Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Nach dem Einbau...

Nach dem Einbau eines neuen Mainboards (ASUS P5SD1 FM/S) und neuer Grafikkarte (Nvidia Geforce 8500 GT) wird die Festplatte und das Netzteil heiss. Nach ca. 10 . 15 min geht dann gar nichts mehr, der Rechner bleibt einfach stehen. Kann mir bitte jemand helfen, bin völlig ratlos.


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 2 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Hardware installiert: Grafik-KarteIch habe auch neue Software installiert: windows xp professional



Antworten zu Windows XP: Nach dem Einbau...:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
hat dein netzteil genug leistung?

oder ist der pc so verbaut,das sich ein wärmestau bildet?

hitti

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Welches Netzteil hast du? Bitte mal mehr Infos zum System.

Vor dem ersten Beitrag bitte beachten

hey, danke, dass  du dich gemeldet hast. Ich habe nicht viel Ahnung, doch ich versuche es mal. Mein Netzteil ist ATX Pentium IV, Mainboard P5SD1 FM/S, Grafikkarte Geforce 8500 GT. Den Rest irgendwie steht beim hochfahren 3,6 GH, Arbeitsspeicher 1 GB. Den Rest muss ich nachfragen, bin völlig ratlos. Gruß

hi, danke für deine meldung, ich kann nicht viel dazu sagen, bin ratlos, weiss nur dass dass die festplatte  und auch das Netzteil heiss sind, obwohl ich 2 Gehäuselüfter, 1 CPU Lüfter und 1 Lüfter auf der Grafikkarte habe. Gruss

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Lade dir doch mal das Programm SIW runter -> www.gtopala.com

Damit kannst du alles (ausser das Netzteil) auslesen. Vor allem die Temperaturen interessieren mich.

Für die Daten vom Netzteil musst du dein Gehäuse öffnen. Du liest dann von dem Aufkleber die Bezeichnung, Gesamtoutput (W) und Stärke auf 12V (A) ab und gibts das hier an.

Woher weißt du eigentlich, wie warm dein Netzteil wird?

Danke für deinen Rat, habe mir das Programm runtergeladen.
Ich hoffe,dass ich dir die richtigen Temp-Anzeigen geben kann, da ich 0 Ahnung von so schweren Sachen habe. Also da stand CPU Core 1 HDS 34 Grad C, Sensor ITE MB 35 Grad C L1 Adaptive Cache 64 byte 33 Grad C.Ich habe das Gehäuse aufgemacht, so dass ich fühlen konnte, dass die Festplatten und das Netzteil so heiss werden, allerdings habe ich vorher abgeschaltet, weil ja nix mehr ging. Die Netzteildaten muss ich noch schauen. Vielen Dank für deine Hilfe, melde mich dann, wenn ich geschaut habe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also die Temps sind auf den Blick ganz ok.

habe nachgesehen und glaube, die Daten durchgeben zu können also Netzteil ATX switching 350 w max, VAC input voltage 230 v (wdc max dc output + 3.3 v, 16 ampere + 5 v
22 a 12 v, 14 ampere, pak out total 200 w, current 5 a (vdc max dc output - 12 v, 0,5 a + 5 vsb 2,0 a, pak out 15 a 0,5a 20 a) Frequency 47 - 63 Hz vdc max dc output BLK, GRN, GRY OOM, P-on, PG pak output return remote and pok. Vielen Dank und Gruß

Ich möchte Euch allen danken, die mir Tipps für mein Problem gegeben haben.Mußte meinen Rechner in Reparatur geben. Die Temperaturen lagen plötzlich so hoch, dass ich ihn weggegeben habe. Nochmals vielen Dank an alle.


« Windows XP: Soundkarte (Realtek ALC888/1200 ) funktioniert nichtGericom Blockbuster Advanced Netzwerkkarte tauschen - deaktivieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...