Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

***mademobile***@zzz:
Wir zahlen doch gern. Alle, die das verneinen, haben die Sozialgemeinschaft nicht verstanden. Schließlich kann Armut jeden treffen.
Genauso wie Krankheit und andere Dinge, die das Sozialwesen eben beinhaltet.
Viel ist von dieser Gemeinschaft ja ohnehin nicht mehr übrig.

« Letzte Änderung: 08.06.09, 19:10:35 von ned_devine »

Es ist schon schlimm genug, dass es heutzutage immer noch Leute gibt, die auf der Straße leben müssen, weil sie nichts haben und vom Staat auch nichts bekommen !!! So sieht es doch nunmal aus... :-\

Es ist schon schlimm genug, dass es heutzutage immer noch Leute gibt, die auf der Straße leben müssen, weil sie nichts haben und vom Staat auch nichts bekommen !!! So sieht es doch nunmal aus... :-\

Nicht selten selbst schuld.
Außerdem:
Wenn jedem Obdachlosen ´ne Wohnung gezahlt wird geht´s bergab mit Deutschland.
Was heißt bergab, tiefer geht´s ja eigentlich schon nicht mehr.
Ich sag bloß Schuldenuhr.
Schau mal in die USA, dagegen wird das "Volk" vom Staat bei uns ja verwöhnt.

"Nicht selten" bedeutet aber nun mal nicht "immer".
Deswegen kann man ja nicht alle Betroffenen für faule Blutsauger halten, die der gesamten Menschheit schaden wollen.

Klar aber was willste machen?
Wer soll beurteilen ob er durch den tragischen Tod seiner kompletten Familie nicht mehr klar gekommen ist oder ob er sein komplettes Hab & Gut im Casino verzockt hat?

Es geht nicht ums Beurteilen. Jeder hat Anspruch auf Unterstützung.
Was leider nicht funktioniert ist, dass auch jeder die Pflicht hat, selber die Gemeinschaft zu unterstützen.
Arbeitsfindung muss also gewollt sein, sie muss aber auch ermöglicht werden.

 

Zitat
Arbeitsfindung muss also gewollt sein, sie muss aber auch ermöglicht werden.
 


Besser kann man´s nicht sagen.

« Sonstiges: FlugzeugabsturtzCisco answers »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!