Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Acer Notebook (Aspire 1520) schaltet nach einigen Sekunden ab

Hallo,

Kennt jemand folgendes Problem und idealerweise eine Lösung:
Ich schalte das Notebook ein und nach einigen Sekunden schaltet es sich selbst ab.
Da Problem tritt nach einen fehlgeschlagenen Windows Recovery-Versuch auf (Notebook bootet daher nicht mehr, Windows kann wegen dem automatischen Ausschalten nicht mehr installiert werden).
Hat dieses Notebook vielleicht eine Ausschaltautomatik, wenn Windows nicht hochfährt?

Das Problem tritt auch auf, wenn man im Biossetup ist.

 



Antworten zu Acer Notebook (Aspire 1520) schaltet nach einigen Sekunden ab:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Das Problem tritt auch auf, wenn man im Biossetup ist.
Das heisst also, dass das Notebook an sich funktioniert oder?

Es funktioniert ein paar Sekunden, in denen man beispielsweise das Bios-Setup öffnen kann.
Ich kann auch mit der Neuinstallation beginnen, komme aber nicht weit.

Diese automatische Abschaltung kommt immer, unabhängig davon, ob ich im Bios-Setup bin oder nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann ist entweder das Bios oder das Netzteil defekt.

Ich habe das gleiche Problem mit dem Aspire 1300.
Auf Akkubetrieb läufts genau wie ohne Akku nur mit Netzteil an. nach 4 Sekunden stürzt er ab.

 Wer kann helfen

Hoi hoi, macht das mitm Recovery Tool und drückt alle 2-3 Minuten eine der Pfeiltasten!
Bei mir tats dann einwandfrei! Ich hatte mir überlegt, ob die Festplatte nicht abschält, oder "Bildschirmschoner" oder wasweißich, jedenfalls, bei Inaktivität!
Aber wenn man regelmäßig eine der Pfeiltasten drückt läufts einwandfrei durch, don't ask why

Ich hoffe ich konnte allen Acer Systemen beim Recovery helfen!!!

PS: Hab nen Acer Aspire 5022WLMi

Hallo,
hatte das gleiche Problem; war bei mir ein Temperaturproblem, das ich nach Reinigung der Kühlungskanäle (mit Druckluft!) beheben konnte.

Hoffe, es hilft Euch auch. 8)

Hallo,
ich denke wie schon die Vorgänger gesagt haben, entweder wirds dem NB zu heiß, da würd ich allerdings dann nicht mit Druckluft die Schächte reinigen, da es sein könnte dass Kühlkörper, die darunter liegen mit Staub verstopft werden könnten - ich würde es mit einem Staubsauger machen. Aber es könnte auch sein dass das Netzteil keinen Strom mehr liefert. Hast du schonmal bei NB nachgeschaut ob die Batterieanzeige leuchtet, wenn das Netzteil angeschlossen ist?
MFG Tobi

Hallo !!! hab genau das gleiche problem !!!

weiß inzwichen jemand etwas genaueres über die ursache ???

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo !!! hab genau das gleiche problem !!!

weiß inzwichen jemand etwas genaueres über die ursache ???

 
Die mögliche Ursache / Lösung steht zwei BEiträge weiter oben.

so ein dreck. hab das Problem jetzt auch das ist ECHT KOMISCH!!

mein windows funktioniert noch... möchte es aber neu installieren. mein notebook schaltet sich aber ständig nach ein paar sekunden ab. ich kann alles machen, nur ist es irgendwann nach dem aufschalten bald wieder tot.

wenn ich das windows booten lasse, dann macht er das nicht und ich kann endlos laufen lassen.... alter schwede, was soll denn dass? *g*


hat noch jemand Ideen?

lg

Überhitzung kann ich desshalb definitiv ausschließen (bei mir)

hallo leute,
danke für den tip, war definitv lüfter.
lag ein din a4 blatt untern leppi,lüftung läuft und installation funktioniert wieder.
schönen tag noch..... ;D 

wir hatten das Problem auch gerade und mussten am Anfang einfach die ganze Zeit die Pfeiltasten drücken und dann lief die Installation auch ohne Probleme


« keine Maus will mehr richtigWindows XP: Treibersuche: SiS 7012 Audio Device »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!