Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Was bedeutet bei Festplatten "Cache"?

Hallo kurz mal eine Frage:

Ich will mir in den kommenden Tagen/Stunden eine Festplatte kaufen.
Nun habe ich gesehen, dass es z.B. Festplatten mit 2mb cache gibt.

Was macht dieses "Cache" aus?
Ich spiele sehr oft im Internet Spiele und bearbeite oft Videos. Was für ein "cache" soll ich dafür benützten.

Ich schwanke zwischen 2b cache und 8mb cache.
Ist das die Zugriffszeit?

danke im vorraus!



Antworten zu Was bedeutet bei Festplatten "Cache"?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der Festplattencache ist nur ein kleiner Zwischenspeicher in der Festplatte. Je größer umso besser. Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Festplattencache

Was bringt mir der Zwischenspeicher?

Können damit schneller Daten gespeichert werden?

Reichen 8mb für den Normal gebrauch aus?
Oder sind 16mb viel besser?

« Letzte Änderung: 29.10.06, 13:18:37 von TEXAS »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

beim arbeiten mit dem system geht einiges ein wenig schneller ,da die aufträge schon im zwischenspeicher sind.wenn die platte erst daten fürs system verarbeitet,können die anderen aufträge  direkt bearbeitet werden,da sie schon im cache liegen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Festplattencache
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Festplattencache bezeichnet den schnellen Zwischenspeicher einer Festplatte, der Schreib- und Lesezugriffe auf den Datenträger puffert, um den Einfluss der Latenzzeit und Datenübertragungsrate des Datenträgerzugriffs auf das System zu verringern.

Alle derzeit am Markt erhältlichen Festplatten besitzen in der Regel mehrere Megabyte an schnellem RAM als Zwischenspeicher.

Cache-Zwischenspeicher wird unterschieden in reinen Lesecache und Schreibcache: Bei Lesecache werden nur die bereits vom Datenträger geladenen Daten für eine erneute Verwendung zwischengespeichert.

Mit einem Schreibcache können Daten auch verzögert gespeichert werden, wodurch die Festplatte Schreibzugriffe aus Sicht des Systems schneller abarbeitet. Hierbei wird die Ausführung der Schreibanforderung bereits gemeldet, sobald die Daten im Cache sind. Der eigentliche Zugriff auf den Datenträger dagegen erfolgt erst etwas später. Ein Stromausfall in dieser Zwischenzeit hat meist den Verlust der noch nicht geschriebenen Daten zur Folge. Für diesen Fall verwenden aktuelle RAID-Controller eine BBU (Battery Backup Unit), welche die Stromversorgung sicherstellt, bis alle Daten aus dem Schreibcache geschrieben sind.

Neben diesem spezialisierten Speicher in der Festplatte selbst verwenden viele Betriebssysteme einen Teil des Hauptspeichers als Cache. Zu Zeiten von MS-DOS wurde auf PCs zu diesem Zwecke oft das Programm Smartdrv benutzt. In aktuellen Betriebssystemen wird diese Funktionalität normalerweise vom System selbst, je nach vorhandenem Hauptspeicher eingestellt, der Benutzer muss in der Regel keine spezielle Konfiguration vornehmen.

Danke ihr habt mir sehr weitergeholfen!

Das reicht mir schon!

« Acrobat 7.07 kann nicht gelöscht werdenMein neuer Pc .Ich brauche Hilfe! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Cache
Der Begriff Chache stammt aus dem Englischen und bezeichnet in der elektronischen Datenverarbeitung einen schnellen Puffer-Speicher. Der Prozessor-Cache ist ein schneller...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...