Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen
Thema geschlossen (topic locked)

Gehäuselüfter teperaturgesteuert?!

Hallo Zusammen,
auf dem Motherboard AD70-SC ist der Anschluss für einen Gehäuselüfter. Dieser ist 3-polig (ground/+12V/sense) die Lüfter sind aber nur 2-adrig! :-\
Wer weiß, ob und wie ich den Lüfter anschließen kann, so dass die Drehzahl geregelt wird ???
Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruß
CHG



Antworten zu Gehäuselüfter teperaturgesteuert?!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du benötigst entweder Lüfter mit einem dreipoligen Anschluß oder eine externe Lüftersteuerung.
Bei einem dreipoligen Anschluß wird eine echte Regelung möglich sein - bei Zweipoligkeit "nur" eine Steuerung.
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Info, auch wenn das nicht die Antwort war die ich erhofft hatte. ;D
Hast Du denn eine Ahnung wie das geregelt wird? Nur für mich zum Verständnis, was soll die dritte Leitung machen? Der Lüfter bekommt 12V +/- und die Spannung wird vom MB geregelt, je nach Temeratur
erhöht oder reduziert sich so die Drehzahl, was macht bei 12V AC die dritte Leitung ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mit der dritten Leitung werden die Drehazahl ausgelese, zB. mit everest. NUR wenn diese Leitung mit angeschlossen ist, kann das Board/software den Lüfter steuern.

sind aber nur 2-adrig! :-\

????????????????
meinst du einen solchen stromanschluss wie für die laufwerke und eide festplatten?

http://www.bildungsservice.at/technik/cd/strom.jpg
nur mit zwei kabeln?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Regelungstechnik.
Wenn Du einen Wasserhahn aufdrehst und damit einen Behälter füllst, dann steuerst Du den Zufluß, bis der Behälter voll ist. Dann drehst Du den Wasserhahn wieder zu.
Eine Steuerung. Es gibt keine Rückmeldung vom Behälter.
Anders eine Regelung:
Da befindet sich in dem Behälter ein Schwimmer. Steigt der Wasserspiegel an, hebt sich der Schwimmer und schließt das ventil.
Der Schwimmer ist die Rückmeldung des Systems > Wasserhahn/Behälter.
So ist es beim Ventilator ebenfalls:
In Abhängigkeit von einer Temperatur bekommt der Lüfter eine Stellgröße geliefert. Diese steuert den Ventilator bis zu einer gewissen Drehzahl. Der Ventilator nun gibt auf der dritten Leitung eine Regelgröße an den Regler zurück. Im Regelkreis wird nun diese Regelgröße mit der Führungsgröße (Eingestellte Temperatur) verglichen und in Form einer Stellgröße an den Lüfter zurück gegeben.
Es pendelt sich ein Gleichgewicht zwischen Temperatur und Lüfterdrehzahl ein. Was der Sinn des Ganzen ist.
Das ist der Unterschied zwischen Regelung und Steuerung -  zwischen 3- adrig und 2- adrig.

Jürgen

 :)Danke, auslesen der Drehzahl macht Sinn!
Ich werd dann mal mit meiner Bank über ein langfristiges Darlehen sprechen und schaffe mir, nach Bewilligung, einen neuen Lüfter an, natürlich 3-adrig. ;D
Danke und Gruß
CHG


« Frage zu MotherboardStriche und Punkte auf dem Desktop? Graka? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Motherboard
Siehe Mainboard. ...

USB Anschluss
USB (der Universal Serial Bus) ist ein Standard zum Anschließen von unter anderem Speichermedien, der sich plattformübergreifend - sowohl bei den Windows und L...

Systemsteuerung
Die Systemsteuerung ist ein Windowsprogramm, mit dem sich viele wichtige Einstellungen vornehmen lassen, man angeschlossene Geräte kontrollieren und Windows-Bestandt...