Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Sonstiges: Beruf:Fernfahrer

Hallo!
Ich schaue mich im internet gerade nach berufen um und mich interesiert der Beruf als Fernfahrer.
Für mich sieht der Beruf so aus: Längere strecken fahren Be und entladen und fertig  ;D. Ich habe gelesen das man evtl. auch mal Sonntag arbeiten muss, aber das macht mir nix aus, ich bin flexibel. Hatt villeicht einer von euch erfahrungen mit dem Beruf, könnt ihr mir positive und negative sachen bei dem beruf erzählen?


Antworten zu Sonstiges: Beruf:Fernfahrer:

..ist bestimmt schön, solange du keine Familie hast.
und niemals willst ;D8)

Das Schlimmste sind die Rasthöfe und immer die "Trucker-Musik"…

Ne- mal ernsthaft:

wenig Bewegung, ungesunde Ernährung, viel Staus.
Kommt drauf an, ob Du Tages-Fahrten machst oder Fernfahrten (ins Ausland.)
Immer Stress mit den Ankunftszeiten ("Zeit ist Geld") - womöglich Zwangspausen. (Sonntags=Fahrverbot).

Aber: Du sitzt schön hoch, hast den Überblick und kannst stressfrei immer rechts fahren in der LKW-Kolonne.


Be- und Entladen ist nicht spaßig, weil nicht immer am Auslade-Ort alle "Ameisen" und Gabelstapler so in Ordnung sind.

Das kann ohne Stahlkappen schon mal daneben gehen-
Du solltest fit in der Kfz-Welt sein (kleine Dinge selbst regeln können) und solltest körperlich gut durchtrainiert sein.
Dein Rücken wird es Dir danken, wenn Du keine Wampe vor Dir her trägst.

Immer auf den Lappen achtgeben, nie mit zu viel Alkohol abends davor -> sonst ist der Führerschein weg… ;)

Und natürlich vorsichtig = vorausschauend fahren können.

Schlechter Stundenlohn- flexible Arbeitszeiten.

Vorteil, Du darfst auch mal im Motel übernachten.
Das belebt auch die Beziehung zu Hause - oder zerstört sie - je nach Vorlieben.  ;)

« Letzte Änderung: 13.10.08, 22:44:27 von zeep »

Sorry, aber ich sehe einen Truckfahrer nur mit fetten Bauch vor mir :o;D
Das ist aber bestimmt nur ein Vorurteil ;)

wisst ihr auch ungefähr wie der stundenlohn ist?  wie heißt eigentlich der beruf genau??  einfach nur fernfahrer?

Das liegt daran daß Ihr beide das bestimmt nicht vorweisen könnt(ich übrigens auch nicht):
Die Frage war: 

Zitat
Hat villeicht einer von euch erfahrungen mit dem Beruf, könnt ihr mir positive und negative sachen bei dem beruf erzählen?
  8)

Ich finde den Beruf ziemlich Assi. Nur auf Rasthöfen pennen,nichts mit billiges Motels,dass zahlt dir mit sicherheit keine Spedition. Dann alle 4,5 Std ne Pause für 45 min egal wo du bist dann nochmal 4,5 Std und dann hast du für 11 Std ruhezeit. Die kannst dann schön gemütlich auf nem viel befahrenem rasthof verbringen mit schöner autobahnlandschaft,gibt nichts besseres. und 2x in der woche darfst du 10 Std fahren also hinten drann hängen die zeit.

Ich weiß das man in Norwegen richtig gutes geld verdient 3300 Netto mit ADR schein etwa 3800 netto.
aber in deutschland wirst mit mühe und not und nach spedition auf 1500-2000 kommen

Wenn man z.B. für einen Getränkegroßhandel arbeitet-
dann muss man mitten in der Nacht raus- um evtl.
- um ein/zwei Uhr zu laden, oder morgens um fünfe, damit man vor dem Berufsverkehr die Bestimmung/das Ziel erreicht.

Ich weiß ,dass einige hier selbst mal LKW-Chauffeure waren und kenne auch (Ehe-) Männer von Kollegen, die das beruflich machen, weil es deren Traumberuf ist.

Mann kommt abends z.B. zwischen 17 Uhr und 21 Uhr nach Hause, um um 2-4 Uhr wieder aufzustehen.

Am Wochenende wird dann erstmal der Schlaf nachgeholt.

Also- Kapitäne der Landstrasse ist nicht mehr.




Aber: LKW-Fahrer können sich das alles nicht mehr aussuchen.

Blue Box, "Tachographen" (?),das GPS, und das Mobiltelefon schränken die "große Freiheit" auf der Straße nur ein.
Dein Chef ist "Big Brother".
Denn der Kunde macht Druck.
Nennt sich "just-in-time". ;)

Und der Kunde "ist der König".  Auf Kosten der Spediteure.


Die heftigen Unfälle wegen Übermüdung nicht zu vergessen. Ist auch ein Punkt !

« Letzte Änderung: 15.10.08, 15:17:57 von nico »

hmm gibt es den einen alternativ Beruf was besser bezahlt ist und wo man nicht 10 stunden am tag arbeiten muss? 

Metall-Handwerk.
 Das zahlt sich wenigstens aus.
CNC-Dreher z.B.


Oder Steinmetz -> 14 Euro ( BRD) als Facharbeiterecklohn kann sich neben den kaputten Knochen doch sehen lassen.

mit alternativ beruf meinte ich eigentlich ein ähnlichen beruf, wo ich auch fast den ganzen tag rumfahre!

Taxi -Fahrer ?
Fahrradkurier?

Kurier bei DHL ?
Kurier für Ärzte /Apotheke - so ein Shuttle Dienst für die Laboratorien ?-

 ;)

Beim ÖPNV ?
Linienbusfahrer ?
Tourbusfahrer für "Gruppen/ Bands" ?
Lokführer?

Matrose /Binnenschiffer - haste wenig Staus.

Gute Nacht.
Geh Du mal ins BIZ. :D

In DE ist die Wirtschaft nicht dazu da, das menschliche Leben abzusichern.
Der Mensch ist dazu da, im Fleischwolf der Wirtschaft durchgedreht zu werden.
Du brauchst nur den richtigen Fleischwolf zu finden, Dich durchleiern zu lassen.
Gefallen muß Dir das sicher nicht.  [/ironie]

 

Zitat
ch finde den Beruf ziemlich Assi.
tolle aussage, wer bringt die ware zum supermarkt?
denk mal nach,was du ohne die "assis" machen würdest.

« Heise : Googeln-macht-Alte-kluegerSonstiges: Upload seite gesuch »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!