Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

LooseChange

Hallo Member..

Was haltet ihr von "Loose Change"...


 

Zitat
Loose Change (dt.: „Beginnender Wandel“ oder „Überflüssiges Kleingeld“) ist eine Dokumentation von Dylan Avery, einem US-amerikanischen Amateurfilmer, der die Terroranschläge am 11. September 2001 als von der US-Regierung geplanten und ausgeführten „Inside-Job“ deklariert. (Siehe hierzu auch Verschwörungstheorien zum 11. September 2001).

Quelle: Wikipedia

Klick mich


Na was haltet ihr von solchen oder von dieser Verschwörung?


Der Film!!!
« Letzte Änderung: 11.09.08, 00:38:55 von 50-Power »

Antworten zu LooseChange:

Ich find den Soundtrack klasse...

Also, ich persönlich lieber Verschwörungstheorien (genau wie die Mondlandungs-Verschwörung). Die 9/11 Theorien sind ja schon alt - aber, ohne den Opfern Unrecht tun zu wollen - der gesamte Vorfall ist ssehr mysteriös und wird ohne die Hilfe der Zuständigen wohl nie aufgeklärt.

Die Frage ist aber: Traut man dies der amerikanischen Regierung zu? Ich denke - leider - ja...

also gestern abend kam auf N-TV? eine 2-stündige Doku über die Verschwörungstheorien und deren Widerlegung.
Also die Theorien hören sich ja gut an, wurden aber von, teils unabhängigen, Ingenieuren, Wissenschaftlern usw. sehr eindeutig und glaubhaft widerlegt. Man braucht hier aber auch ein fundamentales Know-how im Bauingenieurswesen, um beim Einsturz der Twin_Towers z.B. widerlegen zu können, ob diese nun wirklich aufgrund der mangelnden Statik durch den Einschlag oder durch eine gezielte Sprengung (eine Verschwörungstheorie) zum Einsturz gebracht wurden.
Alles in allem zwei sehr interressante Stunden... :o

Wenn man dieses Hintergrundwissen nicht hat (wie wahrscheinlich die meisten hier - inklusive mir :) ) - klingen beide Theorien natürlich plausibel. Was aber meiner Meinung nach für alle nachvollziehbar ist, ist: Wer hat davon profitiert? Bin Laden oder die Bush Regierung? Und darum hatte ich oben den meiner Meinung nach interessanten Link gepostet. Ist aber etwas länger insgesamt :)

« Letzte Änderung: 04.06.10, 13:45:09 von Martin »

So ist es nico. Aber das kannst du eben dem Amy Volk nicht klar machen, das eben Bush ihre eigenen Leute evtl. in den Tod gerissen hat.

Vorteil für Bush denke ich ist eben das er in den Nahen Osten einMarschirt ist. Für Osama eher eine Meisterleistung seiner organisation in sachen Terroranschläge.

Also beim Anhören und Lesen der Verschwörungstheorien und der Widerlegung mit Fakten (gestern abend bei NTV), kamen mir doch in den meisten Fällen recht viel und große Zweifel an der Möglichkeit von Verschwörungen, da die meißten Annahmen und und Aussagen der Verschwörungstheoretiker sehr plausibel widerlegt wurden.

Für und Wider : ich kann es mir nicht vorstellen, dass der Präsident der USA  mit so einer Aktion 3.000 seiner eigenen Leute in den Tod reisst (und 10.000 Tote in Kauf nimmt !!!). Trotz seiner Kriege in Afghanistan und im Irak...ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen...sorry  :-\
Aber ich weiß es auch nicht !!!

Das Thema gabs hier schon ein paar mal, einfach mal suchen...
Hunne und ich haben uns ja da schon ziemlich verteidigen müssen in unserer Haltung - das will ich jetzt nicht nochmal breittreten.

sry wusste net das es schon ein thema gibt :P

Ist ja nicht so wild, sind ja hier im OT ;)

Finde es aber nicht...


EDIT: Da isser: http://www.computerhilfen.de/hilfen-34-243886-0.html
« Letzte Änderung: 11.09.08, 15:48:54 von TheDoc »

sehr witzig finde ich immer noch dieses bild hier

 
http://www.die-energie.com/Pntag/erreurs-ge.htm

Maschine größer als das loch. wie kann das abgelaufen sein ?  ;D

überwachungsvideo vorm pentagon

http://www.stern.de/politik/panorama/:11.-September-2001-Pentagon-Anschlags-Video/561347.html

angeblich das flugzeug
 
wie sollte das flugzeug da zudem so reinkrachen ? der nötige winkel wäre in der umgebung physikalisch unmöglich gewesen.
Niemand hat es im übrigen gesehen. Genausowenig wie niemand jemals irgendwelche überrest von dem auf dem Land abgestürzten flugzeug gesehen hat. da war einfach nur ein haufen erde

habe auch mal gelesen gehabt, dass der raum, in dem es eingeschlagen sein soll, ein völlig leerstehender raum war, der einen tag zuvor geräumt wurde.



ich bin fest von den Verschwörungen überzeugt. auch das was die mondlandung angeht. Amis wollten sich schon immer wichtig tun.
die terroranschläge klungen für mich nur wie ein vorwand um irak/afghanistan anzugreifen

« Letzte Änderung: 11.09.08, 17:00:13 von Mullmanu »

Was meint ihr welchen Vorteil Bush überhaupt daraus ziehen würde?

Das hat Hunne im anderen Thread bereits gesagt...

Zusammenfassend: Einen Haufen Kohle verteilt an den verschiedensten Famillien (unter anderem auch an den Bush Clan, Rüstungsunternehmen). Dazu die notwendige Grundlage zum Angriff auf Afghanistan/Irak --> Öl. Desweiteren konnte er sich vor seine Landleute stellen und sein Mitgefühl zeigen, den Wünschen der Bevölkerung das aufzuklären und die Terroristen zu "jagen" konnte er ebenfalls nachgehen, desweiteren bekam er dadurch doch wohl auch mehr Stimmen für seine nöchste Amtszeit auch wenn diese erst Jahre später begann.

 ;D danke für die Blumen TheDoc  ;D

@lejono: Regel Nr. 1 im Umgang mit Medien: glaube ihnen nicht...

Außerdem: rate mal wer den neuen Turm da jetzt aufbaut?

ein gewisser Herr Silverstein, der sich mit dem einreißen der beiden Türme + WTC 7 dafür schonmal die Anzahlung gesichert hat...
schon rentabel...in kurzer Zeit aus 14 Millionen $ 8 Milliarden $ machen...wie, was, warum steht im anderen thread...is zwar nur das gröbste, aber evtl. schreib ich bei gelegenheit mal noch bissle mehr dazu


hab auch schallend bei der Galileo Folge letztens lachen müssen...


so, und jetzt N8, muss morgen früh zur Kostümprobe damit ich für Frau Heike Makatsch auch gut aussehe *G* 8)

gut so ist meine meinung auch Doc...

Wann werden die Türme den gebaut?


« Virtueller Seitensprung endet mit realer Scheidung Sonstiges: Weisheiten Nr. 2 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!