Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Wasserkühlung...?!?

Hi ich überlege ob ich mir einen Wasserkühlung kaufen soll... .Ich hab schon nach bestehenden threads geschaut aber nix gscheides gefunden.
Also mein problem besteht darin dass ich Angst hab dass durch irgendeinen blöden zufall eventuell irgendwo dann wasser austreten könnte und alles geht kaputt.Kann das passieren???Wenn ja was genau würde dann geschehen wenn z.B. bei der Grafikkarte wasser hinkommt???



Antworten zu Wasserkühlung...?!?:

hallo!!!

nur weil deine grafikkarten teperatur machen,mußte dir doch keine wasserkühlung zulegen.

beim schadensfall gibt es nur noch schrott.eher selten meist bei hobybastlern.

geziehlte luftkühlung reicht völlig aus.

evt.anderen tower nur 120 lüfter.den behälst dann immer.

  

Ich würde nur ne Wasserkühlung einbauen wenn ich mir highend rechner hätte oda sehr viel übertackten will. Andernfalls bringt das nit sehr viel!!! Is nur sehr teuer und macht den rechner sperriger!!! ;)

The Man hat einen HighEnd-Rechner (siehe Signatur). Und bei dem wäre ich sehr, sehr vorsichtig mit dem Selbereinbauen.

Wasserkühlung ist für diesen Rechner eine prima Sache, aber ein teurer Spaß. Der Rechner wird sehr viel leiser werden und die Teile halten viel länger. Ohne Erfahrung beim PC-Basteln würde ich an diesem teuren Rechner nicht herumschrauben.

Gruß, Dr. Gobo

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es ist nicht zweifelfrei ob Wasserkühlung überhaupt Sinn macht, wenn dann nur hochwertige und somit meist teuere.
Systeme die am Wasserkühler der die Wärme nach außen abgeben muss, ein lauten oder auch nur einen mittelmäßigen Ventilator haben, zerstören die Vorteile...
Von Kosten, Platzverschwendung etc. will ich nicht mal reden.
Mein PC ist nicht gerade sehr langsam, aber kommt mit Luftkühlung gut aus und ist auch sehr leise, selbst wenn der Fernseher aus ist, kann man daneben sitzend, nichts hören. Läuft er nachts, dann so leise, dass man sich reinhören muss ob es an ist, man sieht es eher über die LED - es geht also.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1.es gibt fertige Kits als wasserkühlung!!
2. man kann das vom Profie installieren lassen. kostet aber Geld!!
3. Lüfter von zalman ersetzten oft die Wasserkühlung!!
4. Ne wasserkühlung macht auch lärm, weil der wärme- tauscher nen Lüfter hat!!

MfG pentium4

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich denke eher, das die Wasserkühlung mehr eine Modeerscheinung ist von Usern, die ihre PCs übertakten (natürlich mit "ck") wollen. Mit einer gut bemessenen Luftkühlung, einem optimalen Luftstrom in einem optimalen Gehäuse erreicht man immer die optimalen, zumindest aber zulässigen Temperatur- Werte.
Die Gefahr eines Fehlschlages, Wasseraustritt in den PC, Unterbrechung des Kühlmittelflusses usw ist ziemlich hoch und kann teuer werden.
Den einzigen, wirklichen Vorteil in einer (komplexen) Wasserkühlung sehe ich eigentlich darin, das man den PC staubdicht verschließen kann.
Ob das aber ausreicht? Mir nicht. Mein PC, vollgepackt mit Karten, 3200+- Prozessor und FSB=400 wird auch bei tagelanger 100% Prozessorlast im Sommer nicht wärmer als 54°C, Festplatten 32°C.
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja wisst ihr ich spiel recht häufig undda brauchts dann schon gute kühlungweil wenn ich dann mir die grafikkartentemperatur anschaue über den treiber (65 - 69°C) und dann mal an die metallbefestigung der grafikkartenkühler anfasse dann denk ich dass des einfach nicht stimmen kann weil der metallhalter dermaßen heiß ist.Also dachte ich bevor ich riskiere dass die dinger verglühen oder sonst wegen der hitze kaptt gehen oder ich wegen den 6 lüftern die ich da drinnen habe (zuzüglich 2x Grafikkarten lüfter und netzteillüfter) langsam aber sicher taub werde kauf ich mir lieber ne wasserkühlung.Halt dann eine von Innovatek oder vergleichbaren...


« Gerade nen neuen Rechner- Kein BildBIOS - Festplatte nicht erkannt DISK I/0 Error ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...

Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...