Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Laufwerk gehen ständig kaputt

Hallo Leute!

Ich hoffe ohr könnt mir helfen! Vor etwa einen Monat ging ganz plötzlich meine Festplatte kaputt. Sie wurde einfach nicht mehr im Bios erkannt. Ein Fachmann sagte mir das die Schreib-/Leseköpfe nicht mehr angesteuert werden und deshalb die Platte nicht mehr funktioniert. Also habe ich mir eine neue gekauft und bis heute ging auch alles gut, aber gestern abend ging mein Rechner nicht aus und ich habe ihn am Netzteil ausgeschaltet. Heute wollte ich ihn wieder anmachen und bei meinem DVD Laufwerk ist das gleiche Problem wie bei der Festplatte.

Ich bin arbeitslos und kann mir nicht dauernd neue Sachen kaufen. Kann mir vielleicht einer sagen ob diese Defekte durch Überspannung kommen die entsteht wenn ich das Netzteil ausmache, oder hat es andere Ursachen?

Schon mal im Vorraus danke für die Antworten!



Antworten zu Laufwerk gehen ständig kaputt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast du denn am Rechner keinen 'Reset'-Knopf? Und da bleibt ja immer noch die Möglichkeit auf dem Ausschaltknopf des Computers solange zu bleiben, bis er abschaltet. Natürlich ist es möglich, dass deine Laufwerke beschädigt werden, wenn du den Strom am Netzteil abstellst. Das sollte allerdings nicht bei einem einzigen Mal passieren. Sonst wäre eine neues - gutes Netzteil eine gute Anschaffung.
Woher weisst du eigentlich, dass dein DVD kaputt ist?

« Letzte Änderung: 05.08.04, 13:46:19 von rolwei »

Es wird nicht mehr im Bios erkannt und der Computer startet nicht mehr, erst wenn ich das DVD Laufwerk vom Strom trenne geht der PC wieder. Daher weiß ich dass es nur das Laufwerk sein kann.

es kann durchaus sein, dass dasverbindungskabel vom laufwerk zum board kaputt ist, musst du mal wechseln und du wirst sehen obs daran liegt muss nicht immer gleich am laufwerk liegen.

Aber mein Brenner der am gleichen IDE Kabel hängt funktioniert ja noch. Und er bringt mir ja die gleiche Fehlermeldung wie bei der Festplatte.

hi juliane, ich denke nicht das dieses Porblem vom Netzteil kommt. Es ist sicher nur ein dummer Zufall mit den Laufwerken. Trotzallem ist es immer besser entw. mit dem RESET-Knopf oder den On/OFF-Taster an der Front den Rechner auszuschalten. Wenn Du ein ATX-Netzteil hast, dann kannst Du mit dem Power-Knopf (wenn Du Ihn länger als 8Sekunden drückst) zwangs-ausschalten. Um zu prüfen, ob Deine Spannungen vom Netzteil ok sind, verwende mal ein Tool das Motherboard-Monitor o.ä. heisst.

Gruss Zuschi

das hat damit eigentlich nichts zu tun, wenn der anschlussstecker einen weg hat kann immernoch ein gerät funktionieren, steck doch einfach mal die anschlüsse um. und probiers nochmal aus.


« RAM wird nicht erkanntkeine Verbindung zur Tastatur »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...