Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Bootschwierigkeiten

Hallo,ich benötige mal eure Hilfe bei meinen folgenden Problem. Habe mir vor kurzen ein neuen PC zusammengestellt und er läuft zwar, hat aber dafür kleine Macken beim Booten. Ich drücke die Powertaste und er schaltet sich kurz ein und aus und wieder ein und aus bis er nach ca 4 Sekunden nach dem Tastendruck richtig bootet.

System:

Gigabyte
GA-P35-DS4, Core 2 Quad Q6600, OSZ 2GB (OSZ2N1066SR2GK), Raptor X, Gainward 8800 GTS 640MB, Enermax Liberty, DVD

Als erste war ich leicht irritiert, das es nun 2x4 Pin CPU Spannungsanschlüsse gibt. Ich habe den 2x12 Pin ATX stecken angeschlossen und nur einen 2x2 CPU..(habe schon lange nicht mehr aufgerüstet :-\ ). Desweiteren sind alle Spannung auf Automatisch beziehen in BIOS. Es weiteren habe ich noch eine Frage wegen der Hitzeentwicklung der CPU, sie liegt bei mir um die 70 bis 80°C bei Nichtlast.  Habe nur den Boxed Lüfter installiert, weil ich allgemein immer gute Erfahrung mit diesen gmacht habe (bei meinen alten PC´s war es kein großer unterschied zu irgendwelchen guten Lüftern).

Danke für einkommende Hilfe
   

« Letzte Änderung: 03.08.07, 08:50:44 von das_spiff »


Antworten zu Bootschwierigkeiten:

Hallo

Was du alles angeschlossen hast kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
Auf jeden Fall:

 

Oben Rechts hast den 4 pol. Stecker (weiss). Den musst anschliessen. Wenn dein netzteil das nicht hat, gibt´s Adapter dafür.

Die 24 pol. EATX Stromversorgung für´s Mainboard musst sowieso anschliessen. Hast nur einen ATX Stecker am Netzteil, gibts ebenfalls Adapter von ATX auf EATX.

Hat dein Netzteil genug Power für dein System?
 
Was die Temperaturen angeht, sitzt der Kühler auf dem Prozessor richtig auf? Hast Wärmeleitpaste verwendet? Hast den Lüfter am CPU_FAN Anschluß angeschlossen? Kann passieren, daß du den am CHA_FAN angeschlossen hast, dann wird der Lüfter nicht richtig angesteuert. Hast auch Gehäuselüfter eingebaut?

Gruß
LinuxFan

@ das_spiff :

Hast Glueck - LinuxFan hat gleich noch ein Bild gepostet - ich haette nur geschrieben:

Ueberleg mal, welche Komponenten u.U. nicht sofort elektrisch gekoppelt sind und erst nachdem sie angesprochen werden einen Schaltvorgang ausloesen.
(Vielleicht sind es nur ein paar Stellen, die von "Masse" isoliert sind.)
 

Habe alles so angeschlossen wir auf LinuxFan Pic zu sehen war. Bei der CPU liegt die Temperatur nun um die 60°C nach der Installation des Betriebsystemes und diverser Temperatursteuersoftware. Die Lüftersteuerung ist auf dem CPU_FAN Anschluss angeschlossen und habe die mitgelieferte Wärmepaste vom Boxed Lüfter drauf. Habe ein 500W Netzteil von Enermax und keine andere Peripherie (ausser die oben genannte) installiert. Die einzigsten zusätzlichen Verbraucher sind die USB Endgeräte  wie Maus+Tastatur und 2 Lüfter. Bei den Isolationen der Kabel kann ich keine Fehler sehen und zusätzlich ist mein Gehäuse geerdet und die restlichen Kabelenden isoliert und zusammengebunden, womit durch den auslösenden Fehlerstrom die Sicherung anspringen würde. Habe einen 12 cm Gehäuselüfter und 8cm Festplattenlüfter im Gehäuse. Das Gehäuse ist noch nicht zu geschraubt und steht an einen kalten Ort..nicht auf der Heizung 8) .  Habe auch nochmal im BIOS nachgeschaut und bei Health Status steht DDR18V Fail und ich weiss nicht ob es am RAM liegt da er eine seperate SPD hat und die Einstellungen vorgibt.

« Letzte Änderung: 03.08.07, 10:28:53 von das_spiff »

DDR18V Fail heisst, dein RAM läuft mit Überspannung. Normal sind es 1,8 V. Alles was drüber liegt, wird als Fehler erkannt.

Schau mal im BIOS nach ob du die RAM Spannung (VDIMM) manuell einstellen kannst und stell sie auf 1,8V.

Gruß

Habe jetzt das Kühlproblem in Griff bekommen (28°C bei nicht Nichtlast) und die Bootprozedur ist laut Herstellerforum normal, weil er Routinedurchlauf durch Kompenenten macht. Das hat mich erschreckt weil meine älteren Rechner sofort gebootet haben. Danke LinuxFan für die nette Unterstützung.


« 5 Spiele-PC's stehen zur Wahl. Welchen soll ich nehmen?Bild setzt aus »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...