Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Taugt das als Gamer-PC? Preis Leistung?

Meine Konfiguration
€ 899,85*
Detailübersicht

    CPU Lüfter
    EKL Alpenföhn "Brocken"
    1 x € 34,99*

    Grafikkarten NVIDIA GeForce GTX
    Gainward GeForce GTX 570 Phantom
    HDMI, 2x DVI, DisplayPort
    1 x € 289,-*

    CPU Sockel 1155
    Intel® Core™ i5-2500K
    FC-LGA4, "Sandy Bridge"
    1 x € 182,90*

    Netzteile über 600 Watt
    Antec High Current Gamer HCG-620
    3x PCIe, schwarz
    1 x € 84,90*

    Gehäuse Midi Tower
    Thermaltake V3 Black Edition
    Window-Kit, schwarz
    1 x € 37,90*

    DVD-Brenner SATA
    ASUS DRW-24B3ST
    12-fach DVD-RAM schreiben, Blende in Schwarz
    1 x € 23,29*

    Gehäuse Lüfter
    Enermax T.B.Silence
    rote LEDs, schwarz
    1 x € 10,99*

    Mainboards Sockel 1155
    ASUS P8Z68-V PRO
    Sound, G-LAN, USB 3.0, SATA3, eSATA, BT
    1 x € 149,90*

    Festplatten 3,5 Zoll SATA
    Samsung HD502HJ 500 GB
    SATA 300, Spinpoint F3
    1 x € 36,99*

    Arbeitsspeicher DDR3-1333
    G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit
    F3-10666CL7D-8GBXH, RipjawsX
    1 x € 48,99*

Passt alles? - Taugt das als Gamer PC? Gute Teile?



Antworten zu Taugt das als Gamer-PC? Preis Leistung?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallöchen :)

an sich gibt es kaum noch Sachen zu verbessern. Das ist schon ein sehr hochwertiges System: Ich würde nur meine Prioritäten so legen:

- CPU Lüfter sehr gut gewählt!

- Grafik: Geschmackssache, ob es die gtx 570 sein soll oder die gleichstarke und gleichteure Radeon HD 6970 sein soll.

- sehr guter Prozessor mit gutem Preis - Leistungsverhältnis.

- Netzteil finde ich persönlich etwas zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Wattleistung reicht aus mit 600W, aber für so ein System gerade mal 80+ Bronze zertifiziert... wobei auf der Website schon auf eine japanische Herstellung hingewiesen wird. (Was nichts Schlechtes heißen soll) Jedoch sollte das Netzteil schon eine eben würdige Qualität besitzen sollte wie der Rest auch. Ich persönlich würde das nichts unter 80+ Gold nehmen. Aber laufen wird dein System mit dem Antec Netzteil auch :)

- Gehäuse: Das Thermaltake V3 Black ist ein sehr kompaktes Gehäuse, wobei eine durchdachte Kabelverlegung schwierig sein könnte. Es gibt keine Löche oder Bohrungen, wo die Kabel hinter das Mainboard gelegt werden können, dadurch muss alles in den Innenraum gelegt werden. (stört die Luftzirkulation) Hinzufügend ist der Festplattentower nicht abnehmbar (genietet) und daher kannst du deine Festplatten nicht entkoppeln. Deine Samsungplatte wird gut vibrieren und diese Vibrationen auf das ganze Gehäuse übertragen (Ist bei Samsungplatten normal) Ich habe auch eine (HD103SJ) und musste meinen Festplattentower auf eine Schaumstoffplatte legen, damit es ruhiger wurde. Das könnte bei dem V3 Black schwierig werden, es sei denn, du schiebst die Platte in einen 5.25 Entkoppler und lagerst sie unterm Laufwerk^^ Hinzufügend ist kein USB3 / Firewire im Frontpanel (Geschmackssache und eine Sache des Gebrauchs) Ich persönlich würde auch etwas mehr ins Gehäuse investieren - gerade, wenn du vorhast, immer mal etwas herumzuschrauben :) Ein Pluspunkt im Gehäuse: viele Lüfterplätze vorhanden.

- Festplatte: Spinpoint F3 mittlerweile schon ein altes Modell. Es gibt schon die Spinpoint F4 Serie. Aber eben immernoch nur 32MB Cache. Würde dir da zu ner Western Digital Caviar Black raten. Die haben 64MB Cache, DualCore Prozessor intern und damit schnellere Zugriffzeiten. Die vibrieren nicht so stark wie eine Samsung, jedoch hörst du diese etwas lauter knistern.
Alternative: Solid State Disc! (teuer)

Arbeitsspeicher: 8GB 1333 im Twin Kit: Gut! Aber es geht besser:
Wenn du dir ein triple Kit mit 6GB oder sogar ein Quad Kit holst, wirst du es wesentlich in der Leistung spüren, auch wenn es keine 8GB sind.

Gruß ;)


« Windows Vista: beim ASUS P8H67-M PRO grafigkarte installierendrwtsn32.exe »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CPU
Siehe Prozessor ...

HDMI
HDMI ist eine Abkürzung für den englischen Begriff High Definition Multimedia Interface. Dies ist eine Schnittstelle zur volldigitalen Übertragung von Audi...

VGA/DVI
Im Gegensatz zu VGA, Abkürzung für Video Graphics Array, Büchse kann man über DVI - Digital Visual Interface - digital, also verlustfrei, Bilder vom C...