Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Festplatte kann kein DMA

HD als ide angeschlossen macht kein DMA- sondern nur PIO-mode.
unter Linux kommt, hda: error waiting for DMA
hda: drive not ready for command, übergeht aber diese fehleranzeigen.

Die festplatte ist eine wdc wd800bb-00jkco.Hat dies festplatte einen fehler oder woran kann es liegen? Ohne diese 2.hd startet der pc viel schneller.Die 1.HD ist per sata angebunden.


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.

« Letzte Änderung: 28.11.11, 17:39:16 von senioruser »


Antworten zu Windows XP: Festplatte kann kein DMA:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ???

Platte langsam ?
Überprüfe den Datenübertragungs- Modus.
Sehr oft ist dieser auf PIO zurückgefallen, auch eine Neuaufteilung ändert nichts daran.
http://www.computerhilfen.de/jueki/System_wird_immer_langsamer.pdf

http://winhlp.com/node/15

http://forums.vso-software.fr/dma-modus-unter-windows-xp-uberprufen-aktivieren-t2939.html

Im Bios : PIO & DMA auf Auto stellen ...
wird aber m.E. bei SATA-Platten nicht gebraucht ....

vielleicht ist was dabei ....  :-[::)8)


« Windows XP: pc wird zu schnell heiß und hängt sich aufWindows XP: kein Audiogerät erkannt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...