscher hier überhaupt Preis gibt, genau so gut hätte er nix schreiben müssen. Ich denke jeder Verzicht auf Genussmittel ist unendlich schwer, wenn ich daran denke wie schwer es für mich war die Finger von den Zigaretten zu lassen :-\ war auch hart. Und ich muss auch ehrlich sagen, wenn ich damals nicht zwei gesundheitliche Dämpfer bekommen hätte würde ich mit 100% heute noch am Glimmstengel kleben. Aber man sieht es es braucht alles seine Zeit und auch Hilfe von guten Freunden auch wenn man Fransen an den Mund bekommt so sollten wir unseren Zetti weiter unterstützen.

@pitti man merkt das du wüten oder besser gesagt enttäuscht bist, aber stell dir mal vor ;) ja, du hast da so ein schönes Frauchen bei dir, abends auch noch bei Kerzenschein, schön romantisch, da gehört ja dann eigentlich ein schönes Fläschen Wein dazu. ;) Würde dir das dann nicht auch verdammt schwer fallen hier zu sagen es gibt nur Apfelschorle? obwohl das vom Optischen auch aussieht wie Wein. ;);D;D Vielleicht schafft er es ja beim nächsten mal nein für sich zu sagen.

« Sonstiges: Mullmanu und knew auf ReisenSuche ein Video Portal »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

| Mehr Themen zu "alc droge"